Hauptinhalt

Dr. Sturm, Nico

Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen – Ein Organisationsentwicklungsprojekt für deutsche Hochschulen

Trotz der eindeutigen Aufforderung, „von den bestehenden Möglichkeiten der Anrechnung Gebrauch zu machen und Verfahren und Kriterien für die Anrechnung außerhalb des Hochschulwesens erworbener Kenntnisse und Fähigkeiten in den jeweiligen Prüfungsordnungen zu entwickeln“ (Kultusministerkonferenz 2008, S. 4) und obwohl bereits vielfältige Konzepte und Strategien entwickelt und erprobt wurden, haben sich bisher weder bundeslandspezifische noch ein bundeseinheitliches Verfahren etabliert, welche als Grundlage für das Vorgehen bei der Anerkennung und Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen dienen.

Im Rahmen des Dissertationsprojekts wird der Frage nachgegangen, welche intraorganisationalen Vorarbeiten notwendig sind, um die bereits vorliegenden Verfahren nachhaltig in die Hochschulstrukturen zu implementieren und somit Verfahren zur Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen zu institutionalisieren.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VeröffentlichungenVeröffentlichungen

    Monografien

    Hanak, H.; Sturm, N. (2015a): Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen. Praxisanalyse und Implementierungsempfehlungen. Wiesbaden: Springer VS.

    Hanak, H.; Sturm, N. (2015b): Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen. Eine Handreichung für die wissenschaftliche Weiterbildung. Wiesbaden: Springer VS.

    Herausgeberschaften

    Sturm, N. (Hrsg.) (2019): Umkämpfte Anerkennung. Außerhochschulische Kompetenzen im akademischen Raum. Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen)

    Sturm, N.; Spenner, K. (Hrsg.) (2018): Wissenschaftliche Weiterbildung und Organisationsentwicklung – Beiträge zur nachhaltigen Implementierung in die Hochschulstrukturen. Wiesbaden: Springer VS.

    Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften (referiert)

    Sturm, N. (2018): Von der Validierung zur Übersetzung. Passungsprobleme zwischen formaler und institutioneller Anerkennung in (erwachsenen)pädagogischen Kontexten. In: Gruber, E. & Nuissl, E. (Hrsg.): Lernergebnisse anerkennen. Theoretische Zugänge und empirische Zugänge zur Validierung von „learning outcomes“ nicht-zertifizierten, non-formalen und informellen Lernens. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 2/2018, Volume 41.

    Sturm, N.; Rundnagel, H. (2018): Optimierung von Beratungsstrukturen für nicht-traditionell Studieninteressierte in der wissenschaftlichen Weiterbildung – am Beispiel von Studiengangkoordinierenden auf Programmebene. In: Iller, C.; Schüssler, I.; Dörner, O.; Maier-Gutheil, C.; Schiersmann, C. (Hrsg.): Beratung im Kontext des lebenslangen Lernens: Konzepte, Organisation, Politik, Spannungsfelder. Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Verlag Barbara Budrich.

    Hanak, H.; Sturm, N. (2016): Annäherung differenter Lernkulturen als Voraussetzung für Durchlässigkeit. In: Dörner, O.; Illner, C.; Pätzold, H. (Hrsg.): Differente Lernkulturen – regional, national, transnational. Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Verlag Barbara Budrich.

    Sturm, N.; Hanak, H. (2016): Recognition of Prior Learning in a European Comparison – Adaptation Potential for German Institutions of Higher Education. In: Schemmann, M. (Hrsg.): Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung. Nach Millenniumsentwicklungszielen und Education for All: Bilanz und Ausblick aus der Perspektive von Süd-, Ost- und Südostasien. Band 39, 2016. Böhlau-Verlag. S.135-153

    Sturm, N.; Hanak, H. (2015): Voneinander Lernen – Anerkennung und Anrechnung im internationalen Vergleich. In: Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report. Heft 1/2015. Springer VS, S.381-396.

    Beiträge in Sammelbänden, Handbüchern und Zeitschriften

    Damm, C. & Sturm, N. (2019): Verbindlichkeit und Ermessen. Anrechnungsregelungen der Länder in den Jahren 2010 und 2018. In: Sturm, N. (Hrsg.) (2019): Umkämpfte Anerkennung. Außerhochschulische Kompetenzen im akademischen Raum. Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen)

    Sturm, N. (2019a): Funktion, Entstehungskontext und Aufbau des Bandes. In: Sturm, N. (Hrsg.) (2019): Umkämpfte Anerkennung. Außerhochschulische Kompetenzen im akademischen Raum. Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen)

    Sturm, N. (2019): Brücken bauen, Räume eröffnen – Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. In: Seitter, W.; Feld, T. (Hrsg.): Räume in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Wiesbaden: Springer VS.

    Sturm, N. (2018a): Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen in der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Jütte, W.; Rohs, M. (Hrsg.): Handbuch Wissenschaftliche Weiterbildung. Wiesbaden: Springer VS.

    Sturm, N. (2018b): Intraorganisationale Vorarbeiten als Voraussetzung für eine Implementierung von Anrechnungsverfahren In: Schulte, A., Wadewitz, M., Gercke, M., Gomille, M. & Schramm, H. (Hrsg.): Vom Projekt zum Produkt - wissenschaftliche Weiterbildung für beruflich Qualifizierte an Hochschulen. Detmold: Eusl Verlag. S. 126-139.

    Sturm, N. (2018c): Anrechnungsberatung in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Beratungswissen. Prozessstrukturen. Optimierungspotentiale. In: Seitter, W; Friese, M, Robinson, P. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung. Wiesbaden: Springer VS. S. 283-297.

    Sturm, N.; Bopf, N. (2018): Optimierung von Beratungsstrukturen für die wissenschaftliche Weiterbildung anhand von Beratungsanliegen nicht-traditionell Studierender. In: Seitter, W; Friese, M, Robinson, P. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung. Wiesbaden: Springer VS. S. 255-281.

    Sturm, N.; Hanak, H. (2018): Identifizierung der Kernprozesse in Anrechnungsverfahren als Voraussetzung für eine nachhaltige Implementierung. In: Feld, T.C.; Lauber-Pohle, S. (Hrsg.): Organisation und Profession. Wiesbaden: Springer VS. S. 181-194.

    Sturm, N.; Spenner, K. (2018): Wissenschaftliche Weiterbildung nachhaltig verankern: Eine Einführung. In: Sturm, N.; Spenner, K. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung und Organisationsentwicklung – Beiträge zur nachhaltigen Implementierung in die Hochschulstrukturen. Wiesbaden: Springer VS. S. 9-21.

    Sturm, N.; Sweers. F. (2018): Vernetzung und Kooperationen als Instrumente zur Optimierung wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Seitter, W; Friese, M, Robinson, P. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung. Wiesbaden: Springer VS. S. 355-375.

    Hanak, H.; Sturm, N. (2015): Akzeptanz als Instrument zur nachhaltigen Implementierung von Verfahren der Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen? In: Hanft, A. et. al. (Hrsg.): Handreichung Anrechnung, Teil 2. Ein Einblick in die Praxis. Herausgegeben durch die wissenschaftliche Begleitung des Bund—Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“.

    Sturm, N. (2015): Akzeptanzsteigerung – Ein Instrument zur nachhaltigen Implementierung von Anerkennung und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen? In: Hochschule und Weiterbildung. Heft 1/2015. S. 17-21.