18.11.2020 Veranstaltungsreihe forschungsdaten.info live

Die forschungsdaten.info-Redaktion möchte den Dialog mit Forschenden und der FDM-Community intensivieren. Dafür startet sie die Reihe forschungsdaten.info live.

Forschungsdaten.info ist die zentrale Informationsplattform zum Thema Forschungsdatenmanagement im deutschsprachigen Raum. An der Weiterentwicklung der Seite arbeiten rund 30 FDM-Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit. Die Redaktion möchte den Dialog mit Forschenden und der FDM-Community intensivieren. Dafür startet sie die Reihe forschungsdaten.info live. Alle Interessierten lädt forschungsdaten.info hiermit sehr herzlich zu den ersten beiden Veranstaltungen der Reihe ein.

Forschungsdaten in den Geowissenschaften: Journal Data Policies, Urheberrecht und Lizenzen

Online-Veranstaltung mit Dr. Andreas Hübner, Fachinformationsdienst Geowissenschaften, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, und Peter Brettschneider, Universität Konstanz,

25.11.2020, 13-14 Uhr

Zahlreiche Fachzeitschriften, auch in den Geowissenschaften, besitzen mittlerweile Data Policies. Während manche Policies klare und konkrete Hinweise für Autorinnen und Autoren geben, sind andere unpräzise und/oder lückenhaft. Bei dieser forschungsdaten.info live-Veranstaltung wird Dr. Andreas Hübner vom Fachinformationsdienst Geowissenschaften die wichtigsten Elemente von Journal Data Policies vorstellen und erläutern, wie Forschende diesen Anforderungen konkret entsprechen können.
Peter Brettschneider, Fachreferent Rechtswissenschaft und Mitglied des Teams Open Science der Universität Konstanz, wird den Vortrag mit einem rechtlichen Blick auf die Themen Urheberrecht und Lizenzen ergänzen, da Zeitschriften vermehrt in ihren Policies eine Datenpublikation verlangen. Darüber hinaus wird der urheberrechtliche Schutz geowissenschaftlicher Forschungsdaten skizziert und die Konsequenzen für die Lizenzwahl erläutert.
Am Ende der einstündigen Veranstaltung wird die Möglichkeit zu individuellen Nachfragen sowohl zum Thema als auch zu forschungsdaten.info allgemein bestehen.

Beschreibung von Forschungsdaten mit DataCite – praktische Hilfsmittel für interoperable Metadaten

Online-Veranstaltung mit Anna Daudrich M.A., Julian Schulz M.A. und Dr. Martin Spenger, eHumanities – interdisziplinär, FAU Erlangen-Nürnberg/LMU München,

20.1.2021, 13-14 Uhr

Für die Auffindbarkeit und Nachnutzung von Forschungsdaten kommt Metadaten eine zentrale Rolle zu. Es empfiehlt sich die Verwendung eines weit verbreiteten Metadatenschemas, um eine möglichst vielfältige Nachnutzung zu ermöglichen. Ein Schema, welches sich in den vergangenen Jahren etabliert hat, ist das vom gleichnamigen Konsortium veröffentlichte DataCite Metadata Schema. Um Forschungsdaten nicht nur schemakonform, sondern auch möglichst interoperabel zu beschreiben, stehen mit dem DataCite-Metadatengenerator und dem DataCite-Best-Practice-Guide ein Online-Werkzeug und eine konzise Handreichung zur Verfügung.

Nach einer theoretischen Einführung in das Thema „interoperable Metadaten“ werden in dieser forschungsdaten.info live-Veranstaltung beide Hilfsmittel im praktischen Einsatz vorgestellt. Schließlich wird auf weiterführende Schulungsmaterialien hingewiesen. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Forschende verschiedener Fachdisziplinen, die ihre Forschungsdaten interoperabel beschreiben möchten, als auch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Infrastruktureinrichtungen, die Forschende bei der Veröffentlichung ihrer Daten unterstützen. Am Ende der einstündigen Veranstaltung wird die Möglichkeit zu individuellen Nachfragen sowohl zum Thema als auch zu forschungsdaten.info allgemein bestehen.

Ausführliche Informationen zu den beiden Terminen entnehmen Sie bitte der Webseite (Link zu forschungsdaten.info).

-