Hauptinhalt

Schwerpunkt Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens
im B.A. Nah- und Mitteloststudien / B.A. Nah- und Mitteloststudien (international) 

Mit Veranstaltungen im Bereich des B.A. Nah- und Mitteloststudien / B.A. Nah- und Mitteloststudien (international), Schwerpunkt Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens, ist das Fachgebiet an einem einzigartigen interdisziplinären Studiengang beteiligt, der eine solide Ausbildung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften mit dem Studium der Politik, Gesellschaft, Kultur und Sprachen der Region Naher und Mittlerer Osten verbindet. Diese Kombination ermöglicht die Analyse wirtschaftswissenschaftlicher Fragestellungen in einem spezifisch nah- und mittelöstlichen Kontext.

Die Studierenden haben im Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien die Möglichkeit, einen weiteren innerfachlichen Schwerpunkt auf Betriebswirtschaftslehre (BWL) oder Volkswirtschaftslehre (VWL) zu setzen. Im Bereich der Sprachausbildung kann zwischen Arabisch, Persisch und Türkisch gewählt werden. Der Studiengang hat den Umfang von 180 Leistungspunkten (B.A. Nah- und Mitteloststudien, 3 Jahre) bzw. 240 Leistungspunkten (B.A. Nah- und Mitteloststudien (international), 4 Jahre), wovon 90 Leistungspunkte auf den Bereich Wirtschaftswissenschaften (BWL/VWL, Module der Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens sowie die Bachelorarbeit) entfallen.

Nach dem erfolgreichen Erwerb des B.A. können sich Absolventinnen und Absolventen für die Master-Studiengänge M.A. Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens und M.Sc. Economics of the Middle East bewerben.

Weitere Informationen

-