Hauptinhalt

Herzlich Willkommen am Fachbereich Rechtswissenschaften!

Jura studieren, Jurastudium, Uni Marburg
Foto: Kim Rögner

Der Fachbereich Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg bietet ein klassisches rechtswissenschaftliches Studium mit starker internationaler Ausrichtung an einer der ältesten Universitäten Deutschlands. Neben den unverzichtbaren Vorlesungen im Zivilrecht, im Strafrecht und im Öffentlichen Recht bietet der Fachbereich ein breites Schwerpunktprogramm sowie eine umfassende Examensvorbereitung

Ein besonderes Merkmal des Fachbereichs ist das starke Angebot an praxisrelevanten Zusatzqualifikationen, die schon während des Studiums erworben werden können: Das Programm umfasst das private Baurecht, das Sozialrecht, das Pharmarecht sowie - als interdisziplinäres Studium - den Bereich Wirtschaft und Recht. Hinzu kommen das Monitoring-Projekt am Forschungs- und Dokumentationszentrum für Kriegsverbrecherprozesse, verschiedene Moot Courts und eine Law Clinic.

Erfahren Sie mehr über das rechtswissenschaftliche Studium in Marburg auf unseren Seiten!

Tradition und Historie

Als eine der vier Gründungsfakultäten wurde die Marburger juristische Fakultät neben der theologischen, der medizinischen und der philosophischen durch den Namensgeber des heutigen Landgrafenhauses, Landgraf Philipp dem Großmütigen, im Jahre 1527 durch die Stiftung mittels der dem Protestantismus verpflichteten „universale studium Marpurgense“ errichtet.

Heute wird am Fachbereich Rechtswissenschaften, dem über 2000 Studierende angehören, durch 18 Professuren und zahlreiche Honorarprofessoren sowie Lehrbeauftragte in den klassischen Disziplinen des Bürgerliches Rechts, des Strafrechts und des Öffentlichen Rechts gelehrt. Zudem wird ein breites Spektrum an Teilrechtsgebieten vertieft.

Ausführlich zur Geschichte:
Werkmüller, Aus der Geschichte der Marburger Juristenfakultät bis zum Ende der preußischen Ära (1527 – 1918), JuS 1987, 920 - 922.

-