Hauptinhalt

Welche Prüfungsordnung gilt für mich?

Für Studierende gilt zunächst stets die zum Zeitpunkt ihrer Immatrikulation für den entsprechenden Studiengang aktuellste Fassung der Prüfungsordnung (PO). Der "Master" ist ein eigenständiger Studiengang, d.h. wer sich nach dem Abschluss des Bachelorstudiums für ein Masterstudium einschreibt, unterliegt automatisch der aktuellsten Master-PO (und nicht der Master-PO, die zum Zeitpunkt der Bachelorimmatrikulation gegolten hat).
 
Wenn nach der Einschreibung die bestehende PO geändert wird oder eine neue PO in Kraft tritt, gibt es i.d.R. folgende Möglichkeiten:

Die Änderungsfassung einer bestehenden PO kann
(a) entweder  für alle Studierenden gelten, die nach der entsprechenden PO studieren, auch wenn sie ihr Studium nach einer früheren Fassung der PO aufgenommen haben (dieses Verfahren wurde früher bei den kleineren Änderungen praktiziert, die an den 2010er Bachelor- und Masterordnungen vorgenommen wurden, bevor die 2016er PO in Kraft traten).
(b) oder  sie gilt nur für die nach ihrem Inkrafttreten neu eingeschriebenen Studierenden (das ist inzwischen der "Normalfall" und z.B. bei der 2018er PO der Fall).
Die unter (b) genannten Änderungsfassungen sowie neue POen gelten nicht für Studierende, die bereits vor Inkrafttreten immatrikuliert waren. Sie haben jedoch i.d.R. die Möglichkeit, freiwillig in die neueste PO bzw. PO-Fassung zu wechseln. Außerdem kann eine neue PO die Gültigkeit der alten PO auf einen bestimmten Zeitraum befristen (i.d.R. mehrere Semester); dann ist ab einem bestimmten Semester nur noch die neue PO gültig.
Welche Regelungen im konkreten Fall gelten wird in einem entsprechenden Paragrafen der neuen PO beschrieben ("Inkrafttreten", "Geltungsdauer", "Übergangsbestimmungen" o.ä.).

Und was heißt das nun für mich?

Ihnen sind diese Erläuterungen zu abstrakt? Oder Sie können sich nicht erinnern, ob Sie bereits freiwillig in eine aktuellere PO gewechselt haben?
So finden Sie heraus, nach welcher Prüfungsordnung Sie derzeit studieren:
  1. Öffnen Sie das QIS/LSF-Portal.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Uni-Account an.
  3. Wählen Sie "Prüfungsan- und -abmeldung".
  4. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.
Danach öffnet sich eine Übersichtsseite, auf der Sie aufgefordert werden, eine an- oder abzumeldende Prüfung auszuwählen. Stop! Bitte nichts auswählen, sondern weiterlesen:
 
Auf dieser Übersichtsseite finden Sie die gesuchte Information: Unter der Aufforderung, eine Prüfung auszuwählen, ist eine Zeile (i.d.R. beim Bachelor-/Masterstudium) oder sind mehrere Zeilen (beim Lehramtsstudium). Angezeigt werden nur diejenigen Studiengänge (Bachelor/Master) bzw. Studienfächer (Lehramt), für die Sie im aktuellen Semster eingeschrieben sind. Direkt dahinter steht eine fünfstellige Zahl, welche die Prüfungsordnung angibt, gemäß welcher Sie diesen Studiengang bzw. dieses Studienfach studieren. Die ersten vier Stellen der Zahl nennen das Jahr und die fünfte Stelle das Semster (mit 1=Sommersemester und 2=Wintersemester), zu dem die PO in Kraft getreten ist.

Beispiele:
  • Bachelor Wirtschaftsmathematik 20102
    Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik wird nach der PO 20102 studiert (die seit dem WS 2010/11 gilt [inkl. Änderungen von 2011 und 2014, s.o., Fall (a)])
  • LA an Gymnasien Mathematik 20132
    Das Unterrichtsfach "Mathematik" wird im Rahmen des Studiums für das Lehramt an Gymnasien nach der PO 20132 studiert, die seit dem WS 2013/14 gilt.
  • LA E an Gymnasien Informatik 20132
    Das Unterrichtsfach Informatik wird als Ergänzungsfach für das Lehramt an Gymnasien nach der PO 20132 studiert, die seit dem WS 2013/14 gilt.
  • Master Data Science 20162
    Der Masterstudiengang Data Science wird nach der PO 20162 studiert, die seit dem WS 2016/17 gilt.
  • Master Wirtschaftsinformatik 20181
    Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wird nach der PO 20181 studiert, die seit dem SoSe 2018 gilt.