Hauptinhalt

Schülerinformationen

Abbildung des Comic "Asterix an Ceilteach" neben dem "Book of Kells"
Foto: Ulrich Geupel
Keltische Bücher - klassisch und modern Copyright "Asterix an Ceilteach": Taigh na Teud Music Publishers; Copyright "The Book of Kells": Studio Editions Ltd.

Cén scéal? ››– irisch [kehn schkehl]

Sut mae? – walisisch [sit mai]

Mont a ra? – bretonisch [monta ra]

Was gibt’s Neues? – deutsch [was gihbts noies]

 

Du interessierst Dich für keltische Sprachen wie Irisch, Walisisch und Bretonisch?

Du bist dem Mittelalter bisher nur im Rollenspiel begegnet und möchtest mehr erfahren über 'Érainn', 'Alba', die Erzählungen von König Arthur oder dem Krieger Cú Chulainn?

(Wusstest Du, dass Tolkiens 'Elbisch' auf mittelalterlichen Sprachen wie dem Mittelwalisischen basiert?)

Du bist an den Sprachen, der Literatur und Kultur des keltischen Mittelalters interessiert?

Dann solltest Du Keltologie studieren!

Was ist Keltologie?

Bild führt zu einem Video über das Studium der Keltologie in Marburg

Die Keltologie erforscht das sprachliche und literarische Erbe der mittelalterlichen keltischen Kulturen von Irland, Wales und der Bretagne!

Das bedeutet, Du wirst die mittelalterlichen Sprachstufen des Irischen, Walisischen und Bretonischen intensiv studieren. Das Neuirische wird ebenfalls an der Uni Marburg angeboten und in größeren Abständen gibt es Blockseminar-Veranstaltungen, in denen Du Neuwalisisch und Neubretonisch kennenlernen kannst.

Neben König Arthur und dem irischen Helden Cú Chulainn wirst Du Erzählungen von Manawydan, Rhianonn, Oisín, Gwenolé, der Anderswelt, dem Gral und vielen weiteren Helden und ihren Welten begegnen.

 

Wie und Wo kannst Du Keltologie studieren?

Keltologie wird an der Philipps-Universität Marburg angeboten. Dabei hast Du auch die Möglichkeit, 1–2 Auslandssemester an einer irischen oder walisischen Universität zu absolvieren, zum Beispiel in Cork/Irland.

Um Keltologie zu studieren, musst Du Dich für den (Bachelor) Studiengang Historische Sprach- Literatur- und Kulturwissenschaften (HSLK) oder Europäische Literaturen an der Philipps-Universität bewerben. In beiden Studiengängen kannst Du dann Keltologie als Deinen Schwerpunkt wählen.

Was ist der HSLK?

Antikes Säulenhaus führt zur Seite des Studiengangs B.A.-Historische Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Der B.A.-Studiengang HSLK befasst sich mit der Geschichte von verschiedenen Sprachen, Literaturen und Kulturen, die Du im ersten Studienjahr kennenlernst und dann daraus Deinen Schwerpunkt wählen wirst.
Neben der Keltologie sind das:

Indogermanistik,
Gräzistik, Latinistik,
Indologie und Tibetologie,
Altorientalistik,
Semitistik.

Klicke auf das Säulenhaus, um mehr über den HSLK herauszufinden.

Europäische Literaturen

Alhambra führt zur Studiengangsseite des B.A.-Europäische Literaturen
Foto: Nicolas Rénac

Der andere Weg zur Keltologie ist der B.A.-Studiengang Europäische Literaturen, in dem Du aus den folgenden Literaturfächern zwei Disziplinen zur Vertiefung auswählst:

Anglistik,
Germanistik,
Klassische Philologie,
Romanische Philologie
und Keltologie.

Ein Klick auf das Bild bringt Dich zur Studiengangsseite des EuroLit. Dort erwarten Dich weitere Informationen und ein Video zur Einführung.

Folge uns zu den Lesetipps:

Bild führt zu den Lesetipps der Keltologie
Foto: Rolf K. Wegst

-