Hauptinhalt

Buchbinder/in - Fachrichtung Einzel- und Sonderfertigung

Ausbildungsstätte:

Die Ausbildung findet in der Werkstatt der Universitätsbibliothek der Philipps-Universität Marburg statt. Ausbildungsleiterin dort ist Frau Sabine Schacht, Telefon: 06421 2825166, Email: sabine.schacht@ub.uni-marburg.de.

Aufgaben während der Ausbildung:

Buchbinder/innen der Fachrichtung Einzel- und Sonderfertigung produzieren Unikatbücher und Kleinstauflagen. Dazu schneiden und falzen sie Papierbögen und fügen diese durch Heften oder Kleben in Handarbeit oder maschinell zusammen. Aus Leder, Pergament, Gewebe, handgefertigtem Marmorpapier oder ähnlichen edlen Materialien stellen sie Bucheinbände her.

Vollendet durch eine Vergoldung am Titel oder auf dem Buchblock wird den Gestaltungsmöglichkeiten viel Raum gelassen. Auch reparieren sie alte Bücher und beraten Kunden hinsichtlich der auszuwählenden Materialien.

Ablauf der Ausbildung:

Buchbinder/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). Weitere Informationen zur Berufsausbildung finden Sie auch in der Verordnung. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und der Berufsschulunterricht findet üblicherweise in Kassel statt.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung ist ein guter Realschulabschluss. Erforderlich sind Fingerfertigkeit und Detailgenauigkeit. Darüber hinaus ist die Freude am handwerklichen Gestalten wünschenswert. Technisches Interesse sollte vorhanden sein, da die Technisierung auch in diesem Beruf voranschreitet.

-