Hauptinhalt

Studienverlauf

Zu Studienbeginn - in den ersten beiden Semestern - werden in den Basismodulen die nötigen Grundlagen für das spätere Studium sowohl in der Informatik, der Betriebswirtschaftslehre als auch in der Mathematik gelegt. Ab dem dritten Semester besteht die Möglichkeit, zwischen verschieden Aufbaumodulen zu wählen und damit eine individuelle Schwerpunktbildung vorzunehmen. Die vom Fachbereich empfohlene Reihenfolge der Module wird im sogenannten "Studienverlaufsplan" dargestellt. Dieser ist zwar nicht bindend, berücksichtigt jedoch die sinnvolle inhaltliche Abfolge der Module sowie einen möglichst gleichbleibenden zeitlichen Arbeitsaufwand während des Studiums. Sind Abweichungen von diesem empfohlenen Studienverlauf beabsichtigt (z.B. aufgrund eines längeren Praktikums oder eines Auslandsaufenthalts), wird empfohlen, im Voraus einen Beratungstermin in der Studienberatung in Anspruch zu nehmen, um den Verlauf des weiteren Studiums zu planen.

Abbildung: Studienverlaufsplan
größere Darstellung: bitte anklicken

Abbildung: Grafische Darstellung des Studienverlaufs des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik. Folgende Module werden für die verschiedenen Semester empfohlen: 1. Semester: Objektorientierte Programmierung (9 LP), Basismodul BWL (6 LP), Basismodul BWL (6 LP) und Grundlagen der linearen Algebra (9 LP) 2. Semester: Algorithmen und Datenstrukturen (9 LP), Programmierpraktikum (6 LP), Wirtschaftsinformatik Wahlpflichtmodul (6 LP) und Grundlagen der Analysis (9 LP) 3. Semester: Lineare Optimierung (9 LP), Softwaretechnik (9 LP),  BWL-Vertiefungsmodul oder Wirtschaftsinformatik Wahlpflichtmodul (6 LP) und Basismodul BWL (9 LP) 4. Semester: Datenbanksysteme (9 LP), Systemsoftware und Rechnerkommunikation (9 LP), Software-Praktikum Wirtschaftsinformatik (6 LP), Ausgewählte Themen der Wirtschaftsinformatik (