Hauptinhalt

Lehramt an Gymnasien - Physik (Erste Staatsprüfung und Erweiterungsprüfung)

Kurzbeschreibung

Das Studium des Fachs Physik im Studiengang Lehramt an Gymnasien ist an den Anforderungen der Praxis des Physikunterrichts an Gymnasien orientiert.
Es werden die für die Ausübung des Lehrerberufs an Gymnasien erforderlichen fachwissenschaftlichen (fachlich sowie experimentell) und fachdidaktischen Grundlagen und Besonderheiten des Fachs Physik vermittelt und unter wissenschaftlicher Anleitung erste Erfahrungen in schulischer Unterrichtspraxis gesammelt.
Die Studierenden sollen anhand der erworbenen Kompetenzen, d.h. über Kenntnisse, Qualifikationen und Einstellungen zu wissenschaftlicher Arbeit und gesellschaftlich verantwortlicher Ausübung des Lehrerberufs befähigt werden.
Die universitäre Bildung soll zukünftige Lehrende darauf vorbereiten, sich mit dem erworbenen Wissen kritisch auseinander zu setzen, die zur Vermittlung von Lehrinhalten des Fachs Physik geeigneten Medien und Methoden anzuwenden sowie ihre zukünftige Rolle als Multiplikatoren des physikalischen Wissens in unserer Gesellschaft verantwortungsvoll und reflektiert wahrzunehmen.

Schwerpunkte

Das Studienfach Physik berücksichtigt inhaltlich sowohl die Fachwissenschaft Physik, mit ihren Arbeitsmethoden und verschiedenen Gebieten, wie auch die aktuellen fachdidaktischen Theorien zur Vermittlung von Physik sowie die schulnahe Ausbildung und Erprobung in der Praxis. Thematisch ist das zum einen die „ Physik“ und damit folgende Fachgebiete:
die Mechanik, die Elektrizitätslehre, die Wärmelehre, die Optik und die Moderne Physik.
Zum anderen ist dies die „Fachdidaktik“ mit Gegenständen wie Schulrelevante Experimente, Unterrichtsgestaltung in didaktischer und methodischer Hinsicht und die didaktische Aufbereitung physikalischer Inhalte für die Schule.

Ziele

Durch Ihr Studium erwerben Sie Qualifikationen, welche Sie in diversen schulischen, vor allem natürlich vorbereitend auf das Referendariat, und außerschulischen Tätigkeitsfeldern anwenden können.
Selbstverständlich werden Sie durch das Lehramtsstudium auf das Referendariat vorbereitet, aber Ihnen stehen auch weitere Wege, wie das Masterstudium oder die Promotion, offen.

Entdecken