Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » Account & Internet » E-Mail-Dienste » Mailing-Listen » Mehrere Adressen?
  • Print this page
  • Sitemap
  • create PDF file

Dieses Dokument ist für Sie nur relevant, sofern Sie regelmäßig E-Mail unter verschiedenen Absenderadressen verschicken.

Mehrere Adressen?

Nahezu alle Benutzer an der Philipps-Universität sind unter mehreren E-Mail-Adressen erreichbar. Dies hat mehrere Gründe:

  • Für eine Universitäts-Adresse können verschiedene Aliasformen eingerichtet sein (siehe auch E-Mail-Adressen).
  • Ein Benutzer kann Adressen unter verschiedenen Domänen haben, die alle an dieselbe Adresse weiterleiten (siehe auch E-Mail-Weiterleitung), darunter auch Adressen außerhalb der Universität.
  • Adressen sind nach wie vor unter den veralteten Domänen wie mailer.uni-marburg.de erreichbar.

Beim Verwenden von Mailing-Listen kann dies zu Problemen führen, da der Listen-Server keine Möglichkeit hat, alle diese Äquivalenzen zu kennen, insbesondere nicht, wenn Privatadressen im Spiel sind. Häufig wird auch nicht darauf geachtet, unter welcher Adresse man gerade mit seinem Mail-Programm oder dem Webmailer schreibt, da man ja ohnehin alle Antworten im selben Postfach findet; wenn man nun aber an eine Mailing-Liste unter einer Absenderadresse schreibt, unter der man sie nicht abonniert hat, führt dies zu Irritationen wie abgelehnten Mails oder Hinweisen, dass die "listenfremde" Mail erst moderiert werden muss.

Des weiteren dient die E-Mail-Adresse bei der Web-Oberfläche der Listenverwaltung als Benutzerkennung, an die sich auch Rechte als Listeneigentümer oder Moderator knüpfen. Meldet man sich mit einer Adresse an, die das System kennt, die aber eine andere ist als die Adresse, für die Rechte vergeben wurden, ergibt sich die verwirrende Situation, dass man in die Listenverwaltung hinein kommt, die eigenen Listen aber nicht angezeigt werden. Das Anmeldeformular der Web-Oberfläche ist zwar in begrenztem Maße fähig, Aliasformen von E-Mail-Adressen zu erkennen, leider kann dies der eigentliche Listen-Server selber jedoch nicht!

Wie ist also vorzugehen?

Die einfachste Lösung: Nur eine Adresse verwenden

Melden Sie sich stets mit derselben E-Mail-Adresse bei der Web-Oberfläche der Listenverwaltung an. Dies sei im Folgenden die Hauptadresse genannt. Konfigurieren Sie alle Mail-Programme und Webmailer, die Sie verwenden, um an Mailing-Listen zu schreiben, so, dass die Hauptadresse als Absender eingetragen wird.

Die Notlösung: Alternativadressen eintragen

Wenn es sich nicht vermeiden lässt, dass Sie auf einer Mailing-Liste unter zwei verschiedenen Adressen schreiben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Abonnieren Sie die Liste zusätzlich zur Hauptadresse auch unter der alternativen Adresse.
  • Damit Sie die Mails der Liste nicht doppelt bekommen, melden Sie sich bei der Web-Oberfläche unter der alternativen Adresse an und schalten Sie den Empfangsmodus für diese auf "keine Nachricht" (siehe Abonnement-Optionen ändern).
  • Beachten Sie, dass Sie die Liste, wenn Sie sie wieder verlassen möchten, unter beiden Adressen abbestellen müssen!
  • Melden Sie sich zum Beantragen von Listen stets unter der Hauptadresse und nicht unter alternativen Adressen an, um Ihre Rechte nicht über mehrere Adressen zu verstreuen.

Zuletzt aktualisiert: 18.09.2009 · warkusm

 
 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/internet/mail/listen/mehrere-adressen

Impressum | Datenschutz