Hauptinhalt

Die Ausbildung zur Gärtnerin/zum Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau an der Philipps-Universität Marburg

Ausbildungsstätte:

Die Ausbildung der Gärtnerinnen und Gärtner findet beim Botanischen Garten der Philipps-Universität Marburg statt. Daneben wird ein Teil der Ausbildungszeit auch in einem externen Betrieb abgeleistet.

Kontakt:

Kristin Kilias, Landschaftsarchitektin AKH

Kristin.kilias@staff.uni-marburg.de

Telefon: 06421 28-25416

Aufgaben während der Ausbildung:

Die Ausbildung umfasst im Wesentlichen das Vorbereiten und Einrichten von Baustellen in den verschiedenen Außenanlagen der Philipps-Universität, die Ausführung der dazugehörigen Erdarbeiten. Stein- und Holzarbeiten zum Erstellen von Bauwerken und die Anwendung der dazu benötigten Maschinen und Geräte. Auch die Pflege der Pflanzen gehört selbstverständlich dazu. Nachdem Sie die betrieblichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge im Bereich Außenanlage kennengelernt haben, werden vegetationstechnische Arbeiten unter Beachtung von Natur- und Umweltschutz durchgeführt. Dazu gehören zum Beispiel auch befestigte Flächen erstellen, Be- und Entwässerungsmaßnahmen durchführen und vieles mehr.

Aufgaben nach der Ausbildung:

wie oben

Ausbildungsablauf:

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Eine Verkürzung ist unter Umständen möglich. Neben der  Ausbildung im Betrieb erfolgt die theoretische Begleitung der Ausbildung in den Beruflichen Schulen Kirchhain und durch überbetriebliche Lehrgänge.

Einstellungsvoraussetzungen:

Einstellungsvoraussetzung ist mindestens ein guter Hauptschulabschluss mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Biologie und Kunst. Neben Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Ausdauer, Teamfähigkeit und körperlicher Belastbarkeit, werden Freude am Arbeiten im Freien und Interesse am Umgang mit Pflanzen erwartet. Gutes räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick sind wünschenswert.

-