Hauptinhalt

Abgeschlossene Dissertationen

2018: Marcos Glauser: Political ecology of the subsistence strategies and territorial use of indigenous communities from the Paraguayan Chaco region.

2014: Margrit Jütte: Reisende im Strom der Zeit: Zum Yajé (Ayahuasca) - Gebrauch der kolumbianischen Cofán. 

2014: Friederike Mieth: No Condition is Permanent: Moving On After the War in Sierra Leone.

2013: Sebastian Hainsch: Zeichnungen indigener Künstler Brasiliens: Grundlegendes zu Komposition, Repräsentation und Funktion in Beispielen dreier indigener Völker.

2013: Edgar Boenisch: Der Bleibtreu Verlag: vom Familienunternehmen zur gescheiterten Fusion. Betriebsethnologische Betrachtung des Aufeinanderstoßens verschiedener Unternehmenskulturen. [Veröffentlicht bei kula Verlag, Frankfurt]

2013: Sylvia Karl: Präsenz der Abwesenheit. Die Verschwundenen Mexikos zwischen Dehumanisierung und Rehumanisierung. [Veröffentlicht bei transcript]

2013: Andrea Beutlhauser: "Dels Geschichte" - Kann ein ethnopoetischer Roman die Lakota-Indianer Nordamerikas beschreiben? [Veröffentlicht bei Görich und Weiershäuser]

2011: Maike Powroznik: Ethnologie der flüchtigen Begegnung am Beispiel von Motorradtourismus und Gastfreundschaft in der Türkei. [Veröffentlicht bei Curupira]

2011. Ferdaouss Adda: "Es war, was nicht war..." Fallstudien zu Geschichtenerzählern als Träger der Oralität in Fès und Marrakesch. [Veröffentlicht bei Curupira]

2009. Peter Herbert Kann: Nebenniere, Stresshormone, Kultur und Gesundheit.

2008. Cándida Graciela Chamorro Argüello: Aporte lingüístico para una historia y etnografía del cuerpo en los pueblos Guaraní.

2007. Camilo Alberto Robayo Romero: Auffasssungen der Person, Inau'ké und des 'Pensamiento' bei den Yukuna-Matapí (Mirití-Paraná, Amazonas - Kolumbien).

2007. Ulrike Bieker: Arbeit und Identität: Über Kinder in Temuco (Chile) und über den Begriff der Lebensplanung in der Ethnologie. [veröffentlicht bei Monsenstein und Vannerdat, Münster]

2007. Ulrike Umstätter: Sichtbare Ansichten - 'Ich sehe was, was Du nicht siehst!' Eine museumsethnologische Untersuchung zur Präsentation und Repräsentation von Kultur am Beispiel von Ausstellungen über Mexiko. [online Publikation der Dissertation]

2006. Antje van Elsbergen: Alltägliche Athene? Antike Objekte und Mythen für ein ethnologisches Ausstellungskonzept - Experiment und Interpretation. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2006. Heike Thote: Die ironische Wissenschaft - Über die Brüche in der Völkerkunde (Borges, Greenblatt, Viveiros de Castro). [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2006. Christian Häusler: Abweichung und Außenseitertum. Die Ngäbe West-Panamas im Spiegel von Norm und Devianz. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2005. Heike Drotbohm: Geister in der Diaspora. Haitianische Diskurse über Geschlechter, Jugend und Macht in Montréal, Kanada. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2004. Mareile Seeber-Tegethoff: Grenzgänger zwischen Religion und Wissenschaft - Zu den vielfältigen Verflechtungen zwischen afrobrasilianischen Terreiros und der sie erforschenden Anthropologie. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2004. Michael Kraus: Bildungsbürger im Urwald. Die deutsche ethnologische Amazonienforschung (1884-1929). [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2004. Andreas Kowalski: "Tu és quem sabe." - "Du bist derjenige, der es weiß." Das kulturspezifische Verständnis der Canela von Indianerhilfe. Ein ethnographisches Beispiel aus dem indianischen Nordost-Brasilien. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2004. Stéphane Voell: Das nordalbanische Gewohnheitsrecht und seine mündliche Dimension. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2004. Daniel Rojas Conejo: Indigene Kulturidentität im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne: Der Fall des Bribri-Volkes in Costa Rica. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2002. Claudia Leipold: "Our Native Thing" - eine ethnohistorische Studie (zur Karibik-Insel San Andrés). [ Veröffentlicht bei Curupira ]

2002. Bernhard Wörrle: Yachaccunamanta : Heiler, Rituale und Patienten in der Region von Otavalo, Ecuador. [ Veröffentlicht bei Reimer, Berlin ]

1998. Ulrike Prinz: Das Jacaré und die streitbaren Weiber: Geschlechterverhältnis und Rollenzuweisung in der Mythologie der Indianer des Amazonasgebietes. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

1997. Mona B. Suhrbier: Die Macht der Gegenstände: Menschen und ihre Objekte am oberen Xingu. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

1997. Rainer Lucht: Die politischen Organisationen der Mapuche-Indianer im heutigen Chile zwischen Autonomie und Integration. [Veröffentlicht bei Lit]

1995. Bettina E. Schmidt: Von Geistern, Orichas und den Puertoricanern: Zur Verbindung von Religion und Ethnizität. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

1994. Jeanette Erazo Heufelder: Kultur und Ethnizität. Eine Begriffsrevision am Beispiel andiner Verhältnisse: Salasaca, Ecuador. [ Veröffentlicht bei Curupira ]

1993. Susanne Schmidt: Musik und Musikinstrumente in den Völkerkunde-Museen: Ein Versuch über das Musikalische im Museum. [ Veröffentlicht bei Holos, Bonn ]

1993. Bernd Schmelz: Kontinuität und Wandel religiöser Feste im Departamento Lambayeque (Peru): Eine historisch-ethnographische Analyse anhand dreier Fallbeispiele. [ Veröffentlicht bei Holos, Bonn ]

1991. Axel Friehoff: Quantitative Analyse der Ernährung der Bewohner von Eingeborenen-Dörfern in Mexiko, Peru und Guatemala, im Vergleich mit Ernährungsdaten aus Deutschland. [ Veröffentlicht bei Reimer, Berlin ]

1991. Alexandra Rosenbohm: Halluzinogene Drogen im Schamanismus: Mythos und Ritual im kulturellen Vergleich. [ Veröffentlicht bei Reimer, Berlin ]

1989. Andreas Dittmann: Das Kochen mit Steinen: Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte der Nahrungszubereitung. [ Veröffentlicht bei Reimer, Berlin ]

1989. Gerhard Böck: Genussmittel bei Wildbeutern. [ Veröffentlicht auf Mikrofiche in Universitätsbibliothek Marburg ]

1983. Ardechir Ghahreman Feysabadi: Strukturwandel eines nordost-iranischen Dorfes: Eine völkerkundliche Untersuchung, dargestellt am Beispiel der Gründung und Entwicklung des Dorfes Djannat-âbâd. [ Veröffentlicht über das frühere Seminar für Völkerkunde, Marburg ]

1983. Jürgen Döring: Kulturwandel bei den nordamerikanischen Plainsindianern: Zur Rolle des Pferdes bei den Comanchen und den Cheyenne. [ Veröffentlicht über das frühere Seminar für Völkerkunde, Marburg ]

1972. George Adamoa Oduro: Probleme des Fremdeinflusses auf die traditionelle Kultur der Twi- und Fante-Bevölkerung Süd-Ghanas. [ Selbstverlag ]

1971. Agnes Klingshirn: The Changing Position of Women in Ghana: A Study Based on Empirical Research in Larteh, a Small Town in Southern Ghana. [ Selbstverlag ]

(unvollständige Liste)

Habilitationen in Marburg

2017. Christiane Clados: Bildkulturelle Transformation und Gestaltung in den Zentralanden.

2005. Ingo Schröder: Lokalität und Identitätspolitik: Öffentliche Inszenierungen von Geschichte und Kultur bei den White Mountain Apache in Arizona (19.-21. Jahrhundert)
[ Veröffentlicht bei kula Verlag, Frankfurt ]

2004. Andrea Lauser: 'Ein guter Mann ist harte Arbeit.' Eine ethnographische Studie zu philippinischen Heiratsmigrantinnen.
[ Veröffentlicht bei Transcript, Bielefeld ]

2001. Bettina Schmidt: Zur Interpretation der karibischen Diaspora im Kontext der kulturtheoretischen Diskussion Lateinamerikas: Vom 'Wilden Denken' zur 'polyphonen Kultur'.
[ Veröffentlicht unter: Karibische Diaspora in New York: Vom 'Wilden Denken' zur 'Polyphonen Kultur' bei Reimer, Berlin ]

1997. Godula Kosack: Die Mafa im Spiegel ihrer oralen Literatur - Eine Monoraphie aus Frauensicht.
[ Veröffentlicht unter: Die Mafa im Spiegel ihrer oralen Literatur: eine Monographie aus der Sicht von Frauen. bei Köppe, Köln ]

1993. Ulrike Krasberg: Frau und Familie zwischen Tradition und Moderne in Kalithea.
[ Veröffentlicht unter: Kalithea: Männer und Frauen in einem griechischen Dorf bei Campus, Frankfurt/Main ]

1925. Heinrich Ubbelohde-Doering: Altperuanische Gefäßmalereien.
[ Veröffentlicht im Verlag des Kunstgeschichtlichen Seminars, Marburg ]