Hauptinhalt

Aufgaben des Servicezentrums

Das Servicezentrum digital gestützte Forschung arbeitet wissenschaftsunterstützend und forschungsnah zu bestehenden und neuartigen digitalen Instrumenten und Methoden.
 Aufgabenschwerpunkte des Servicezentrums sind:

a)     die wissenschaftsnahe und bedarfsorientierte Unterstützung der  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch Informationen, Beratung, Begleitung und digitale Dienste;
b)     die Vernetzung von Angehörigen der Universität, die an der Entwicklung von digital gestützten Diensten arbeiten;
c)     die Unterstützung der Aus- und Fortbildung von Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Verwaltung, Wissenschaftsmanagement und Infrastruktureinrichtungen mit den jeweils zuständigen Einrichtungen der Universität.

Konkrete Aufgaben des Servicezentrums sind damit z. B.

  • die Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zum  einschlägigen infrastrukturellen Angebot und die Unterstützung bei  dessen Nutzung;
  • die Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei  einschlägigen Fragen im Zusammenhang mit Drittmittelanträgen in  Abstimmung mit der Forschungsförderung;
  • die Unterstützung bei der Erstellung von Drittmittelanträgen in  großen Verbund- oder Infrastrukturprojekten zum Aufbau neuartiger oder Ausbau bestehender Informationsinfrastrukturen und Dienste in Abstimmung  mit der Forschungsförderung.
  • die Unterstützung der Koordination zwischen einschlägigen Entwicklungsaktivitäten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und  den bestehenden Angeboten und Diensten;
  • das Angebot und die Durchführung einschlägiger Workshops und  Informationsveranstaltungen in Abstimmung mit anderen universitären Einrichtungen
-