Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » Account & Internet » E-Mail-Dienste » Webmail » Termin- und Aufgabenverwaltung » Groupwarefunktionen
  • Print this page
  • Sitemap
  • create PDF file

Groupwarefunktionen

Der Kalender kann zur Organisation von Arbeitsgruppen benutzt werden, indem ein Kalendereigentümer anderen Nutzern Einblick oder sogar Schreibrechte auf einen Kalender einräumt.

Einen Kalender können Sie konfigurieren, indem Sie auf den Stift neben dem Kalender klicken.

teilen.jpg

Es wird empfohlen, den Standardkalender nicht für andere einsehbar zu machen. Sinnvoller ist es, für die Zugriffe Dritter weitere gruppenbezogene Kalender anzulegen. Dies geschieht in der Kalenderverwaltung durch Klick auf das Plus über den verfügbaren Kalendern im linken Menü. Hier kann ein frei wählbarer Name eingetragen werden, in nachstehendem Beispiel "Gruppenkalender'. Wenn Zugriff auf mehrere Kalender besteht, kann unter 'Einstellungen' ein anderer Kalender als Standard definiert werden.

Durch Klick auf die Symbole rechts neben dem jeweiligen Kalendernamen können die Eigenschaften des Kalenders (Schreibsymbol) und die Zugriffsrechte auf den Kalender (Schlüsselsymbol) bearbeitet werden. Durch Klick auf das Papierkorb-Symbol kann der Kalender gelöscht werden.

 

Durch Klick auf "Erweiterte Rechte" im Menü "teilen" öffnet sich ein Fenster, in dem die Rechte Dritter im entsprechenden Kalender eingestellt werden können:

erweiterte-rechte.jpg

 

Unter 'Benutzer' können nun Rechte an einzelne Personen vergeben werden. Diese Personen müssen mit voller Mail-Adresse unter Verwendung des Staff- oder Students-Benutzernamens (also z.B. xyz@staff.uni-marburg.de) eingetragen worden sein werden, Alias-Adressen, wie z.B. eine Fachbereichsadresse oder die Adresse 'xyz@uni-marburg.de' lassen sich  hier nicht verwenden. Der Kalendereigentümer und die zusätzlichen Nutzer können den Kalender dann als gemeinsamen Kalender verwenden! Der Kalendereigentümer besitzt dabei alle Rechte, und kann den übrigen Nutzern definierte Rechte zuteilen.

Die durch das Setzen der Kontrollkästchen an den jeweiligen Nutzer zu vergebenden Rechte sind:

  • Zeigen: Der Kalender wird in der Kalenderauflistung des Nutzers aufgeführt und ein Termin wird nur als entsprechender Zeitraum ('16 bis 18 Uhr') in der Kalenderansicht des Nutzers ausgewiesen.

  • Lesen: Der Termin wird in der Kalenderansicht des Nutzers unter seinem Titel ausgewiesen. Er ist klickbar und alle zugehörigen Daten werden dabei angezeigt. Die Kombination aus 'zeigen' und 'lesen' sollte verwendet werden, wenn man den Kalender für Dritte einsehbar machen will.

  • Bearbeiten: Hierdurch können Nutzer Termine im gemeinsamen Kalender eintragen.

  • Löschen: Hierdurch können Nutzer Termine aus dem gemeinsamen Kalender entfernen. Achtung: Wer in einem fremden Kalender zwar Bearbeitungs-, aber nicht Löschrechte besitzt, kann dort zwar Termine anlegen und modifizieren, diese aber nicht mehr daraus entfernen, sofern ihm der Eigentümer des Kalenders nicht noch zusätzlich die Löschrechte einräumt!

  • Delegieren: Dies erlaubt dem Nutzer, Termine in den Kalender des Eigentümers einzutragen: der Kalendername erscheint beim Erstellen eines Termins in der Kalender-Auswahlliste des Nutzers. Wenn keine weiteren Rechte gesetzt sind, bleiben solche Termine für den Nutzer unsichtbar und lassen sich von ihm nicht verändern.


 

Zuletzt aktualisiert: 14.09.2013 · Jürgen Nemitz

 
 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/internet/mail/webmail-manual-horde5/termine/groupware

Impressum | Datenschutz