Hauptinhalt

Landesgeschichte im Archiv (Ringvorlesung)

Vortrag in der Reihe "Landeszeitgeschichte. Perspektiven - Chancen - Herausforderungen"

Veranstaltungsdaten

15. Januar 2020 18:15 – 15. Januar 2020 19:45

Hörsaal 01H01, Wilhelm-Röpke-Str. 6, Marburg

Die Rolle der Archive in der Landesgeschichte hat zwei Gesichter: Sie verwahren historischen Quellen und stellen sie der Forschung zur Verfügung. Zugleich waren sie schon immer und sind es bis heute: Akteure der Landesgeschichte. Jedoch ist das Rollenverständnis der Archive, besser: der Archivar*innen, in den vergangenen drei bis vier Jahrzehnten erheblich in Bewegung geraten. An die Stelle des traditionellen „Historiker-Archivars“ ist ein neuer Typus getreten, der sich auf „seine“ archivischen „Kernaufgaben“ konzentriert, ohne die Nähe zur Forschung verlieren zu wollen. Der Vortrag spürt diesen Veränderungen nach, um eine Antwort auf die Frage zu finden, ob die Landesgeschichte davon profitiert.

Prof. Dr. Andreas Hedwig ist Präsident des Hessischen Landesarchivs und Leiter des Hessischen Staatsarchivs Marburg, Honorarprofessor der Philipps-Universität Marburg, Dozent an der Archivschule Marburg, Vorsitzender der Historischen Kommission für Hessen und Mitglied einer ganzen Reihe Wissenschaftlicher Beiräte, Kommissionen sowie Mit-Koordinator des Arbeitskreises Zeitgeschichte in Hessen.

Weitere Informationen zur Person

Zum kompletten Programm

Referierende

Prof. Dr. Andreas Hedwig, Marburg

Kontakt