Hauptinhalt

Studienmöglichkeiten im Bereich der Neurolinguistik

Foto: Mathias Scharinger

Module und Praktika im Bereich der Neurolinguistik können im Rahmen verschiedener Studiengänge absolviert werden:

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen BachelorstudiengängeBachelorstudiengänge

    Sprache und Kommunikation
    Modul S5 "Neuro- und Psycholinguistik"

    Deutsche Sprache und Literatur
    Modul A7b "Kognition"

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen MasterstudiengängeMasterstudiengänge

    Linguistik: Kognition und Kommunikation
    Modul B1 "Methoden der empirischen Linguistik": VL/UE Statistik und Praktikum (siehe unten)
    Hinweis: Das Modul B1 sieht eine vierstündige Vorlesung mit Übung Statistik nicht vor. Daher können sich Studierende offiziell nur für die Übung anmelden. Weil die Vorlesung auf die Inhalte der Übung vorbereitet, sollte auch diese besucht werden. Für Studierende, die sich in ihrem Studium auf Neurolinguistik spezialisieren möchten, ist die Statistikveranstaltung Pflicht. 
    Modul A2 "Neurokognition der Sprache I"
    Modul V2 "Neurokognition der Sprache II"
    Modul V5 "Mentoriertes Selbststudium": In diesem Modul besteht die Möglichkeit, eigene Interessen aus dem Bereich der Neurolinguistik zu verfolgen und spezifische Methodenkenntnisse zu erwerben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Domahs.

    Klinische Linguistik
    KL11 "Wahlpflichtmodul Psycholinguistik"

    Kognitive und Integrative Systemneurowissenschaften
    Es besteht die Möglichkeit das Modul A2 "Neurokognition der Sprache I" des Masterstudiengangs Linguistik: Kognition und Kommunikation als Importmodul zu wählen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Praktikum in der AG NeurolinguistikPraktikum in der AG Neurolinguistik

    Die für den Studiengang Linguistik: Kognition und Kommunikation vorgeschriebenen Praktika können in der AG Neurolinguistik absolviert werden. Dies betrifft die Praktika der Module B1 "Methoden der empirischen Linguistik" und V2 "Neurokognition der Sprache II" sowie das Forschungspraktikum des Profilmoduls PX. Umfang und Aufgaben richten sich dabei jeweils nach der geltenden Prüfungsordnung. Umfassendere Praktika sollen hierbei der Vorbereitung auf eine Abschlussarbeit in der Neurolinguistik dienen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Domahs.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AbschlussarbeitenAbschlussarbeiten

    In der AG Neurolinguistik werden sowohl Bachelor- als auch Masterarbeiten betreut. Aus Zeitgründen können experimentelle Arbeiten mit EEG und Eye-Tracking nur für Masterstudierende angeboten werden. Den Studierenden wird empfohlen, vor einer experimentellen Masterarbeit ein Praktikum in der AG Neurolinguistik abzuleisten. Im Hinblick auf die Auswertung empirischer Daten ist außerdem die Teilnahme an der VL/UE Statistik verpflichtend.