Hauptinhalt

Arbeitstitel: "Zwischen Stadt und Universität. Marburger Professorenhaushalte 1653-1866"

Bearbeiterin: Christina Stehling

Betreuerin: Inken Schmidt-Voges

Kurzbeschreibung: Ziel des Projektes ist die Untersuchung der Marburger Professorenhaushalte in ihrer Rolle und Funktion für den Universitätsbetrieb sowie ihre Verflechtung mit der Marburger Stadtgesellschaft.

Der Untersuchung liegt ein kollektivbiographischer Ansatz zugrunde, bei dem nicht die Person des Professors, sondern die Mitglieder des Haushalts die Forschungssubjekte darstellen. Analysiert werden auch die ökonomischen, sozialen und familiären Praktiken der Marburger Professorenhaushalte, um die Funktionsweise der Haushalte darzustellen und ihre Bedeutung für die Universität und die Marburger Stadtgesellschaft aufzuzeigen.

Die Untersuchung ist epochenübergreifend und mikrohistorisch angelegt. Der Untersuchungszeitraum orientiert sich mit seinem Beginn 1653 an der Wiedererrichtung der Marburger Universität als den Statuten nach reformierte Universität und mit seinem Ende am Übergang des Kurfürstentums Hessen an Preußen, was ermöglichte, die gesellschaftliche Dynamik der Sattelzeit mit abzubilden. Die damit verbundene mikrogeschichtliche Perspektive ermöglicht eine langfristige Untersuchung der strukturellen Verflechtungen der Professorenhaushalte sowie ihrer Entwicklung im Kontext gesellschaftlicher Umbrüche.

Zur Bekanntmachung der GUW

Kontakt: Christina Stehling         E-Mail: Stehlinc@students.uni-marburg.de

-