Hauptinhalt

Die Ausbildung zur Bauzeichnerin/zum Bauzeichner - Schwerpunkt Architektur an der Philipps-Universität Marburg

Ausbildungsstätte:

Die Philipps-Universität besitzt eine Vielzahl von Gebäuden verteilt über das Stadtgebiet und Lahnberge. Diese werden durch die Abteilung Bauwesen unterhalten und betreut. Ausgebildet werden hier Bauzeichnerinnen und Bauzeichner mit dem Schwerpunkt Architektur.

Kontakt:

Dipl.-Ing. Maja Turba
Abteilungsleitern Bauwesen und Sicherheitstechnik
maja.turba@verwaltung.uni-marburg.de
Telefon: 06421 28-26042

Hier können Sie sich über aktuelle Baumaßnahmen an der Philipps-Universität Marburg informieren.

Aufgaben:

Zu den auf Aufgaben einer Bauzeichnerin/eines Bauzeichners gehören neben der Erstellung von Bauzeichnungen, Berechnungen und Formularen für die Baueingabe u. a. das Aufmessen bestehender Gebäude sowie die Aufstellung von Bestands- und Raumlisten. Darüber hinaus führen Sie als Bauzeichnerin/als Bauzeichner fachspezifische Berechnungen durch, fertigen Ausführungsunterlagen für den Rohbau bzw. den Ausbau von Gebäuden an und digitalisieren Pläne und Unterlagen. Zudem werden Sie im Bereich der Vervielfältigung, dem normgerechten Falten sowie der sachgemäßen Aufbewahrung von Bauplänen tätig.

Ausbildungsablauf:

Die Ausbildung zur Bauzeichnerin/zum Bauzeichner dauert 3 Jahre. Nach der ersten Hälfte des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung, am Ende der Ausbildung eine Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer absolviert. Der Berufsschulunterricht findet ein- bis zweimal wöchentlich in der Theodor-Litt-Schule in Gießen statt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Einstellungsvoraussetzung ist mindestens ein guter Realschulabschluss sowie zuverlässiges und genaues Arbeiten. Daneben ist räumliches Vorstellungsvermögen und Freude am Zeichnen wünschenswert.

-