18.12.2018 Der Bildband ‚nanarh-yukpapi‘ ist in den Yukpa-Gemeinden in Kolumbien angekommen..

Foto: Anne Goletz

... und wird begeistert aufgenommen. Esneda Saavedra Restrepo, die Gouverneurin des Resguardos Sokorpa sagt zufrieden: „Das Buch zeigt der Welt die Realität der Yukpa, ihr Territorium, ihre Geschichten und alles was das Buch beinhaltet. Es ist wichtig, dass dieses Buch von außerhalb, von anderen Ländern gemacht wurde, damit die kolumbianische Regierung sich gezwungen sieht, das Territorium und die Yukpa anzuerkennen. Das Buch ist wichtig, denn wenn wir nichts schreiben, erkennen sie uns nicht an.“

‘Nanarh Yukpapi’ repräsentiert den selbstbewussten Schritt der Sokorpa-Yukpa in die Öffentlichkeit. Sie wollen, dass die Welt von ihrer Existenz, ihrem Lebensstil und dem unermüdlichen Kampf um ihr Territorium im Nordosten Kolumbien erfährt.

Für diesen Bildband haben sich die Anführer*innen und Bewohner*innen der Gebietseinheit Sokorpa mit dem Fotografen Christian Schmetz und der Sozial- und Kulturanthropologin Anne Goletz zusammengetan. Einzigartige Fotos und individuelle Geschichten ermöglichen den Betrachter*innen einen persönlichen Zugang zu den Fotografierten. Zusätzliche Texte informieren über lokale Lebensbedingungen und den gesellschaftspolitischen Kontext.
Unter facebook.com/nanarhyukpapi/ können Sie mehr über den Bildband und seine Reise nach Kolumbien erfahren.

Kontakt

-