Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Völkerkunde)
 
  Startseite  
 
 
Ernst Halbmayer

Prof. Dr. Ernst Halbmayer

Geschäftsführender Direktor des Instituts für vergleichende Kulturforschung - Kultur- u. Sozialanthropologie und Religionswissenschaft

Leiter der Völkerkundlichen Sammlung

Executive director of the Institute for Comparative Cultural Research - Cultural and Social Anthropology and the Study of Religions.

Head of the ethnographic collection

 

E-Mail

Tel. 06421-28-23750
Fax 06421-28-22140

Raum 00/1050. Die Sprechstunde findet in Raum 00/1060 (Besprechungsraum) statt.


Sprechstunden im Wintersemester 2017/2018 / office hours in winter term 2017/2018

Do. 11h30-13h


Bitte beachten Sie: Die Sprechstunde am 02.11.2017 fällt aus. Eine Ersatzsprechstunde findet am 01.11.2017 von 15h-16h statt.


Termine nur nach Vereinbarung / For appointments contact

Julia Peter

Email: peterju@staff.uni-marburg.de

Tel.: 06421/28-23749

Empfehlungen für die Betreuung von Abschlussarbeiten



Forschungsschwerpunkte/ Research areas:

  • Indigene Modernitäten, Globalisierung und soziokulturelle Transformationen / indigenous modernities, globalisation and socio-cultural transformations
  • Konfliktanthropologie / Anthropology of conflict
  • Umweltanthropologie - Anthropologie der Natur / Environmental anthropology - Anthropology of nature
  • Lateinamerika u. Karibik / Latin America and the Caribbean
  • Amazonien und Isthmo-Kolumbien / Amazonia and the Isthmo-Colombian area 
  • Carib- u. Chibcha-Sprecher/ Carib and Chibcha-speaking Amerindians
  • Weltkonzeptionen und Kosmologie/ World conceptions and cosmology
  • Sozialorganisation und Verwandtschaft / Social organisation and kinship
  • Methoden der Kultur- und Sozialanthropologie / Anthropological methods
  • Vergleichende Sozialanthropologie / Comparative Anthropology


Persönliche Daten/ Personal data

Projekte/Projects

Publikationen/Publications

Lehre/Teaching

Erstbetreute Abschlussarbeiten/Supervised thesis

 

Neuigkeiten/News

Envisioning Peace | Transforming Conflict Network

Das Forschungsnetzwerk eröffnet neue Perspektiven auf Schlüsselthemen des 21. Jahrhunderts, indem lateinamerikanische Erfahrungen ins Zentrum interdisziplinärer Debatten der Friedensforschung gerückt werden. Im Zentrum stehen drei Themenfelder: 1) Gewalt in ihren verschiedenen Formen, Wahrnehmungen und Repräsentationen; 2) Ressourcennutzung und –verfügbarkeit im Kontext von Biodiversität und Umwelt; 3) Gerechtigkeitsprinzipien, Transitional Justice und Rechtsalltag.

Envisioning Peace Transforming Conflict Logo
(Anika Oettler, UMR; Sabine Kurtenbach, GIGA Hamburg; Angelika Rettberg, Universidad de los Andes, Bogotá, Thomas Fischer, KU Eichstätt; Carolina Galindo, Universidad del Rosario, Bogotá, Ernst Halbmayer, UMR)

-----------

Spanisches Kooprationsprojekt in der Föderrichtlinie des Spanischen Nationalprogramms der Wissenförderung – Geschichte und Kunst zum Thema „Pueblos indígenas, medios de comunicación y significados del conflicto en América Latina / Indigene Völker, Kommunikationsmedien und Bedeutungen des Konflikts in Lateinamerika mit der Universitat de Barcelona, der University of Essex, der University of Castilla-La Mancha, der Universidad Complutense Madrid und der Universidad Nacional de Educación a Distancia bewilligt.

-------------

Demnächst/Forthcoming 

Indigenous Modernities in South America. Sean Kingston Publishing.

 

Zuletzt aktualisiert: 18.10.2017 · Leutner

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23749, Fax +49 6421/28-22140, E-Mail: ethno@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/vk/fachgebiet/personalia/Halbmayer_Dokumente/halbmayer

Impressum | Datenschutz