Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (KHI)
 
  Startseite  
 

Akademische Vita

  • 1993-1999 Studieum der Kunstgeschichte, Neueren deutschen Literatur und Medienwissenschaft, Thema der Magisterarbeit: "Illusionismus und Architektur. Das Deckenfresko in der Orangerie in Fulda"
  • 2000-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der RWTH Aachen im DFG-Projekt "Architektur, Hof und Staat - Schloss- und Residenzbau in Thüringen von 1600-1800"
  • 2001-2002 Freie Mitarbeit beim Bildarchiv Foto Marburg im BMBF-Projekt "Schule des Sehens"
  • 2002-2003 Mitglied im Gradzuiertenkolleg der Otto-Friedrich-UniversitätBamberg "Kunstwissenschaft - Bauforschung - Denkmalpflege"
  • 2003-2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Hochschulmanagement der Philipps-Universität Marburg
  • 2006-2008 Mitarbeit am Forschungs- und Publikationsprojekt "Die Schwarzburg - Kulturgeschichte eines Schlosses"
  • 2009-2010 Lehrbeauftragte am Kunsthistorischen Institut der Philipps-Universität Marburg
  • 2010 Promotion "Die Einheit der Künste. Die Ausstattung des thüringischen Residenzschlosses Heidecksburg zwischen 1735 und 1770"
  • seit 2010 Mitarbeit am Forschungs- und Publikationsprojekt "Schloss Heidecksburg"
  • 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunsthistorischen Institut der Philipps-Universität Marburg
  • seit 1. Juli 2011 Referentin für wissenschaftlichen Nachwuchs an der Philipps-Universität Marburg

 

Publikationen

  • "Zeremonielliteratur. Ceremoniel ist eine Ordnung." In: Erdengötter. Fürst und Hofstaat in der Frühen Neuzeit im Spiegel von Marburger Bibliotheks- und Archivbeständen. Hrsg.: Jörg Jochen Berns, Frank Druffner, Ulrich Schütte und Brigitte Walbe. Marburg 1997, S. 42-71.
  • "Direction aller Bau=Sachen." Die Organisation des herrschaftlichen Bauwesens im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt im 18. Jahrhundert. In: Herrschaft - Architektur - Raum. Festschrift für Ulrich Schütte zum 60. Geburtstag (Schriften zur Residenzkultur, Bd. 4). Hrsg.: Stephanie Hahn und Michael H. Sprenger. Berlin 2008, S. 282-297.
  • Die Visualisierung des Reichs-Stallmeisteramtes in den Pferdezimmern der Schwarzburg-Rudolstädter Fürsten. In: Tourismus und Denkmalpflege. Modelle im Kulturtourismus (Jahrbuch der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Bd. 11). Hrsg.: Helmut-Eberhard Paulus. Regensburg 2008, S. 175-178.
  • "Beyzierden und Zierrath." Zur Innenausstattung von Schloss und Schlosskapelle zwischen 1700 und 1770. In: Die Schwarzburg. Kulturgeschichte eines Schlosses (Beiträge zur schwarzburgischen Kunst- und Kulturgeschichte, Bd. 9). Hrsg.: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt. Rudolstadt 2008, S. 117-151.
  • Fulda: Orangerie - ehem. Lusthaus der Reichsabtei. In: Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, Bd. 5: Barock und Rokoko. München 2008, S. 446.
  • Fürstliche Selbstdarstellung und Herrschaftslegitimation. Repräsentative Ausstattungselemente in den Residenzschlössern Weißenfels, Merseburg und Zeitz. In: Fürsten ohne Land - Höfische Pracht in den sächsischen Sekundogenituren Weißenfels, Merseburg und Zeitz (Schriften zur Residenzkultur, Bd. 5). Hrsg.: Vinzenz Czech. Berlin 2009, S. 78-101.
  • Bel Composto, Bienséance, Decorum. Die raumkünstlerische Einheit im deutschen Schlossbau als Kommuniktionsinstrument des sozialen Aufstiegs? (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-124-0)
  • Handel und Wandel - Die Einflüsse des Handels auf die Raumdekoration der fürstlichen Appartements von Schloss Heidecksburg. In: Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart: Produktion - Handel - Formen der Aneignung. Hrsg.: Mark Häberlein, Markwart Herzog, Christof Jeggle, Martin Przybilski, Andreas Tacke (Erscheinungsjahr 2011)
  • Distribution et ornementation. Le château de Heidecksburg à Rudolstadt et l'nfluence de l'architecture française sur les châteaux princiers allemands. In: L'appartement monarchique et princier en France et dans les pays germaniques 1650-1750. Architecture, décor, cérémonial. Hrsg.: Frédéric Bußmann, Markus A. Castor und Thomas W. Gaehtgens (Erscheinungsjahr 2011)
  • Die Einheit der Künste in Schloss Heidecksburg in Rudolstadt (Erscheingsjahr 2012)
  • Immobile und mobile Ausstattungsstrukturen in ernestinischen, schwarzburgischen und reußischen Schlössern zwischen 1600 und 1800. In: Architektur, Hof Staat - Schloss- und Residenzbau in Thüringen von 1600-1800. Hrsg.: Ulrich Schütte und Lutz Unbehaun (Erscheinungsjahr 2013)

 

Vorträge

  • Zeremonielliteratur. Ceremoniel ist eine Ordnung. In: Erdengötter. Fürst und Hofstaat in der Frü­hen Neuzeit im Spiegel von Marburger Bi­bliotheks- und Archivbeständen. Hrsg.: Jörg Jochen Berns, Frank Druffner, Ulrich Schütte und Brigitte Walbe. Mar­burg 1997, S. 42-71.
  •  „Direction aller Bau=Sachen“. Die Organisation des herrschaftlichen Bauwesens im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt im 18. Jahrhundert. In: Herrschaft – Architektur – Raum. Festschrift für Ulrich Schütte zum 60. Geburtstag (Schriften zur Residenzkultur, Bd. 4). Hrsg.: Stephanie Hahn und Michael H. Sprenger. Berlin 2008, S. 282-297.
  • Die Visualisierung des Reichs-Stallmeisteramtes in den Pferdezimmern der Schwarzburg-Rudolstädter Fürsten. In: Tourismus und Denkmalpflege. Modelle im Kulturtourismus (Jahrbuch der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Bd. 11). Hrsg.: Helmut-Eberhard Paulus. Regensburg 2008, S. 175-178. 
  •  Beyzierden und Zierrath. Zur Innenausstattung von Schloss und Schlosskapelle zwischen 1700 und 1770. In: Die Schwarzburg. Kulturgeschichte eines Schlosses (Beiträge zur schwarzburgischen Kunst- und Kulturgeschichte, Bd. 9). Hrsg.: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt. Rudolstadt 2008, S. 117-151. 
  •  Fürstliche Selbstdarstellung und Herrschaftslegitimation. Repräsentative Ausstattungselemente in den Residenzschlössern Weißenfels, Merseburg und Zeitz. In: Fürsten ohne Land – Höfische Pracht in den sächsischen Sekundogenituren Weißenfels, Merseburg und Zeitz (Schriften zur Residenzkultur, Bd. 5). Hrsg.: Vinzenz Czech. Berlin 2009.
  • Bel Composto, Bienséance, Decorum. Die raumkünstlerische Einheit im deutschen Schlossbau als Kommunikationsinstrument des sozialen Aufstiegs? In: Kunstgeschichte. Open Peer reviewed Journal, 2011 (urn:nbn:de:bvb:355-kuge-124-0)
  •  Handel und Wandel – Die Einflüsse des Handels auf die Raumdekoration der fürstlichen Appartements von Schloss Heidecksburg. In: Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart: Produktion – Handel – Formen der Aneignung. Hrsg.: Mark Häberlein, Markwart Herzog, Christof Jeggle, Martin Przybilski, Andreas Tacke (Erscheinungsjahr 2011)
  • Distribution et ornementation. Le château de Heidecksburg à Rudolstadt et l’influence de l'architecture française sur les châteaux princiers allemands. In: L’appartement monarchique et princier en France et dans les pays germaniques 1650-1750. Architecture, décor, cérémonial. Hrsg.: Frédéric Bußmann, Markus A. Castor und Thomas W. Gaehtgens (Erscheinungsjahr 2011)  

Zuletzt aktualisiert: 01.07.2011 · Katja Heitmann

 
 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Kunstgeschichtliches Institut, Biegenstraße 11, D-35037 Marburg
Tel. +49 6421/28-24322, Fax +49 6421/28-28951, E-Mail: heimel@fotomarburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb09/khi/institut/lehrende/archiv_mitarbeiter/heitmann

Impressum | Datenschutz