Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB16)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Pharmazie » Forschung » AG Keusgen
  • Print this page
  • create PDF file

IPC

Arbeitsgruppe Prof. Dr. Michael Keusgen

 Schwerpunkte:

  • Entwicklung von biosensorischen Mess-Systemen
  • Immobilisierung von Biomolekülen
  • Biomolekulare Interaktionsanalyse (BIA)
  • Lab-on-a-Chip Systeme
  • Heilpflanzen in Zentralasien

Die Forschungsschwerpunkte der AG Keusgen gruppieren sich um die Thematik "Biosensorik": Einerseits wurden in den vergangenen Jahren neue Sensortypen insbesondere für die Naturstoffanalytik entwickelt, die eine weitgehende Miniaturisierung erlauben und zum Screening auf bioaktive Stoffe eingesetzt werden können. Den höchsten Integrationsgrad stellen derzeit die "Lab-on-a-Chip"-Systeme dar. Anderseits wurden Techniken wie die Oberflächenplasmon-Resonanz (SPR) derartig weiterentwickelt, dass sie gezielt zur Analyse von Wechselwirkungen zwischen Wirkstoffen und Targets eingesetzt werden können. Die oben aufgeführten Methoden werden unter anderem für die Analyse von zentralasiatischen Heilpflanzen aus der Familie der Alliaceae eingesetzt.

Zuletzt aktualisiert: 29.03.2010 · Frank Balzer

 
 
 
Fb. 16 - Pharmazie

Fb. 16 - Pharmazie, Wilhelm-Roser-Straße 2, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25891, Studierendensekretariat +49 6421 2825808, Fax +49 6421/28-25815, E-Mail: dekanat.pharmazie@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb16/forschung/ag_keusgen

Impressum | Datenschutz