Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB05)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Theologie » Aktuelles » DFG fördert das Projekt „Exegetischer Kommentar zum Jeremiabuch, Kapitel 1-25“
  • Print this page
  • create PDF file

27.03.2017

DFG fördert das Projekt „Exegetischer Kommentar zum Jeremiabuch, Kapitel 1-25“

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Projekt von Prof. Dr. Christl M. Maier, einen wissenschaftlichen Kommentar zu Jeremia 1-25 zu verfassen.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Projekt von Prof. Dr. Christl M. Maier, einen wissenschaftlichen Kommentar zu Jeremia 1-25 zu verfassen. Prof. Maier kooperiert mit Prof. Dr. Carolyn J. Sharp, Yale University, die Jeremia 26-52 kommentieren wird. Beide Bände werden jeweils in Deutsch und Englisch in der Reihe Internationaler Exegetischer Kommentar zum Alten Testament (IEKAT) erscheinen, die von einem internationalen Expertenteam betreut und vom Kohlhammer-Verlag Stuttgart herausgegeben wird. Das Konzept dieser neuen Reihe ist ein wissenschaftlich fundierter Kommentar zum Masoretischen Text, der einen Dialog verschiedener Forschungstraditionen und eine profilierte Verbindung unterschiedlicher methodischer Ansätze bietet. Inhaltliches Hauptmerkmal ist die Verknüpfung synchroner und diachroner Zugänge in der Textanalyse (vgl. www.iekat.de). Erstmalig werden darüber hinaus neuere hermeneutische Perspektiven wie die feministische Hermeneutik, postkoloniale Theorie und Aspekte der Traumaforschung in die Auslegung des Jeremiabuches einbezogen.

Kontakt

Prof. Dr. Christl M. Maier
FG Altes Testament
Lahntor 3
35037 Marburg

Tel.: 06421-2822451
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 27.03.2017 · Prof. Dr. Christl M. Maier

 
 
Fachbereich 5: Evangelische Theologie

Fb. 05 - Evangelische Theologie, Alte Universität - Lahntor 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22423, Fax +49 6421/28-28968, E-Mail: dekan05@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb05/aktuelles/dfgmaier

Impressum | Datenschutz