Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB16)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Pharmazie » Forschung » AG Hartmann
  • Print this page
  • create PDF file

IPC

Arbeitsgruppe Prof. Dr. Roland K. Hartmann

 Schwerpunkte:

RNA Biochemie

  • Ribonuklease P
  • RNA-Interferenz und microRNA
  • Nicht-kodierende RNAs
  • Nukleinsäure-Analoga
  • Aptamere
  • RNA/Ligand-Interaktionen

Unser Arbeitskreis ist an der Schnittstelle zwischen Biochemie, Molekularbiologie und Zellbiologie angesiedelt. Unsere Forschungsschwerpunkte liegen dabei im Bereich der RNA-Biologie. Wir untersuchen die Struktur und Funktion von Ribozymen (speziell die Ribonuklease P) und nicht-kodierenden RNAs (6S-RNA) sowie deren Interaktion mit Proteinen und kleineren Liganden (z.B. Antibiotika). In einem weiteren Fokus untersuchen wir die Funktionen von microRNAs und onkogenen Kinasen in verschiedenen Tumorzelllinien und Tumorgeweben. Die Weiterentwicklung von RNA-Technologien durch den Einsatz neuer Nukleinsäure-Analoga (LNA, GNA) und deren therapeutische Anwendung stellt ein weiteres Forschungsgebiet unserer Arbeitsgruppe dar.

Zuletzt aktualisiert: 16.12.2014 · Frank Balzer

 
 
 
Fb. 16 - Pharmazie

Fb. 16 - Pharmazie, Wilhelm-Roser-Straße 2, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25891, Studierendensekretariat +49 6421 2825805, Fax +49 6421/28-25815, E-Mail: dekanat.pharmazie@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb16/forschung/ag_hartmann

Impressum | Datenschutz