Hauptinhalt

Web-Login (Shibboleth)

Das HRZ betreibt einen zentralen Shibboleth Identity Provider zum Login an Web-Anwendungen:

Beim Login werden Sie anhand Ihres Uni-Accounts persönlich identifiziert und um Bestätigung zur Übertragung anwendungsspezifischer Benutzerdaten an die jeweilige Web-Anwendung aufgefordert. Die Web-Anwendung entscheidet anschließend anhand dieser Daten, ob Sie zugriffsberechtigt sind oder nicht.

Zielgruppe

Studierende, Bedienstete, ggf. Externe

Voraussetzungen

  • Es wird ein persönliches, zentrales Benutzerkonto (Uni-Account) benötigt.
  • Da im Shibboleth-Verfahren immer die persönliche Identität und deren Berechtigungen im Vordergrund steht, ist ein Login mit Funktions-Konten nicht vorgesehen.
  • Die Berechtigung zum „Institutional Login“ bei lizenzpflichtigen externen IT-Diensten (wie z.B. Online-Literatur und Software-Downloads) wird nur an formal festgelegte Benutzergruppen vergeben.

Anleitungen

.