Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_unichor.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Hosting » Unichor Marburg » Aktuelles » Nachrichten » »...wie liegt die Welt so schön!« - Erste CD des Unichors erschienen
  • Print this page
  • create PDF file

»...wie liegt die Welt so schön!« - Erste CD des Unichors erschienen

Erhältlich über die Homepage sowie Marburger Geschäften

»...wie liegt die Welt so schön!«

Nach einem fulminanten Semester mit einer Konzertreise nach Bremen und Hamburg veröffentlichte der Universitätschor Marburg seine erste professionelle CD. Gemeinsam mit dem Marburger Tonmeister Nils Hahmann und dem Leiter des Marburger Bachchores Nicolo Sokoli als künstlerischen Aufnahmeleiter nahm der Chor an drei Abenden im August in der Universitätskirche die CD mit dem Titel »...wie liegt die Welt so schön!« auf. Die CD ist nun erschienen und ist für 12,- Euro hier online sowie bei Marburg Stadt und Land Tourismus, den Buchhandlungen Lehmanns, Jakobi und Roter Stern, dem Musikhaus am Biegen sowie A-Dur erhältlich. Die CD wurde ermöglicht durch die Förderung der Universitäts­stadt Marburg und des Universitätsbundes.

Das besondere Profil des Universitätschores prägen die langjährigen Bemühungen um die Aufführung unbekannter bis vergessener Komponisten. So stehen vor allem unbekannte Komponisten wie der deutsche Spätromantiker Wilhelm Berger (1861-1911), dessen expressive Chorwerke durch harmonische Fortschrittlichkeit und dynamische Vielfalt bestechen, auf dem Programm der CD. Um Bergers Wiederentdeckung und –aufführung hat sich der Universitätschor Marburg bereits seit Jahren verdient gemacht.

Ebenfalls fast gänzlich in Vergessenheit geraten war der ehemalige Thomaskantor Ernst Friedrich Richter (1808-1879), dessen Motette „Da Israel aus Ägypten zog“ einen Bogen über die gesamte musikalische Palette romantischer Ausdrucksmöglichkeiten spannt. Die von harmonischen Reichtum gleichsam überfließende, bis zu 10-stimmige Choralmotette über „Wie schön leucht’ uns der Morgenstern“ im spätestromantischen Stil von Georg Schumann (1866-1952) ist zweifelsohne ein besonderer Höhepunkt der CD, die außerdem geistliche sowie weltliche Werke u.a. von Robert L. Pearsall, Ferdinand Hiller, Hugo Distler und Siegfried Strohbach bereithält. Ergänzt wird die Auswahl durch „Unicornis captivatur“ des Zeitgenossen Ola Gjelo, der den aus mittelalterlichen Kloster­handschriften entstammenden Text über Tier-Allegorien für die Leiden Christi mit Stil­anleihen aus Gregorianik, Neoklassizismus und der skandinavischen A-cappella-Moderne vertont hat.

Besonders: Mit den Titeln »Da Israel aus Ägypten zog« (Ernst F. Richter), »Die erwachte Rose« (Wilhelm Berger), »An die Natur« (Ferdinand  Hiller) sowie den Männerchören »Goldne Brücken« und »Postillons Morgenlied« (Johannes Brahms) fanden Werke ihren Platz auf der CD, die vorher noch nie auf Tonträgern veröffentlicht wurden.

Hier finden Sie weitere Infos zur CD.

Kontakt

Lukas Haag
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 26.04.2017 · Lukas Haag

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Universitätschor Marburg e.V., Johannes-Müller-Straße 1, 35037 Marburg
Tel. +49 6421-1866370, Fax +49 6421 28-22500, E-Mail: info@unichor-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hosting/unichor/aktuelles/news/cd

Impressum | Datenschutz