Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Religionswissenschaft)
 
  Startseite  
 

Prof. Dr. Edith Franke

Prof. Dr. Edith Frank
 
Tel.: 06421/28-23662
Fax: 06421/28-23944
E-Mail: edith.franke@staff.uni-marburg.de

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit

mittwochs von 10.00 - 11.30 Uhr

Zur Terminvereinbarungen tragen Sie sich bitte in die ausgehängte Liste ein oder melden sich telefonisch über das Sekretariat an.


Download

Merkblätter zum wissenschaftlichen Arbeiten


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte


Religionen und  religiöse Pluralität in der islamisch geprägten Kultur Indonesiens, Theorie und Methodik der Religionswissenschaft, feministische Wissenschaftskritik, Gender und Religion, religiöse Gegenwartskultur in Deutschland.

Interreligiosität und Gender. Präsenz und Repräsentation.

Biographische Notiz


Geboren 1960, verheiratet, zwei Kinder.

1985-1990 Studium der Religionswissenschaft an der Universität Bremen; Abschluß als Diplom-Religionswissenschaftlerin 1990.

Planung, Durchführung und Auswertung einer Studie zur Situation und Befindlichkeit von Frauen in der Bremischen Kirche von 1990 bis 1992, kircheninterne Veröffentlichung der Studie im März 1992.

Stipendiatin des Graduiertenkollegs der DFG "Religion in der Lebenswelt der Moderne" an der Philipps-Universität Marburg von 1992 bis 1995.

Lehraufträge an den Universitäten Hannover, Bremen und Luzern.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Religionswissenschaft an der Universität Hannover von 1996 bis 2000. Promotion zum Thema: "Die Göttin neben dem Kreuz. Zur Entwicklung und Bedeutung weiblicher Gottesvorstellungen bei kirchlich-christlich und feministisch geprägten Frauen" an der Leibniz Universität Hannover im Mai 1999.

Von 2001 bis 2006 Assistentin am Seminar für Religionswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover.

Vertretungsprofessur an der Universität Bremen im Sommersemester 2006.

Habilitation an der Leibniz Universität Hannover im Jahr 2007 zum Thema "Einheit in der Vielfalt - Strukturen, Bedingungen und Alltag religiöser Pluralität in Indonesien."

Seit dem Wintersemester 2006/2007 Professur für Allgemeine und Vergleichende Religionswissenschaft am Fachgebiet Religionswissenschaft und Leitung der Religionskundlichen Sammlung an der Philipps-Universität Marburg.

seit 2001 im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW), seit 2005 stellvertretende Vorsitzende.

Mitglied im DFG Fachkollegium 106 seit 2008.


Veröffentlichungen (Auswahl)


  • Reihe: Veröffentlichungen der Religionskundlichen Sammlung der Philipps-Universität Marburg, Bd. 4: Adelheid Herrmann-Pfandt (Hg.): Tibet in Marburg. Eine Sonderausstellung der Religionskundlichen Sammlung der Philipps-Universität Marburg, 14.11.2007 - 31.8.2008. Marburg: diagonal-Verlag 2008. Hg. zusammen mit Katja Triplett. Begründet von Martin Kraatz.
  • Kritik durch Anpassung: "Aluk to dolo und Christentum im Pancasila-Staat Indonesien". Zusammen mit Katrin Gotterbarm. In: Religionsinterne Kritik und religiöser Pluralismus im gegenwärtigen Südostasien. Hg. von Manfred Hutter im Peter Lang Verlag Frankfurt / Main 2008.
  • Religionen Nebeneinander. Modelle religiöser Vielfalt in Ost- und Südostasien. Hg. zusammen mit Michael Pye. Reihe: Religiöse Gegenwart Asiens / Studies in Modern Asian Religions, Bd.3. Lit-Verlag Münster 2006; darin: Zwischen Integration und Konflikt. Religiöse Pluralität in Indonesien, 61-82.
  • Agama Buddha - Zur Präsenz und Positionierung des Buddhismus in Indonesien. In: Norm und Praxis in der asiatischen Religionsgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Buddhismus. Hg. von Max Deeg / Oliver Freiberger / Christoph Kleine. Erscheint im Universitätsverlag Uppsala Uppsala 2005.
  • Religious Harmony: Problems. Practice and Education. Proceedings of the Regional Conference of the International Association for the History of Religions. Yogyakarta und Semarang, Indonesia. September 27th - October 3rd, 2004. Hg. Zusammen mit Alef Theria Wasim / Abdurrahman Mas’ud / Michael Pye. Oasis Publisher Yogyakarta 2005. 2006 bei De Gruyter.
  • Fremd und doch Vertraut. Eindrücke Religiöser Vielfalt in und um Hannover. Hg. Diagonal Verlag Marburg 2005; darin: Die Erforschung lokaler Religionen als Aufgabe der Religionswissenschaft, 11-22.
  • Frauen Leben Religion. Ein Handbuch empirischer Forschungsmethoden. Hg. zusammen mit: Matthiae, Gisela und Sommer, Regina. Kohlhammer Verlag Stuttgart, Berlin, Köln 2002.
  • Die Göttin neben dem Kreuz. Zur Entwicklung und Bedeutung weiblicher Gottesvorstellungen bei kirchlich-christlich und feministisch geprägten Frauen. Diagonal Verlag Marburg 2002 (als elektronische Veröffentlichung der Universität Hannover bereits im Jahr 1999 erschienen).

Alle Veröffentlichungen


Forschungsprojekte und Aktivitäten


  • Zwischen Konsens und Konflikt - religiöse Pluralität in Indonesien (Forschungsprojekt).
  • Forschungs- und Kontaktreisen nach Indonesien im März-April 2003, Dezember 2003 und September-Oktober 2004 und August 2007. Kooperation mit der islamischen Universität Kalijaga in Yogyakarta/Indonesien.
  • Religionen vor Ort. Empirische Erforschung religiöser Gemeinschaften in und um Hannover (im Zusammenhang eines mehrsemestrigen Forschungslernseminars, Durchführung einer Tagung und Erstellung einer Publikation).
  • Konzipierung und Durchführung einer Wanderausstellung zum Thema; "Islam in Java. Von den neuen Wali zu den indonesischen Kindern von heute." Erstmals ausgestellt im SoSe 2004 an der Universität Marburg (in Kooperation mit Prof. Dr. Michael Pye).
  • Mitglied bei REMID, Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst, sowie bei ESWTR, European Society for Women in Theological Research und in der AAR.
  • Gründung des Arbeitskreises "Theorie und Methodologie in der Religionswissenschaft" (AKTUM) in der DVRW (zusammen mit Prof. Dr. Gritt Klinkhammer/Universität Bremen)
  • Gründungsmitglied des Arbeitskreises "Religionen Asiens der Gegenwart" (AKRAG) in der DVRW

  • Mitglied im Zentrum für Friedens- und Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg, seit 2008 Mitglied des Direktoriums des Zentrums
  • Editorial Board: Pesantren Studies und Marburg Journal of Religions
  • Aufbau einer Kooperation mit islamischen Universitäten in Indonesien (begonnen 2003 zusammen mit Michael Pye)

Zuletzt aktualisiert: 30.06.2014 · Frankjo

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Religionswissenschaft, Landgraf-Philipp-Str. 4, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22480, Fax +49 6421/28-23944, E-Mail: relwiss@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/religionswissenschaft/personalia/franke

Impressum | Datenschutz