Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Politik)
 
  Startseite  
 

Aktuelle Projekte und Publikationen

Prof. Dr. Ursula Birsl

Rechtsextremismus und Gender: politische Sozialisation und Radikalisierungsprozesse im ländlichen Raum. Eine Fallstudie
Laufzeit: September 2014 bis August 2017
Projektleitung: Prof. Dr. Ursula Birsl und Ina Pallinger
Projektförderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektdurchführung: Ina Pallinger
weitere Informationen


Prof. Dr. Claudia Derichs

2015. “It’s the economy, stupid!” – Muslim Corporate Identity in Malaysia and Indonesia; in: südostasien 2(2015): 53f.

2016. Participation, legal discourse and constitutional rights – the ‘Allah’ issue in Malaysia; in: Noorhaidi Hasan / Fritz Schulze (eds.):

Indonesian and German Views on the Islamic Legal Discourse on Gender and Civil Rights. Wiesbaden: Harrassowitz, pp. 121-132.

2016. Scaling the Nation-State. Religion, Language and Ethnicity in Asia and Europe; in: Internationales Asienforum / International Quarterly for Asian Studies 1-2(2016): 5-11.

2016. (guest editor): Internationales Asienforum / International Quarterly for Asian Studies. Vol. 47(2016):1-2 on ‘Scaling the Nation-state. Asia and Europe in Comparison’

2016. Knowledge Production, Area Studies and Global Cooperation. London and New York: Routledge (im Druck).


Prof. Dr. Annette Henninger

Forschungsprojekte

09/2016 Einreichung des Vorantrags für ein interdisziplinäres Projektantrag in der BMBF-Förderlinie „Zusammenhalt stärken“ (Deadline: 01.09.16) zum Thema „Krise der Geschlechterverhältnisse? Anti-Feminismus als Krisenphänomen mit gesellschaftsspaltendem Potenzial (REVERSE)“ (beantragte Fördersumme: 1.8 Mio.; geplante Laufzeit: Juli 2017-Juli 2020; Mitantragstellerinnen: Prof. Ursula Birsl, Prof. Susanne Maurer, Dr. Barbara Grubner, Dr. Helga Krüger-Kirn, Dr. Marion Näser-Lather, Denise Begold-Caldwell)


Publikationen
 

Henninger, Annette (i.E.): Gendering the German Minimum Wage Debate: A male frame for a female problem. In: Louise Davidson-Schmich (ed.): Gendering Marginalized Interests: Intersectionality and Public Policy Making in Germany. Ann Arbor, MI: University of Michigan Press (vorauss. Herbst 2016).

Grubner, Barbara, Annette Henninger und Carmen Birkle (Hg.) (i.E.): Feminismus und Freiheit. Interdisziplinäre Befragungen. Geschlecht zwischen Vergangenheit und Zukunft 6. Köningstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag (vorauss. Herbst 2016).

Grubner, Barbara, Annette Henninger und Carmen Birkle (i.E.): Freiheit. Zur Problematik eines großen Begriffs und der Notwendigkeit, ihn (gerade jetzt) nicht aufzugeben. In: dies. (Hg.): Feminismus und Freiheit. Interdisziplinäre Befragungen. Geschlecht zwischen Vergangenheit und Zukunft 6. Köningstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag (vorauss. Herbst 2016).

 

Prof. Dr. Sigrid Koch-Baumgarten

Forschungsprojekt

Medien im Tarifkonflikt: Medienframes in ausgewählten Streikkonflikten der Metallindustrie im intertemporalen Vergleich (1956, 1983, 2003)

Publikationen

Monographien

Medien in der Tarifpolitik: Akteurs- und Medienframes im Streik um die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall 1956/57,
Berlin u.a.: LIT Verlag 2013.

Verbände zwischen Öffentlichkeit, Medien und Politik, Springer Essentials VII, Wiesbaden:
Springer VS 2014 | zugleich eBook

Artikel

Trade unions and collective bargaining power in global labor governance,
in: Axel Marx, Jan Wouters, Glenn Ryap  and Laura Beke (Eds.): Global Governance of Labour Rights. Assessing the Effectiveness of Transnational Public and Private Policy Initiatives, Cheltenham: Edward Elgar Publishing Limited 2015, S. 150-169 (zus. mit Melanie Kryst).

Der Staatsgerichtshof in Hessen zwischen unitarischem Bundesstaat, Mehrebenensystem und Landespolitik,
in: Werner Reutter (Hrsg): Landesverfassungsgerichtsbarkeit in Deutschland, Wiesbaden: Springer-VS, S. 152-177 (i.E.).

Gewerkschafts- und Medien-Frames im publizistischen Konflikt während des Streiks um Lohnfortzahlung im Krankheitsfall 1956/7,
in: Knud Andresen u.a. (Hrsg.): Repräsentationen der Arbeit – Neue Perspektiven auf die Gewerkschaftsgeschichte, Bonn: Dietz-Verlag 2016 (i.E.)

Verbände und Massenmedien oder die Varieties of Medialisation,
in: Oehmer, Franziska (Hrsg.): Politische Interessenvermittlung und Medien. Funktionen, Formen und Folgen medialer Kommunikation von Parteien, Verbänden und Sozialen Bewegungen, Wiesbaden: VS-Verlag  2014: 157-181.

Der Landtag von Rheinland-Pfalz: Vom Entscheidungsträger zum Politikvermittler?,
in: Siegfried Mielke und Werner Reutter (Hrsg.): Landesparlamentarismus. Geschichte-Struktur-Funktionen,
2., durchges. u. akt. Aufl., Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissen­schaften 2012, S. 431-469.

Alles können, nichts müssen?,
in: Pressesprecher, Heft 3/2011, S. 44-47 (zus. mit Daniela Linke).

Gewerkschaften und Global Governance: Grenzen und Möglichkeiten einer grenzüberschreitenden Regulierung von Erwerbsarbeit,
in: Internationale Politik und Gesellschaft, Heft 2/2011, S. 51-68.


Prof. Dr. Bettina Westle

Forschungsprojekt

"Wahlrelevantes politisches Wissen": DFG-geförderte quantitative Studie zu politischem Wissen in Deutschland; quantitative Medieninhaltsanalyse, 2-wellige Telefonbefragung, Online-Experimente.  

Publikationen des Forschungsprojekts

Westle, Bettina; Rütter, Astrid; Begemann, Christian (2016): Effekte politischen Wissens im Rahmen des sozialpsychologischen Modells zur Erklärung des Wahlverhaltens. In: Schoen, Harald; Weßels, Bernhard (Hrsg.): Wahlen und Wähler: Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer VS, S.351-370.

Westle, Bettina; Rütter, Astrid; Begemann, Christian (2015): Das Wissen zum Wahlsystem vor der Bundestagswahl 2013. Politische Psychologie Schwerpunktheft „Die Bundestagswahl 2013“ hrsg. von Bytzek, Evelyn / Marschall, Stefan / Rosar, Ulrich, Steinbrecher, Markus / Wessels, Bernhard, Jg.2, H.1, S. 108-138.

Westle, Bettina; Begemann, Christian; Rütter, Astrid (2015): Wahlprogrammatik und politische Berichterstattung – Vermittlung politischer Themen und Issues durch Tageszeitungen. In: Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2013. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2015, S.317-342.

Westle, Bettina; Begemann, Christian; Rütter, Astrid (2014): The „Wahl-O-Mat“ in the Course of the German Federal Election 2013. Zeitschrift für Politikwissenschaft, Jg.24, H.4, 2014, S.389-426.

 
Publikationen

Westle, Bettina (2014): Wahlen zum Europäischen Parlament 2014 – Das Interesse der Bevölkerung an der Wahl. Bundeszentrale für politische Bildung: http://www.bpb.de/politik/wahlen/europawahl/182651/interesse-und-einstellungen-der-bevoelkerung.

Westle, Bettina, Rütter, Astrid and Begemann, Christian (2014): The „Wahl-O-Mat“ in the Course of the German Federal Election 2013. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft, Jg.24, H.4, S.389-426.

Westle, Bettina, Begemann, Christian und Rütter, Astrid (2015): Wahlprogrammatik und politische Berichterstattung – Vermittlung politischer Themen und Issues durch Tageszeitungen. In: Korte, Karl-Rudolf (Hg.): Die Bundestagswahl 2013. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S.317-342.

Westle, Bettina, Rütter, Astrid and Begemann, Christian(2015): Das Wissen zum Wahlsystem vor der Bundestagswahl 2013. In: Politische Psychologie, Jg.4, H.1, S.108-138.

Westle, Bettina (2015): German Views on the Political System. In: Campbell, Ross/Conradt, David P. (eds.): German Political Culture at Fifty: Continuities, Changes, and Challenges, Special Issue of German Politics, Vol.24, Issue 3, S.317-353.

Westle, Bettina (2015): Wissen um die Direktwahl des Europäischen Parlaments – eine Frage des Alters? Deutsche im westeuropäischen Vergleich. In: Oberle, Monika (Hg.): Die Europäische Union erfolgreich vermitteln. Perspektiven der politischen EU-Bildung heute. Wiesbaden: Springer VS, 2015, S.39-63.

Westle, Bettina, Rütter, Astrid und Begemann, Christian (2016): Effekte politischen Wissens im Rahmen des sozialpsychologischen Modells zur Erklärung des Wahlverhaltens. In: Schoen, Harald/Weßels, Bernhard (Hg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlaß der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: Springer VS, S.351-370

Westle, Bettina and Segatti, Paolo (eds.) (2016): European Identity in the Context of National Identity. Questions of Identity in Sixteen European Countries in the Wake of the Financial Crisis. Oxford: Oxford University Press, 2016.

Segatti, Paolo and Westle, Bettina (2016): An Exploration of European’s Identities. In: Westle, Bettina/Segatti, Paolo (eds.): European Identity in the Context of National Identity. Oxford: Oxford Universität Press, S.1-30.

Westle, Bettina and Graf Buchheim, Roman (2016): National and European Attachments. In: Westle, Bettina/Segatti, Paolo (eds.): European Identity in the Context of National Identity. Oxford: Oxford Universität Press, S.93-139.

Westle, Bettina and Kleiner, Tuuli (2016): Trust towards Other People: Co-nationals, Europeans, People outside Europe. In: Westle, Bettina/Segatti, Paolo (eds.): European Identity in the Context of National Identity. Oxford: Oxford Universität Press. 2016, S.236-271.

Westle, Bettina and Segatti, Paolo (eds.) (2016): Conclusions. In: Westle, Bettina/Segatti, Paolo (eds.): European Identity in the Context of National Identity. Oxford: Oxford Universität Press, S.291-297. 

 

Prof. Dr. Hubert Zimmermann

Sicherheitsexport: Theorie und Geschichte militärischer Auslandseinsätze

http://www.sfb138.de/index.php?id=63


Krise der Europäischen Union

2016: (mit Andreas Dür), Key Controversies in European Integration (The European Union Series), 2. Auflage, Palgrave Macmillan: London

2016: The Euro Trilemma, or: How the Eurozone fell into a Neofunctionalist Legitimacy Trap, in: Journal of European Integration, 38: 4 (June), 425-40

 

Außenpolitik der Europäischen Union

2016: Balancing Sustainability and Commerce: The EU and the Negotiation of Fisheries Partnership Agreements,
in: Journal of European Public Policy, DOI: 10.1080/13501763.2016.1146324.

Zuletzt aktualisiert: 22.03.2017 · Dr. Wolfgang Hecker

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Politikwissenschaft, Wilhelm-Röpke-Straße 6g, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24387, Fax +49 6421/28-28991, E-Mail: politikwissenschaft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/politikwissenschaft/forschung

Impressum | Datenschutz