Hauptinhalt

Im Studium

Die Ausbildung zur Lehrerin/zum Lehrer an Gymnasien erfolgt in der ersten Phase an der Philipps-Universität (wissenschaftliches Lehramtsstudium, 9 Semester Regelstudienzeit) und anschließend in der zweiten Phase in einem Studienseminar (LiV-Lehrer im Vorbereitungsdienst, ehem. Referendariat, 21 Monate). Das Studium schließt mit der Ersten Staatsprüfung, die von der Hessischen Lehrkräfteakademie (ehem. Landesschulamt), Prüfungsstelle Marburg, abgenommen wird, ab. Der universitäre Studiengang Lehramt vermittelt die für die Ausübung des Lehrerberufs grundlegend erforderlichen fachlichen und didaktischen Kompetenzen und bereitet auf das erfolgreiche Bestehen dieser Ersten Staatsprüfung vor. Die Ausbildung zur Lehrerin/zum Lehrer ist mit der Zweiten Staatsprüfung abgeschlossen.

Struktur

Der Studiengang Lehramt an der Universität gliedert sich in drei Studienfächer: zwei Unterrichtsfächer, die aus dem Studienfachangebot der Philipps-Universität Marburg frei gewählt und kombiniert werden können, sowie das Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaftliche Studium für das modularisierte Lehramt an Gymnasien.

Zum Ende des vierten Fachsemesters ist i. d. R. das erfolgreiche Bestehen der kumulativen Zwischenprüfung nachzuweisen. Diese wird durch den erfolgreichen Abschluss der dafür vorgesehenen Module aus den drei Studienfächern im Umfang von 90 Leistungspunkten absolviert. 

Weiterführende Informationen

Generelle Informationen zum Studium des Studiengangs Lehramt an Gymnasien finden Sie auf der zentralen Webseite der Universität. Informationen zu den Fächern sind ebenda im Fächerangebot zu erhalten.

Entdecken