Hauptinhalt

Weitere abgeschlossene Forschungsprojekte

2012-2014. Los Pueblos Indígenas y la Modernidad en América Latina (Leitung: Julián López García; Mitarbeit: Gemma Celigueta Comerma, Juan Antonio Flores Martos, Manuel Gutiérrez Estévez, Lorenzo Mariano Juárez, Peter Mason, Mark Münzel, Óscar Muñoz Morán, Gemma Orobitg Canal, Beatriz Pérez Galán, Pedro Pitarch, Alexandre Surrallés i Calonge, María Vutova; Finanzierung: Ministerium für Wissenschaft und Technik, Spanien)

2011-2013. Interpretation der Globalisierung durch rituelle Chaoten bei den Canela (Nordostbrasilien) (Leitung: Prof. Dr. Mark Münzel und Prof. Dr. Ernst Halbmayer; Mitarbeit: Dr. Jakob Mehringer; Finanzierung: DFG)

2009-2011. Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia (Leitung: Mark Münzel und Stéphane Voell; Konzeption: Stéphane Voell; Mitarbeit: Natia Jalabadze, Lavrenti Janiashvili, Elke Kamm, Stéphane Voell; Finanzierung: Volkswagen-Stiftung)

2007-2011.  Cuerpo y Sentimientos: Expresiones culturales amerindias (Leitung: Manuel Gutiérrez Estévez; Mitarbeit: Carmen Bernand, Francisco José Ferrándiz Martín, Juan Antonio Flores Martos, María del Carmen García Alonso, María Luisa González Saavedra, Juan López García, Peter Mason, Mark Münzel, Gemma Orobitg Canal, Pedro Pitarch, Alexandre Surallés i Calonge, María Vutova; Finanzierung: Ministerium für Wissenschaft und Technik, Spanien)

2004-2009. Santería in Deutschland: Manifestationen der afrokubanischen Religion in deutschen Kontexten (Leitung: Mark Münzel; Konzeption: Lioba Rossbach de Olmos; Mitarbeit: Sol Montoya Bonilla; Finanzierung DFG)

2003-2006. Concepciones del cuerpo y la persona en culturas amerindias (Leitung: Pedro Pitarch; Mitarbeit: Carmen Bernard, Juan Antonio Flores Martos (Toledo), Manuel Gutiérrez Estévez, Juan López García, Peter Mason, Mark Münzel, Alexandre Surallés i Calonge; Finanzierung: Ministerium für Wissenschaft und Technik, Spanien)

2001-2003. Person und Identität bei den Matsigenka im Spannungsfeld zwischen Eigen- und Außensicht (Leitung und Konzeption: Gerhard Baer unt. Mitarb. v. Rebecca Pilar Kastl; Forschung Gerhard Baer und Katrin Marggraff; Finanzierung: DFG)

2000-2002. Austauschbeziehungen zwischen Heilern im nördlichen Andenhochland von Ecuador (Leitung: Mark Münzel; Konzeption: Dagmar Schweitzer de Palacios; Forschung: dies. und Bernhard Wörrle; Finanzierung: DFG)

1999-2002. Wissenschaftliche Bearbeitung der Tagebücher aus dem Nachlass von Theodor Koch-Grünberg (1872-1924) (Leitung: Mark Münzel und Michael Kraus; Finanzierung: DFG)

1999-2002. Kontinuität und Wandel der Geschichtsdarstellung in Wort und Bild am Beispiel der Apache in Arizona, USA (Leitung: Mark Münzel; Konzeption und Forschung: Ingo Schröder; Finanzierung: DFG)

1997-2000. Untersuchung marokkanischer Heiligenrituale als Inszenierungen in einer mündlichen Kultur (Leitung: Mark Münzel; Konzeption und Forschung: Ulrike Krasberg Diallo; Finanzierung DFG)

1996-1998. Zwei mestizische carnavales in Kolumbien (Leitung: Mark Münzel; Konzeption und Forschung: Sol Montoya Bonilla; Finanzierung: DFG)

1994-1997. Ethnopsychoanalyse und Ethnoästhetik als Grundlagen einer komplexen Ethnographie zum Verständnis einer plurikulturellen Kontaktsituation (Leitung: Hans-Jürgen Heinrichs und Mark Münzel; Finanzierung: Volkswagenstiftung)

1994-1996. Theaterethnologische Analyse religiöser Feste in der Region Loja-Zamora in Südecuador (Leitung: Mark Münzel m. Bettina Schmidt; Forschung: dies.; Finanzierung: DFG)

1990-1992. Neue Ethnokunst des südamerikanischen tropischen Tieflandes (Leitung: Mark Münzel; Mitarbeit: Angelika Gebhardt-Sayer; Finanzierung: DFG)

-