Hauptinhalt

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Fachgebiet Altorientalistik: SoSe 2022

*** Abgabefrist für Hausarbeiten SoSe 2022 = 30. September 2022 ***

Gesetz und Recht im Alten Orient

Seminar
Modul: Die Welt des Alten Orients (NMS) // Methoden der Altorientalistik (HSLK) // Kulturgeschichte (SeAor 3) (LV-10-772-550)
Dozent: Prof. Dr. Nils P. Heeßel
Zeit: MO 14.15-15.45
Beginn: 11.04.2022
Ort: DH 12 01A24

„Jura ist trocken und langweilig!“ Dass dieses Vorurteil völlig falsch ist, wissen nicht nur Jurastudierende, sondern auch alle, die sich kulturwissenschaftlich mit dem Thema Gesetz und Recht in fremden Kulturen auseinandersetzen. Denn die Beschäftigung mit dem gesetzten Recht und seinen Implikationen schließt einerseits auch die Beschäftigung mit den sozialen und wirtschaftlichen Grundlagen ein und erlaubt andererseits tiefe Einblicke in die religiös-weltanschaulichen Überzeugungen und die Machtstrukturen von Gesellschaften. Aus den altorientalischen Kulturen ist eine faszinierende Breite an Texten zur Gesetzgebung und -ausübung, zur Rechtsprechung und zum Vertragswesen aus 3.000 Jahren überliefert, die ganz verschiedene Fragestellungen ermöglicht und Themen beleuchtet: Wie entwickelt sich das Recht in Mesopotamien über 3000 Jahre hinweg? Wie entstehen Gesetze und welche Wirkung hat ihre normative Setzung? Was verbinden Herrscher mit der Setzung von Recht und welche Wechselwirkungen gibt es mit der Gesellschaft, etwa im Bereich von Klassen- und Geschlechtsnormen? Wie prägt „juristisches Denken“ auch die Weltanschauung und spiegelt sich in Mythen, Epen und Gebeten, aber auch in wissenschaftlichen Texten? All diese und weitere Fragestellungen werden im Seminar gemeinschaftlich behandelt und erschlossen.

Das Seminar richtet sich an alle Interessenten, Sprachkenntnisse aus dem Bereich der Keilschriftsprachen sind nicht erforderlich, können jedoch eingebracht werden

Raubkunst - Restitution - Reparation. Kulturpolitische Rahmenbedingungen für den Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten in Deutschland

Seminar
Modul: AM 1: Literatur, Kultur und Sprachen des Nahen und Mittleren Ostens (NMS) // Methoden der Altorientalistik (HSLK) // Kulturpolitik (SeAor 4)
Dozent: Prof. Dr. Markus Hilgert
Zeit: DO 17.15-19.45 (Blockseminar), 14-tägig
Beginn: 14.04.2022
Ort: digital

Postkoloniale Theorieansätze haben in den vergangenen Jahrzehnten einen Perspektivwechsel bewirkt, der asymmetrische Machtverhältnisse wie etwa Kolonialherrschaften aus Sicht der Unterlegenen und Opfer analysiert. Dieser Perspektivwechsel hat auch zu einer grundlegenden ethischen und politischen Neubewertung von Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten (Kulturgut, sterbliche Überreste von Vorfahren) geführt, das im Rahmen von Kolonialherrschaften oder unter Ausnutzung ausgeprägter Machtasymmetrien in Sammlungen und Museen insbesondere in Europa gelangte. In Deutschland gibt es seit 2019 eine gesamtstaatliche Initiative, deren Ziel es ist, sich mit den Konsequenzen dieser Neubewertung der entsprechenden Sammlungsgüter auseinanderzusetzen und Vorschläge für einen zeitgemäßen Umgang damit zu erarbeiten. Das Seminar soll einen Überblick über die einschlägigen theoretischen Positionen sowie die aktuell anstehenden Herausforderungen beim Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten vermitteln.

Einführung in die Akkadische Sprache und Keilschrift II

Seminar
Modul: Akkadische Sprache II (LV-10-772-477)
Dozent: Prof. Dr. Nils P. Heeßel
Zeit: DI 10.15-11.45
Beginn: 12.04.2022
Ort: DH 12 01A24

In diesem Kurs wird die Einführung in die Grammatik der akkadischen Sprache aus dem Wintersemester fortgesetzt. Nach Abschluss der Lektionen 8-12 und dem Studium des „schwachen“ Verbums aus dem Lehrbuch werden Passagen aus dem Kodex Hammurapi gelesen, vor allem Gesetze, aber auch Teile des Prologs und Epilogs. In einem zugehörigen Tutorium werden die Inhalte vertieft und Lernerfolge überprüft.

Tutorium zu Einführung in die Akkadische Sprache und Keilschrift II

Tutor: Johannes Dams
Zeit: TBA
Beginn: TBA
Ort: digital

Ischtars Höllenfahrt und andere akkadische Mythen

Seminar
Modul: Akkadische Texte II (LV-10-769-117)
Dozent: Prof. Dr. Nils P. Heeßel
Zeit: MO 10.15-11.45
Beginn: 12.04.2022
Ort: DH 12 01A24

Die akkadischen Mythen bilden die normierenden und fundierenden Texte der babylonisch-assyrischen Kultur. Sie erklären die Welt und thematisieren viele „philosophische“ Themen wie „Warum sterben wir? Was ist der Sinn des Lebens? Warum gibt es Leid in der Welt? Wieso trifft das Unglück mich?“ In den Mythen werden die grundsätzlichen Fragen der menschlichen Existenz verhandelt und somit für die Leser (bzw. besser: Zuhörer) begreifbar.

In dem Lektürekurs werden wichtige und ausgewählte Textpassagen aus allen wichtigen akkadischen Mythen gelesen: Die Sintfluterzählung­ Atram-ḫasis, die Gilgameš-Erzählungen, der „Weltschöpfungsmythos“ Enūma Eliš oder die Erra-Erzählung. Im Zentrum steht aber die Erzählung „Ischtars Höllenfahrt“, die in Gänze gelesen werden soll. Auch kleinere Mythen wie etwa die „Zahnwurm“-Beschwörung werden behandelt und ihr Kontext beleuchtet. Der Kurs zielt darauf ab, eine gute Übersicht über die akkadischen Mythen zu vermitteln.

Fortgeschrittene akkadische Lektüre

Seminar
Modul: Lektüre für SeAor 2, 3 oder 4 (LV-10-772-487)
Dozent: Prof. Dr. Nils P. Heeßel
Zeit: DI 14.15-15.45
Beginn: 12.04.2022
Ort: DH 12 01A24

In diesem Seminar werden akkadische Texte gelesen, die mit hochelaborierten Fachsprachen ganz   besondere Anforderungen an die Lektüre stellen. Unter anderem werden wir unbearbeitete Omensammlungen lesen, wobei Schwerpunkte auf der Darstellung der sinnvollen Herangehensweise und dem effizienten Einsatz von Hilfsmitteln für die Entzifferung liegen werden. Daneben wird auf die Lektürewünsche der Teilnehmer und Teilnehmerinnen Rücksicht genommen, d. h. konkret, dass auch Texte (zumindest in Auszügen) gelesen werden, die von den Studierenden vorgeschlagen werden.

Einführung in die sumerische Sprache II

Seminar
Modul: zweite altorientalische Sprache (LV-10-772-479)
Dozent: Dr. Jacob Jan de Ridder
Zeit: DO 10.15-11.45
Beginn: 14.04.2022
Ort: DH 12 00A09

In diesem Kurs wird die Einführung in die Grammatik der sumerischen Sprache aus dem Wintersemester fortgeführt und Texte von Gudea von Lagaš gelesen.

Einführung in das Hurritische

Seminar
Modul: Lektüre für SeAor 2, 3 oder 4 // Sprache: zweite altorientalische Sprache (LV-10-772-551)
Dozent: Dr. Jacob Jan de Ridder
Zeit: DO 14.15-15.45
Beginn: 14.04.2022
Ort: DH 12 01A09

Das Hurritische gehört zu den agglutinierenden Ergativsprachen des Alten Orients. Es lässt sich mit dem Ende des 3. Jt. v.Chr. nachweisen, ist aber vor allem aus der 2. Hälfte des 2. Jt. v.Chr. aus der hethitischen Hauptstadt Hattuša überliefert. In dem Seminar soll die Struktur des Hurritischen erläutert und anhand von Textauszügen verdeutlicht werden.

Einführung in die mittelägyptische Sprache II

Seminar
Modul: Sprache: zweite altorientalische Sprache (LV-10-772-555)
Dozent: Jessica Knebel M.A.
Zeit: FR 12.15-13.45
Beginn: 15.04.2022
Ort: digital

Dieser Kurs baut auf das Proseminar „Einführung in die mittelägyptische Sprache“ aus dem vorangehenden Semester auf und dient der Vertiefung der bereits erworbenen Kenntnisse. Insbesondere das mittelägyptische Verbalsystem steht im Zentrum des Kurses. In diesem Kurs werden auszugsweise Ausschnitte aus mittelägyptischen Texten (in Hieroglyphenschrift) gelesen, wobei Grammatik und Syntax der mittelägyptischen Sprache detailliert analysiert werden.

Einführung in das Altpersische

Modul: Die Welt des Alten Orients (NMS) // Sprache: zweite altorientalische Sprache (HSLK) // Lektüre für SeAor 2, 3 oder 4 (LV-10-772-553)
Dozent: Dr. Céline Redard
Zeit: FR 10.15-11.45
Beginn: 15.04.2022
Ort: digital

Old Persian is an Old Iranian language belonging to the Indo-Iranian branch of the Indo-European language family. Old Persian is the ancestor of Persian. It was the native language of the Achaemenian kings of Iran (6th – 4th centuries BCE), who employed it in their monumental inscriptions. Old Persian is written in a unique cuneiform script.
This course is an introduction to the Old Persian language and script. The students will get acquainted with the main features of the Old Persian grammar, and with the script. During the course, different texts will be studied, including the famous Behistun Inscription of Darius the Great.

Elamische Inschriften

Seminar
Modul: Sprache: zweite altorientalische Sprache (HSLK) // Lektüre für SeAor 2, 3 oder 4 (LV-10-772-555)
Dozenten: Dr. Wouter Henkelman
Zeit: FR 16.15-18.45 (Blockseminar)
Beginn: 15.04.2022
Ort: digital

Die Bisotun-Inschriften Dareios I. waren Grundlage für die Entzifferung der altpersische und der sumero-akkadische Keilschrift und haben damit maßgeblich dazu beigetragen den alten Kulturen von Iran und Mesopotamien ihre eigene Stimme zurück zu geben. Der dreisprachige Tatenbericht von Dareios ist aber auch für sich lesenswert, vor allem in der ältesten, elamischen Fassung. Der Kurs befaßt sich mit epigraphischen, sprachlichen und historischen Aspekten. Vorkenntnisse des Elamischen sind erwünscht aber nicht unbedingt erforderlich.

Cuneiforum

Seminar
Modul: Methoden der Altorientalistik (HSLK) // Texte: Typologie, Entstehung und Tradierung (SeAor 2) (LV-10-772-483)
Dozent: Prof. Dr. Nils P. Heeßel
Zeit: DI 16.15-17.45
Beginn: 12.04.2022
Ort: DH 12 00A09

Dieses Seminar für fortgeschrittene Studierende dient der Einführung in die Edition altorientalischer Texte. Im Cuneiforum werden noch unpublizierte altorientalische Texte gemeinsam gelesen und um die Lesung und Deutung von Zeichen und Zeichenfolgen gerungen, wodurch die Kenntnisse in der Keilschrift, der Grammatik und Lexik geschult werden. Die Lektüre erfolgt anhand von Keilschriftautographien und Fotos der Tontafeln. Durch das „Ringen“ um die richtige Lesung werden die philologischen Methoden der Altorientalistik erlernt, angewendet und eingeübt. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten mit Keilschriftkenntnissen.

Archiv Vorlesungsverzeichnisse

Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021
Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/2021
Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020
Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/2020
Vorlesungsverzeichnis SoSe 2019
Vorlesungsverzeichnis WiSe 2018/2019
Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018