Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Bauaktivitäten
  • Print this page
  • create PDF file

Herzlich willkommen auf der Seite "Bauaktivitäten" der Philipps-Universität Marburg

BauabteilungDie Entwicklung der Philipps-Universität lässt sich auch an ihren Bauten ablesen. Das teilweise bis ins 11. Jahrhundert zurückdatierende Landgrafenschloss gehört ebenso zum Gebäudebestand wie die im 19. Jahrhundert errichtete Alte Universität oder das in den 1920er Jahren fertig gestellte Ernst-von-Hülsen-Haus. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurden unter anderem die Zentralverwaltung und das Zentrale Hörsaalgebäude an der Biegenstraße errichtet und in den Sechziger und Siebziger Jahren trug man mit den Hochhäusern an der Wilhelm-Röpke-Straße sowie den Neubauten der Chemie auf den Lahnbergen den steigenden Studierendenzahlen Rechnung.

Die Campusplanungen

In den kommenden Jahren wird die Philipps-Universität baulich neu geordnet. Mit den Mitteln des Landeshochschulprogramms HEUREKA (Hochschul-Entwicklungs- und Umbauprogramm: RundErneuerung, Konzentration und Ausbau von Forschung und Lehre in Hessen) werden bis 2020 zwei neue Standorte realisiert. Das Investitionsvolumen beläuft sich insgesamt auf mehr als 400 Millionen Euro.

Mit dem „Campus Firmanei“ entsteht am Fuße der historischen Marburger Oberstadt ein neues geistes- und gesellschaftswissenschaftliches Zentrum. Der Campus umfasst ein circa zwölf Hektar großes Gebiet, zu dem das ehemalige Klinikviertel zwischen Pilgrimstein und Deutschhausstraße und der Alte Botanische Garten ebenso gehören, wie das Areal um die ehemalige Brauerei und das Audimax der Universität. 

Der „Campus Lahnberge“  wird auf der Grundlage des "Masterplan Lahnberge" als natur- und lebenswissenschaftlicher Standort weiter ausgebaut und gestärkt. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Uni-Klinikum, Max-Planck-Institut für Terrestrische Mikrobiologie und Biomedizinischem Forschungszentrum gelegen, bietet der Campus beste Voraussetzungen für interdisziplinäre Forschung.

Zu den baulichen Aufgaben des Dezernat IV Gebäudemanagement und Technik gehören neben der Bauunterhaltung auch Maßnahmen zur energetischen Sanierung sowie die Planung und Betreuung von Neubauten.

Foto: Markus Farnung

Nachrichten  RSS-Feed

Marburger Universität weiht Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas ein
Neubau bringt Dialektforschung und Kognitionswissenschaft zusammen: In Anwesenheit von Wissenschaftsminister Boris Rhein und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer ...

Kleiner Dienstweg
Die Uni Marburg erhält E-Bikes aus dem Programm „CO2-neutrale Landesverwaltung“

Mehr als Farbe
Der Hörsaal in der Biegenstraße 12 wurde umfangreich saniert

Montagearbeiten für das Atrium dauern an
Die Baustelle der Universitätsbibliothek im April 2016

Die UB-Baustelle im März 2016
Die Stahlstützen des Atriums sind montiert

Brücke zwischen Hörsaalgebäude und Pilgrimstein ist wieder begehbar
Der Fußgängersteg über den Mühlgraben wurde für eine dauerhafte Nutzung saniert

Die UB-Baustelle im Februar 2016
Für die Montage des Atriums werden zwei Kräne gestellt

Zuletzt aktualisiert: 25.05.2016

 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/bau/index_html/view

Impressum | Datenschutz