Direkt zum Inhalt
 
 
Die Bannergrafik des HRZ
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » HRZ » Account & Internet » Web-Login (Shibboleth)

Web-Login (Shibboleth)

Shibboleth-Logo

  1. Einleitung
  2. Alternativen
  3. Bedienungsanleitung
  4. Wer ist berechtigt, Web-Login zu nutzen?
  5. Welche Einschränkungen gibt es?
  6. Welche Daten werden bei der Anmeldung an Drittanbieter übertragen?
  7. Verfügbare Anwendungen

 

Einleitung

Das HRZ betreibt unter der URL https://weblogin.uni-marburg.de einen Shibboleth-Server für den Zugriff auf lizenzpflichtige Medien (wie z.B. Online-Literatur) und Web-Anwendungen.

Bei Shibboleth-geschützten Anwendungen erfolgt die Anmeldung mit Ihrem persönlichen Students- oder Staff-Account über die zentrale Web-Login-Webseite der Universität. Ihre Zugangsdaten bleiben somit geheim, Sie müssen sich nicht unterschiedliche Passwörter für verschiedene Anbieter merken, und Ihre persönlichen Daten werden anonymisiert bzw. nur soweit nötig übertragen. Mit der Web-Login-Option Single Sign-On ersparen Sie sich außerdem auf Wunsch eine erneute Eingabe Ihres Passworts für die Anmeldung an weiteren Diensten innerhalb Ihrer aktuellen Browser-Sitzung.

Der Web-Login-Dienst der Uni Marburg basiert auf dem Shibboleth-Verfahren (vgl. Wikipedia-Artikel). Anders als beim VPN-Zugang ist keine Software-Installation bei Ihnen als Benutzer erforderlich, es genügt ein beliebiger Webbrowser.

 

Alternativen

Für den Zugriff auf lizenzpflichtige Medien steht alternativ der VPN- oder WebVPN-Zugang zur Verfügung, siehe Zugang zu elektronischen Medien außerhalb des Universitätsnetzes.

 

Bedienungsanleitung

Kurzanleitung

  • Öffnen Sie zunächst die Webseite der gewünschten Anwendung, anschließend klicken Sie dort auf den entsprechenden Anmelde-Link (z.B. "Sign in" / "Institutional login", dann "German Higher Education" / "DFN-AAI" und "Philipps-University Marburg").
  • Die Anmeldung müssen Sie separat für jede Web-Anwendung aufrufen.

Detaillierte Anleitung: Zugriff auf Literatur via Shibboleth

  • Schritt 1: Online-Literatur suchen (z.B. im KatalogPlus oder OPAC, vgl. http://www.uni-marburg.de/bis ) und Volltext-Link klicken
    • Hinweis: In der Regel können Sie an den PCs innerhalb der Universität ohne weitere Anmeldung auf Literatur zugreifen und Schritt 2 überspringen.
  • Schritt 2: Anmeldung beim Anbieter bzw. Verlag durchführen, dazu:

    Teilschritt Beispiel
    Anmelde-Link klicken
    Sign in / Login
    Anmelde-Methode wählen
    Institutional login / Login via your institution / Login via Shibboleth (nicht Athens / OpenAthens)
    Gruppe wählen
    German Higher Education and Research / DFN-AAI
    Einrichtung wählen
    Philipps-University Marburg
    Anmeldung bei Web-Login
    mit Ihrem persönlichem Students- oder Staff-Account, ggf. Datenweitergabe bestätigen
    Ergebnis:
    Sie sind beim Anbieter angemeldet.

  • Schritt 3: Volltext abrufen (hierzu ggf. Schritt 1 wiederholen)

Abmeldung:

Bitte benutzen Sie die Funktion Sitzung beenden (Logout) unter https://weblogin.uni-marburg.de , um sich von Web-Login und allen kürzlich genutzten Diensten abzumelden.

In Einzelfällen kann die Abmeldung an einzelnen Diensten scheitern. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie in Ihren Webbrowser-Einstellungen die Sitzungswiederherstellung (Session Restore) deaktivieren, oder alternativ am Ende Ihrer Sitzung alle Cookies löschen. Schließen Sie dann am Ende Ihrer Sitzung alle Tabs und beenden Sie den Webbrowser.

 

Wer ist berechtigt, Web-Login zu nutzen?

Grundsätzlich können alle Mitglieder, Angehörige und Gäste der Philipps-Universität den Shibboleth-Server mit ihrem persönlichen Students- oder Staff-Account nutzen.

Der Zugriff auf einzelne Anwendungen kann jedoch aus lizenzrechtlichen Gründen eingeschränkt sein, siehe nächster Abschnitt.

 

Welche Einschränkungen gibt es?

Folgende Einschränkungen gelten für die Anmeldung an Drittanbieter-Anwendungen sowie für lizenzpflichtige Medien und Literatur:

Zugangsberechtigt sind derzeit nur folgende, zentral von der Universität erfasste Personengruppen:

  • Professorinnen und Professoren (mit laufendem Arbeitsvertrag sowie Emeriti und Pensionierte)
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (mit laufendem Arbeitsvertrag)
  • Doktorandinnen und Doktoranden (mit gültiger Immatrikulation oder laufendem Arbeitsvertrag)
  • Studierende (mit gültiger Immatrikulation)

In Planung ist ein Zugang für folgende Personengruppen (bislang nicht zentral erfasst):

  • außerplanmäßige Professorinnen und Professoren
  • Lehrbeauftragte
  • angenommene Doktorandinnen und Doktoranden (ohne laufenden Arbeitsvertrag oder Immatrikulation)

Nicht berechtigt sind sämtliche Gäste der Universität, während sie sich außerhalb der Universität befinden:

Diese Personengruppen können aber an Rechnern in der Universität auch ohne Shibboleth auf Literatur zugreifen:

  • Gasthörer
  • Gäste im Gästehaus
  • Lehrbeauftragte, wenn sie keinen Lehrauftrag haben
  • Doktorandinnen und Doktoranden ohne laufenden Arbeitsvertrag / Immatrikulation / Annahme als Doktorand/in
  • Studierende anderer Hochschulen
  • Gäste allgemein
  • Weiterbildung ohne Einschreibung
  • Kooperationspartner
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ruhestand (sofern sie nicht emeritierte bzw. pensionierte Professor/innen sind)
  • Alumni

Nicht berechtigt (da nicht durch entsprechende Lizenzverträge abgedeckt) sind insbesondere:

  • nicht an Forschung und Lehre beteiligte externe Personen
  • Hess. Staatsarchiv
  • Herder-Institut
  • MPI

Berechtigung prüfen:

Um zu ermitteln, ob Sie berechtigt sind, Anwendungen von Drittanbietern aufzurufen, schauen Sie bitte nach der Zeile "Der Account ist zugelassen für: dfn-aai-advanced" in der Kenndatenabfrage des HRZ:

 

Welche Daten werden bei der Anmeldung an Drittanbieter übertragen?

Zur Überprüfung Ihrer Zugangsberechtigung benötigt der Anbieter jeder Web-Anwendung verschiedene Daten. In der Regel werden für den Literaturzugriff nur die nötigsten Daten übertragen, d.h. der Anbieter erfährt z.B. nur, dass Sie Student oder Mitarbeiter an der Uni Marburg sind. Im Rahmen von elektronischen Lehr- und Lernportalen (E-Learning) kann es außerdem erforderlich sein, dass auch Ihr vollständiger Name, Ihr Fachbereich und weitere persönliche Daten übertragen werden.

Welche Daten im Detail übermittelt werden, können Sie der Vorschau der zu übertragenden Daten entnehmen. Die Zusammenstellung der zu übertragenden Daten wird individuell bei jeder Anmeldung zu einer Web-Anwendung erstellt und angezeigt, bevor Sie sich bei einer fremden Web-Anwendung mit diesen Daten zum ersten Mal anmelden. Erst nach Ihrer Zustimmung werden die Daten an die Web-Anwendung übermittelt. (Bei jedem weiteren Besuch derselben Web-Anwendung mit denselben Daten sowie bei vertrauenswürdigen Web-Anwendungen innerhalb der Uni Marburg erfolgt die Zustimmung automatisch.)

Eine vollständige Liste all Ihrer Daten, welche zur Übertragung herangezogen werden können, erhalten Sie über die Web-Login Selbstauskunft.

 

Verfügbare Anwendungen

Die Philipps-Universität Marburg stellt selbst nur wenige Anwendungen bereit, die eine Anmeldung über Web-Login unterstützen (siehe unten).

Die Bereitstellung der Anwendungen von Drittanbietern erfolgt im Rahmen der DFN-AAI-Föderation des DFN-Vereins ("German Higher Education and Research").
Die Anbindung weiterer Anwendungen (insbesondere Verlagsangebote) wird seit Herbst 2015 in Kooperation mit der Universitätsbibliothek durchgeführt.
Für die meisten Verlage funktioniert die Anmeldung bereits, siehe:


Von der Philipps-Universität bereitgestellte Anwendungen (Auswahl):

Anwendung Beschreibung
Web-Login Selbstauskunft Abfrage der persönlichen Daten, die über Web-Login bereitgestellt werden können.
Net-Points des Studentenwerks Öffentlich zugängliche PCs mit Webbrowser und Zugang zum weltweiten Internet.
(Ohne Anmeldung ist nur der Aufruf von Intranet-Seiten möglich.)
k-MED (Uni Gießen) Gemeinsames E-Learning-Portal für Medizin-Studierende der Universitäten Gießen und Marburg.
...
...


Von Drittanbietern betriebene Anwendungen (Auswahl):

Anwendung Beschreibung
GigaMove (RWTH Aachen): Login, Hilfe Portal zum Upload und Austausch großer Dateien, die zu groß für den Versand per E-Mail sind.
DFNVC Webkonferenzen (DFN-Verein) Telefon- und Videokonferenzen auf Basis von Adobe Connect. Benötigt z.B. den Browser "Mozilla Firefox" mit aktuellem FlashPlayer, oder den Browser "Google Chrome".
Siehe auch HRZ-Kurzanleitung Telefonkonferenzen oder HRZ-Kurzanleitung Videokonferenzen.
DFN-Terminplaner 3.0 (DFN-Verein)
Doodle-Ersatz, Hilfsmittel zur Erstellung von Abstimmungen, z.B. für Terminplanung.
... ...

 

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2017 · M. Haim, HRZ

 
 
Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-28282, Fax +49 6421 28-26994, E-Mail: helpdesk@hrz.uni-marburg.de

Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/hrz/internet/shibboleth

Impressum | Datenschutz