Hauptinhalt

FAQ

Oft gestellte Fragen rund ums Telefon

Telefon-Hotline

Haben Sie Fragen zur Telefonanlage? Wählen Sie an einem Telefon am Uni-Netz einfach die Kennzahl 120.

Weiterverbinden

Wählen Sie während des Gesprächs den neuen Gesprächspartner an, teilen Sie ihm den Verbindungswunsch mit und legen Sie auf.
Falls sich der gesuchte Gesprächspartner nicht meldet, können Sie den Verbindungsversuch wie folgt abbrechen:

  • Modell Easy und Premium durch drücken der Rückruftaste (zwei Telefonhörer mit zwei entgegengesetzten Pfeilen)
  • Modell Advanced mit der Display-Funktion "Rückfrage"

Rufumleitung

Wählen Sie 130 um eine interne Rufumleitung einzuleiten, 134 um die Rufumleitung aufzuheben.
Für eine Rufumleitung auf eine externe Rufnummer wählen Sie 130, danach 00, danach die externe Telefonnummer mit Vorwahl und am Ende # zum Speichern.

Dreier-Konferenz

Rufen Sie den ersten Gesprächspartner an, wählen Sie dann die 3 und die Nummer des  zweiten Gesprächspartners. Es können 3er-Konferenzen mit internen und externen Gesprächspartnern geführt werden.
Sie können auch wenn Sie angerufen worden sind, mit der 3 einen weiteren Gesprächspartner anrufen. Sie sollten diesem mitteilen, dass er an einer 3er-Konferenz teilnimmt.

Probleme mit externen Telefonautomaten mit Tonwahl (Hotline-Steuerung)

Wenn Sie mit einem Alcatel-Telefon eine Nummer anrufen, z.B. eine Hotline, mit einer Bedienerführung per Tastendruck ("Wählen Sie die eins, um..."), so müssen Sie während des Gesprächs die Kennziffer 174 eingeben. Ab dann sendet jeder Druck auf die Zifferntasten ein Mehrfrequenzsignal (MFV). Durch Beendigung des  Gesprächs wird auch das MFV Wahlverfahren wieder deaktiviert.

Identität geheim halten

Bei den Alcatel-Telefonen mit Display sehen Sie innerhalb der Universität den Teilnehmer (Name, Vorname, Rufnummer), der Sie anrufen will; entsprechendes sehen andere Teilnehmer, wenn Sie anrufen. Bei Rufen nach außerhalb wird nur die Rufnummer angezeigt. Diese Anzeige kann mit der Kennziffer 176 unterdrückt werden, bezeichnet als 'Identität geheim halten'. Sie sollten diese Funktion nicht dauerhaft nutzen!

Passwort des Telefons

Jedes Alcatel-Telefon hat ein Passwort, bestehend aus 4 Ziffern; voreingestellt ist 0000. Bitte ändern Sie das voreingestellte Passwort mit Hilfe der Kennzahl 148 oder gemäß ALCATEL-Bedienungsanleitung: Einfach 148 wählen, das alte Passwort (0000) eingeben, dann das neue eingeben und noch einmal wiederholen (genau wie bei einem Computer). Ihr Telefon ist dann bzgl. 'Rufumleitung fern' vor Missbrauch geschützt, Sie selbst müssen sich Ihr Passwort für eine derartige Rufumleitung merken. Das Passwort können Sie (wie bei einem Computer) beliebig oft ändern.

Passwort des Telesekretärs (Anrufbeantworter)

Jede Sprachbox - diese gibt es zu jedem  Alcatel-Telefon - hat ein Passwort, bestehend aus 4 - 12 Ziffern; voreingestellt ist die 5-stellige Teilnehmernummer. Bitte richten Sie Ihre Sprachbox ein und ändern Sie das voreingestellte Passwort (= Kennwort); einfach Kennzahl 1820 (Universität) wählen und den gesprochenen Anweisungen der freundlichen 'Telesekretärin' folgen (im Hauptmenü Ziffer 4 drücken, unter Persönlichen Optionen Ziffer 2 und unter Allgemeinen Optionen Ziffer 1). Ihre Sprachbox ist dann gegen Missbrauch geschützt, aber Sie müssen sich Ihr Passwort natürlich merken. Das Passwort können Sie (wie bei einem Computer) beliebig oft ändern.

Sprachbedienerführung

Die Alcatel-Telefone zeigen im Display an, was man als Teilnehmer machen soll (z.B. Passwort eingeben); das Telefon 'spricht' aber auch mit Ihnen (z.B. wählen Sie Ihr persönliches Passwort). Dies kann lästig werden und pro Telefon ein-/ausgeschaltet werden, und zwar mit der Kennzahl 144.

Tauschen der Telefone (z.B. Umzug)

Das Tauschen z.B. im Rahmen eines Umzuges ist NICHT ohne weiteres möglich, weil Geräte-ID und Telefondose an der Wand bei Inbetriebnahme miteinander verknüpft werden. Im Umzugsfall bitte beim Netzbeauftragten des Fachbereichs/der Einrichtung melden bzw. einen Telefonantrag stellen.