Hauptinhalt

…deshalb in Marburg studieren!

Foto: Peter Lauritis

Traditionsreiche Universität mit Flair

Die Philipps-Universität Marburg zählt nicht nur zu den traditionsreichsten deutschen Hochschulen, sondern ist auch weltweit die älteste protestantische Universität. Nahezu seit fünf Jahrhunderten wird hier geforscht und gelehrt. Stadt und Universität bilden entsprechend eine unzertrennliche Einheit. Marburg bietet eine historische Umgebung, strahlt jedoch gleichzeitig mit vielen Kneipen, Restaurants, Kinos und den von Studierenden ausgiebig genutzten Liegewiesen direkt an der Lahn ein jugendliches Flair aus. Die Überschaubarkeit und Vertrautheit von Stadt und Universität sowie deren studentenfreundliches Klima spiegeln sich auch im Fachbereich wider.

Intensive Betreuung und Interdisziplinarität

Auf Grund der relativ kleinen Teilnehmerzahlen in vielen fortgeschrittenen Lehrveranstaltungen kann ein intensiver Dialog zwischen Studierenden und Lehrenden stattfinden, der ein sehr effektives und erfolgreiches Lernen ermöglicht. Als weitere Besonderheit des Marburger Studiengangs werden in den Veranstaltungen das Erfassen von Problemen und das Vermitteln von Lösungsideen immer wieder thematisiert.

Eine engagierte pädagogische Einsatzbereitschaft in der Lehre ist hier eine Selbstverständlichkeit. Die Professoren und Mitarbeiter nehmen sich viel Zeit für den Kontakt zu  Ihnen und beantworten jederzeit Fragen zur Vorlesung, zur Studienplanung oder helfen bei der Suche nach Praktika. Die PC-Pools sowie einzelne Räume des Fachbereichs sind rund um die Uhr als Lernort nutzbar, im fachbereichseigenen Lernzentrum steht jeden Nachmittag auch eine fachlich qualifizierte Ansprechperson zur Verfügung.

Den Studiengang Wirtschaftsmathematik in Marburg kennen lernen

Wir bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten an, um unser Studienangebot kennenzulernen. Diese Orientierungsangebote gelten natürlich auch für den Studiengang Wirtschaftsmathematik.

Auch interessant

-