Direkt zum Inhalt
 
   
  Startseite  
 

Alumni


Natalja Prihara


Natalja Prihara

www.nataljaprihara.com

"Das Institut für Bildende Kunst, ebenso wie die Masterateliers waren für mich Orte, an denen ich meine Kreativität ausleben und über meine Kunst im Austausch stehen konnte. Orte, wo ich Unterstützung und konstruktive Kritik erhalten habe - wo ich gerne war! Die Freiheit der künstlerischen Arbeit ermöglicht eine intensive persönliche Entwicklung, die von elementaren Kenntnissen über die Kunstwissenschaften getragen wird. Eine Zeit, die für mich sehr schön und wichtig war."

2011
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte an der Philipps-Universität Marburg

2014
Master of Arts im Fach Bildende Kunst - Künstlerische Konzeptionen an der Philipps-Universität Marburg

2015
Master of Arts im Fach Kunstgeschichte an der Philipps-Universität Marburg

seit 2015
Künstlerische Mitarbeitern am Institut für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg

***

 

 

Juan Restrepo

Juan Miguel Restrepo Valdes


1996 - 2002
Studium der Architektur an der Universidad del Valle in Cali (Kolumbien) mit Abschluss Diplom-Architekt (Design) sowie Studium der Malerei im Atelier "El Jinete Azul"

2009 - 2011
Studium der Kunstgeschichte mit Nebenfach Bildende Kunst an der Philipps-Universität Marburg mit Abschluss Bachelor of Arts

2011 - 2014

Studium Bildende Kunst - Künstlerische Konzeptionen an der Philipps-Universität Marburg mit Abschluss Master of Arts (mit Studienabschluss-Stipendium des DAAD)

seit 2015

Freischaffender Künstler in Dresden

*** 



 

boyun choi











Boyun Choi


2008
Bachelor of Arts im Fach Malerei, Sejong Universität Seoul

2014
Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Philipps-Universität Marburg

seit 2014
Freischaffende Künstlerin in Frankfurt am Main ( Galerie Christel Wagner)

*** 


 

Annika Raithel










Annika Raithel

www.annika-raithel.de

„Klein, fein, praxisnah, exzellent ausgestattet, individuelle Betreuung. Bildende Kunst."

2011
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte, Philipps-Universität Marburg

2014
Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Kunstgeschichte, Philipps Universität Marburg

2015
Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Institut für Bildende Kunst, Philipps-Universität Marburg

seit 2015
Künstlerische Leitung, Schoko e. V., Bayreuth

*** 

 

 

Jiayai Gao
 











Jiayi Gao


2009
Bachelor of Arts im Fach Kunstdesign und Kulturerbe, Technische Universität Peking

2014
Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Kunstgeschichte, Philipps Universität Marburg

seit 2014
Kunst-Editorin und New Media Designerin bei Ringier Holding AG, China

***




Milena Hristova









Milena Hristova

„Meine Studienzeit am Institut war geprägt von professioneller, künstlerischer, individueller Förderung von Prof. Eckhard Kremers und Helmi Ohlhagen. Herzlichen Dank!"


1998
Bachelor of Arts im Fach Pädagogik der Bildenden Kunst, Sv. Kliment Ochridsky-Universität Sofia

2003

Magister im Fach Pädagogik der Bildenden Kunst 1.-12. Klasse, Sv. Kliment Ochridsky-Universität Sofia

2013

Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Kunstgeschichte an der Philipps-Universität Marburg

seit 2010
Tätigkeit als Kunstlehrerin

***



Felicitas Henschel

www.felicitashenschel.de

 
2006 – 2010
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte an der Philipps-Universität Marburg

2010 – 2011

Studium der Bildenden Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

2013

Master of Arts im Fach Bildende Kunst - Künstlerische Konzeptionen an der Philipps-Universität Marburg

seit 2013
Freischaffende Künstlerin in Marburg

***




Tanja Reitz











Tanja Reitz

„Das Studium gab mir die einzigartige Möglichkeit, mich künstlerisch und persönlich weiterzuentwickeln, nicht zuletzt dank der erstklassigen Betreuung durch die Lehrenden am Institut. In familiärer Atmosphäre konnte ich hier genau das tun, was mir am Herzen liegt und dadurch auch eine Arbeitsstelle finden, die Spaß macht und mich erfüllt."

2011
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte und Graphik und Malerei an der Philipps-Universität Marburg

2013
Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Kunstgeschichte, Philipps-Universität Marburg

2013–2014
Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Institut für Bildende Kunst

danach
Künstlerische Leiterin der Initiative für Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit e.V., Marburg

***

 

 

Frauke Oberländer








Frauke Oberländer

„Die vergleichsweise geringe Größe des Fachgebiets für Bildende Kunst ermöglicht eine so individuelle wie intensive Betreuung durch die Lehrenden, wobei ich insbesondere Helmi Ohlhagen danken und ihr ausnehmend feines Gespür für die Kompetenzen ihrer Studierenden hervorheben möchte, deren künstlerischen Vorhaben sie gleichermaßen aufgeschlossen und konstruktiv-kritisch begegnete."

2010

Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte, Nebenfach Grafik und Malerei, Philipps-Universität Marburg/Università degli Studi di Padova

2013

Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Kunstgeschichte, Philipps-Universität Marburg

danach
Praktikantin im Kulturprogramm des Goethe-Instituts Dublin

***



Christo Cherkezov











Hristo Cherkezov


2008
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte, Grafik und Malerei, Philipps-Universität Marburg

2010
Fernstudium Webdesign, Studiengemeinschaft Darmstadt, Deutschland

2013

Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Informatik, Philipps-Universität Marburg

20132014
Trainee im Bereich Marketing (Grafik/Design/Produktion), Genius GmbH, Limburg an der Lahn

seit 2014
Grafik-Designer, Kovels LTD, Sofia, Bulgarien

***

 

 

Sandr Ritter 












Sandra Ritter

www.ritter-sandra.de

„[...] Bereits während meines Bachelorstudiengangs an der Philipps-Universität entdeckte und erlernte ich am Institut die druckgrafischen Techniken, besonders die des Tiefdrucks. Im Masterstudiengang sowie meiner Tätigkeit als studentische Hilfskraft bot sich die Möglichkeit diese zu vertiefen sowie die Abläufe und Organisation einer druckgrafischen Werkstatt kennenzulernen. Die Betreuung durch die Lehrenden war stets unterstützend und anhand vieler gemeinsamer Gespräche wurde nicht nur der Blick auf die künstlerische Praxis geschärft, es entwickelte sich zudem eine eigene, individuelle Formensprache."

2010
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte, Philipps-Universität Marburg

2012
Studentische Hilfskraft am Institut für Bildende Kunst, Philipps-Universität Marburg

2013

Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Philipps-Universität Marburg
Master of Arts im Fach Kunstgeschichte, Philipps-Universität Marburg

2013–2015

Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Institut für Bildende Kunst, Philipps-Universität Marburg, Werkstattbetreuung

seit 2015

freischaffend in Lincoln, Lincolnshire/Großbritannien

***

 


  Adriane Arnold   



 

 



Adriane Arnold

„Das Studium war eine schöne und erfahrungsreiche Zeit. In besonderer Erinnerung bleiben mir Helmi Ohlhagen und Prof. Kremers und ihre wunderbare Betreuung, die einem dabei half, eigene künstlerische Wege zu entdecken. Man kann also sagen, nicht nur viel über das Fach, sondern auch über sich und für das eigene Leben gelernt zu haben. Danke!"

2003
Magister im Fach Literatur- und Medienwissenschaft, Pädagogik, Graphik und Malerei, Philipps-Universität Marburg

2012
Master of Arts im Fach Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen, Nebenfach Literaturwissenschaft, Philipps-Universität Marburg

danach
Referendariat für Gymnasiallehramt mit den Fächern Kunst und Deutsch

***

 

 

Mirjam Klein (c) Kristina Assenova








Mirjam Klein

www.punktmirjam.de

„Neben künstlerischem Know How und Grundlagen im Bereich Grafik Design, nehme ich vor allem Erfahrungen mit, einen künstlerischen Prozess zu durchlaufen und mich den damit verbundenen Herausforderungen und Fragen an mich selbst zu stellen. Manchmal bedeutet es dranzubleiben und auszuprobieren – oft ist etwas Zufälliges im künstlerischen Werkprozesses die Grundlage für das weitere Vorhaben. Und an dem Punkt, an dem man denkt man sei fertig, stellt man am besten noch mal alles auf den Kopf und hinterfragt – es öffnet sich möglicherweise noch eine ganz andere, neue Perspektive. Danke an alle Mitstudierenden und Dozentinnen, die mich durch ihr Input, ihr Feedback und ihre Ermutigung weitergebracht haben!"


2008-2009

Studium der Kulturgestaltung, Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Hall

2012
Bachelor of Arts im Fach Kunstgeschichte, Nebenfach Bildende Kunst, Philipps-Universität Marburg

seit 2012

Anstellung im Fachdienst Kultur der Stadt Marburg
selbstständig als Fotografin und freie Grafikdesignerin

***



Veronika Wagner

www.nachhalt.de

„In meiner Zeit am Institut für Bildende Kunst konnte ich in den grafischen Werkstätten viele alte und neue druckgrafische Techniken erlernen und erleben. Durch die große Freiheit am Institut, selbständig zu lernen und dabei durch fachlich exzellente Lehrende begleitet zu werden, konnte ich meine gestalterischen Stärken finden und optimal entfalten."

2008
Magistra Artium im Fach Soziologie, Psychologie, Grafik und Malerei an der Philipps-Universität Marburg

2009/2010
Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss für die Betreuung der grafischen Werkstätten am Institut für Bildende Kunst an der Philipps-Universität Marburg

2010–2012
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte für Digitale Gestaltung und Siebdruck am Institut für Bildende Kunst an der Philipps-Universität Marburg

seit 2010
freiberufliche Grafikdesignerin

***




Jenny Linder

Jenny Linder


„Mein Schlüsselerlebnis am Institut für Bildende Kunst war das Tiefdruckseminar bei Prof. Schäfer und Helmi Ohlhagen. Hier habe ich gelernt, hin zu schauen und mir die richtigen Fragen zu stellen.“

2000
M. A. im Fach Neuere deutsche Literatur und Medien (HF), Grafik und Malerei (NF) und Kunstgeschichte (NF) an der Philipps-Universität Marburg

20032007
Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss für die Betreuung der grafischen Werkstätten am Institut für Bildende Kunst an der Philipps-Universität Marburg

2004–2007
Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Institut für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg

2005–2008
Lehrbeauftragte am Institut für Kunstpädagogik der Justus Liebig-Universität Gießen (Lithografie)

2007–2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg

Seit 2010
Freie Illustratorin und Grafikerin in Berlin

Seit 2015
Projektarbeit in den VIA-Werkstätten GgmbH Berlin, Abt. Siebdruck und Digitale Medien

***




Artur Richter

 











Artur Richter

http://www.arturrichter.de/

„Ich begann das Nebenfachstudium zur Grafik und Malerei zum einen, um meine gestalterischen Fähigkeiten zu ergründen, zum anderen jedoch auch um meinen übrigen Fächern ein bescheidenes, praktisches Gegengewicht entgegenstellen zu können. Ich sollte während der kommenden Jahre mehr Zeit in diesen altehrwürdigen Räumen und mit den wundervollen Menschen dieses Fachgebietes verbringen, als im Rahmen all meiner anderen Studienfächer zusammengenommen - und ich bin für jede einzelne Sekunde davon dankbar.“

2004

Magister Artium im Hauptfach Neuere Deutsche Literatur, Nebenfach Europäische Ethnologie sowie Nebenfach Grafik und Malerei, Philipps-Universität Marburg

ab 2004
Art Director/Creative Director einer Internetagentur sowie eines Softwareunternehmens in Stuttgart und Berlin

seit 2010
freiberuflicher Art Director im Bereich Interaction Design für Web, Mobile und Applikationen, Berlin

***

 

 

Kirsten Ahrens
 











Kirsten Ahrens

„In den 4 Jahren, in denen ich Grafik und Malerei als Nebenfach studierte, genoss ich das Beisammensein mit begeisternden Betreuern und Mitstudierenden. Diese Lebendigkeit zeichnet das Institut aus, sie zeigte sich unter anderem in unserer Kreativität, z.B. in der offenen Art und Weise, in der wir uns Herausforderungen näherten. Neben dieser Kreativität gab es auch Momente der Ruhe und Kontemplation. Es gab viele Stunden ruhigen und intensiven Arbeitens an der Druckplatte, um ein aufwendiges Projekt in ein ´perfektes´ Produkt zu verwandeln. Diese Ruhe, Kreativität und Ausdauer braucht man, um Aufgaben im Arbeitsleben zu meistern."

2008
Magistra Artium

danach
English Learning Consultancy (ELC), Sprachtrainerin Englisch

***

 

 

 zeyer









Hélène Zeyer

„J'ai passé deux ans à Marbourg et dans les ateliers de l'institut en tant que Austausstudentin. Pour moi, cela a vraiment représenté une étape importante dans ma formation. Après deux bachelor en histoire et en arts plastiques à Strasbourg, je suis partie en échange ERASMUS en histoire, mais j'ai cherché une possibilité de continuer mon cursus artistique. On m'a rapidement parlé de l'institut et j'y ai été très bien accueillie. Les ateliers étaient très bien équipés, nous étions très bien encadrés et c'est à cette époque que j'ai pu réaliser mes premiers projets réellement aboutis.
Le livre d'artiste que j'ai réalisé lors de mon premier semestre a d'ailleurs été primé lors d'un concours en 2004. C'était très encourageant.

Par la suite, je suis retournée en France pour finir mes études et j'ai travaillé une année en Russie comme Webmaster. Depuis 2009, j'enseigne les arts plastiques et je poursuis ma pratique artistique personnelle. Je dessine toujours et je m'interesse désormais à l'animation et à la création de bijoux.

Mon passage dans l'institut aura vraiment été un moment-clef pour moi. Merci!"

2003–2005
ERASMUS-Austauschstudentin

***


Kathrin Brömse
 










Kathrin Brömse

www.kathrin-broemse.de

www.satzzentrale.de

1997–2002

Studium der Diplompädagogik mit den Nebenfächern Grafik & Malerei (Hauptstudium) und Psychologie (Grundstudium).

Seit 1997

Freie künstlerische Arbeit (Malerei, Zeichnung, Objekte), zahlreiche Ausstellungen.

2002–2014

Jonas Verlag für Kunst und Literatur GmbH, Marburg. Tätigkeit als Verlagsassistentin, ab 2008 als Grafikerin in der Herstellung (Satz, Layout und Covergestaltung für Bücher und Zeitschriften, Gestaltung von Akzidenz, Druckvorlagenherstellung).

2014/2015

Gründung des Gestaltungsbüros „Satzzentrale GbR“ zusammen mit Simone Tavenrath.

***

 

 

  Christine Knauber (geb. Niederlag)

 

 

 

 

 

Christine Knauber (geb. Niederlag)

„Die Zeit am Institiut für Graphik und Malerei hat mein berufliches Leben maßgeblich beeinflusst. Hier wurde meine Leidenschaft für die Druckgraphik geboren, die mich seitdem nie wieder losgelassen hat: [...] Welches größere Kompliment könnte man den Lehrern eines solchen Instituts machen, die es geschafft haben, den Absolventen eine solide Basis für ihr berufliches Leben mitzugeben? [...]"

1991–1995
Studium an der Universität Marburg (Kunstgeschichte, Graphik und Malerei, Medienwissenschaften)

1992–1995
studentische Hilfskraft am Institut für Graphik und Malerei (Bereich Radierung und Zeichnung)

1995
Wechsel an die Freie Universität Berlin (Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft)

2000
Magistra Artium

Währenddessen und danach
Arbeit als freie Graphikerin

2005
Gründung der Radierwerkstatt 30 LINKS

2007
Erweiterung der Radierwerkstatt zur Galerie, Arbeit als Galeristin mit Schwerpunkt Druckgraphik und Zeichnung von zeitgenössischen Berliner Künstlern sowie als Lehrbeauftragte für Radierung.

***

 

 

elffriede




 

 



 


elffriede.aufzeichnensysteme

www.elffriede.net

***

 

 

  Tina Stolt









Tina Stolt

„Im Institut war ich jahrelang studentische Hilfskraft und habe vieles eigenverantwortlich ausprobieren können, was mir später sehr geholfen hat!"

1991
Magister Kunstgeschichte und Kunst, Psychologie, Philipps-Universität Marburg

danach
freischaffende Künstlerin, Lehraufträge an der Päd. Hochschule Karlsruhe, Hochschule Darmstadt, Marburger Sommerakademie

seit 2008
künstlerische Leitung der Sommerakademie Marburg

seit 2009
Professorin für Kunstdidaktik mit dem Schwerpunkt Bildnerische Praxis, Universität Koblenz-Landau in Landau

***




Zuletzt aktualisiert: 04.04.2016 · Raithel

 
 
 

Institut für Bildende Kunst, Gutenbergstraße 18, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22357, Fax +49 6421/28-22344, E-Mail: bildende-kunst@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb09/bk/alumni

Impressum | Datenschutz