Hauptinhalt

Die Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek

Ausbildungsstätte:

Die Universitätsbibliothek (UB) ist die zentrale bibliothekarische Einrichtung der Philipps-Universität Marburg. Sie umfasst die Zentralbibliothek mit 15 Bereichsbibliotheken und ist für die Informations- und Literaturversorgung der Universität zuständig. Ihre Dienstleistungen erbringt sie in erster Linie für die Angehörigen, die Fachbereiche und die Einrichtungen der Universität. Viele Dienstleistungen stehen aber auch den Bürgern der Stadt und der Region zur Verfügung.

Kontakt:

Frank Hertstein
Zentraler Dienst Aus- und Fortbildung
Universitätsbibliothek
Deutschhausstraße 9
35037 Marburg
hertstei@ub.uni-marburg.de
Telefon: 06421 28-25138

Aufgaben:

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek beschaffen Bücher, Zeitschriften und andere Medien in gedruckter und elektronischer Form und erfassen ihre Daten am Rechner nach Titel und Systematik. Sie arbeiten mit bei allen Tätigkeiten rund um die Ausleihe von Medien oder ihrer Nutzung vor Ort im Lesesaal, ordnen und pflegen den Medienbestand in Freihand- und Magazinbereichen, wirken mit bei der Informationsvermittlung der eigenen Bestände über die Online-Kataloge, der Literatursuche in anderen Online-Ressourcen oder bei der Beschaffung fremder Bestände durch Dokumentlieferung. Auch die Bestandserhaltung ist ein Ausbildungsbereich.

In der UB durchlaufen die Auszubildenden deshalb alle Sachgebiete der Zentralbibliothek und exemplarisch auch eine Bereichsbibliothek. Einen Einblick in andere Fachrichtungen erhalten sie durch Praktika in der Stadtbücherei und im Hessischen Staatsarchiv. Ein weiteres Praktikum, ggf. auch im Ausland, ist möglich.

Ausbildungsablauf:

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Eine Verkürzung auf Grund persönlicher Voraussetzungen oder sehr guter Leistungen um ein oder ein halbes Jahr sind möglich. Die Ausbildung erfolgt dual im Betrieb und der Stauffenbergschule in Frankfurt mit mehrwöchigem Blockunterricht pro Ausbildungsjahr. Es handelt sich hier um die landesweite Berufsschule. Zudem findet jährlich ca. eine Woche dienstbegleitende Unterweisung am Verwaltungsseminar Frankfurt des Hessischen Verwaltungsschulverbandes statt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Einstellungsvoraussetzung ist mindestens ein guter Realschulabschluss mit besonderer Berücksichtigung der Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Sozial- und Gemeinschaftskunde sowie die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahltest.

Zudem sind Kommunikationsfähigkeit und gute Umgangsformen, Freude am Umgang mit Menschen, systematisches und teamorientiertes Arbeiten und Interesse am Umgang mit Daten und Zahlen erwünscht.

-