Hauptinhalt

Lehramt an Gymnasien - Chemie (Erste Staatsprüfung und Erweiterungsprüfung)

Kurzbeschreibung

Das Studium des Fachs Chemie im Studiengang Lehramt an Gymnasien ist an den Anforderungen der Praxis des Chemieunterrichts an Gymnasien orientiert. Die Lehre greift alle modernen aber auch traditionellen Bereiche der Chemie auf, um an einen interessanten und vielfältigen Chemieunterricht heranzuführen. Dabei ist die Vernetzung von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Aspekten essentiell.
Die universitäre Bildung soll zukünftigen Lehrenden einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Umwelt vermitteln und darauf vorbereiten, im Rahmen des Chemieunterrichts ein umfassendes, kritisches Bewusstsein für die nachhaltige Entwicklung von Technik, Gesellschaft und den Erhalt der Lebensbedingungen der zukünftigen Generationen verantwortungsvoll und reflektiert zu fördern.

Schwerpunkte

Das Studienfach Chemie berücksichtigt inhaltlich die drei schulrelevanten Fachgebiete Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie/Mathematik. Hinzu treten verschiedene Gebiete der Chemie wie die Biochemie oder die Analytische Chemie. In der Fachdidaktik wird theorie- und praxisorientiert die Konzeption und Durchführung von Chemieunterricht vermittelt.

Ziele

Es werden die für die Ausübung des Lehrerberufs an Gymnasien erforderlichen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Grundlagen vermittelt und unter wissenschaftlicher Anleitung erste Erfahrungen in schulischer Unterrichtspraxis gesammelt.
Durch Ihr Studium erwerben Sie Qualifikationen, welche Sie in diversen schulischen und außerschulischen Tätigkeitsfeldern anwenden können. Selbstverständlich werden Sie durch das Lehramtsstudium auf das Referendariat vorbereitet, aber Ihnen stehen auch weitere Wege, wie das Masterstudium oder die Promotion, offen.

Entdecken