Hauptinhalt

Perspektiven

Sie interessieren sich für den Studiengang B.Sc. Wirtschaftsmathematik und fragen sich, was Sie mit dem Abschluss anfangen können? Oder Sie stehen schon kurz vor dem Abschluss und fragen sich, was nun? Im Folgenden finden Sie Informationen über berufliche Perspektiven.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen QualifikationenQualifikationen

     
    Das Bachelorstudium Wirtschaftsmathematik bietet eine interdisziplinäre Grundausbildung in Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Den wesentlichen Anteil des Studiums bildet die Mathematik mit dem Qualifikationsziel einer soliden mathematischen Grundausbildung mit Schwerpunkten in angewandter Mathematik. Neben den fachlichen Fragestellungen werden im Bereich der Mathematik insbesondere das analytische Denken und das Abstraktionsvermögen geschult.

    Der Anteil der Wirtschaftswissenschaften im Bachelorstudium besteht aus den Grundmodulen in Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre mit ersten Erweiterungen und qualifiziert Sie zu einem sicheren Umgang mit grundlegenden ökonomischen Fragestellungen. Im Bereich der Informatik stehen im Bachelorstudium wesentliche Programmierkonzepte im Vordergrund. Der sichere Umgang mit Programmiersprachen ermöglicht Ihnen die Bearbeitung sehr großer und komplexer Probleme.
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen TätigkeitsfelderTätigkeitsfelder

    Das Berufsfeld für Wirtschaftsmathematikerinnen und Wirtschaftsmathematiker ist äußerst vielfältig, da in der Wirtschaft der sichere Umgang mit mathematischen Fragestellungen und insbesondere ein hohes Maß an Abstraktionsvermögen und analytischem Denken von wachsendem Interesse ist. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind unter anderem in der Versicherungs- und Kreditwirtschaft, der Unternehmensberatung, der Informationstechnologie oder in Universitäten und Forschungsinstituten anzutreffen.

    Im Bereich der Versicherungs- und Finanzmathematik gibt es eine postgraduale Weiterbildung zur Aktuarin oder zum Aktuar, die für Sie interessant sein könnte. Weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten der Deutschen Aktuarvereinigung.

    Weitere Tätigkeitsfelder finden Sie auf den Seiten des Career Center

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen BerufsorientierungBerufsorientierung

    Neben dem reichhaltigen Angebot an Vorlesungen und Seminaren bieten Ihnen der Fachbereich Mathematik und Informatik sowie der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften noch weitere Veranstaltungen, die bei der Orientierung zur Berufswahl helfen.

    Zu dem weiterführenden Angebot gehören

    • Regelmäßige Absolventenvorträge, bei denen ehemalige Studierende aus ihrem Arbeitsalltag als Wirtschaftsmathematikerin bzw. Wirtschaftsmathematiker berichten.
    • Ein Industriepraktikum, bei dem die Studierenden in einem selbstgewählten Unternehmen erste berufliche Erfahrungen sammeln können.
    • Exkursionen, bei denen die Studierenden in kleineren Gruppen einen Einblick in unterschiedliche Unternehmen erhalten.
    • Praxisorientierte Spezialvorlesungen, gehalten von Experten aus der Wirtschaft.
    • Ein universitätsinternes, berufsorientierendes Career Center.

    Zur Berufsorientierung möchten wir Sie auch auf das Buch Berufs- und Karriere-Planer Mathematik (Vieweg+Teubner, 4. Aufl. 2008) hinweisen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen MasterstudiumMasterstudium

    Nach einem erfolgreich absolvierten Bachelorstudium haben Sie die Möglichkeit, ein Masterstudium in Wirtschaftsmathematik, aber ggf. auch in anderen verwandten Studiengängen wie Mathematik oder Wirtschaftswissenschaften, anzuschließen. Ziel des Masterstudiums ist es, die im Bachelorstudium erworbenen Grundkenntnisse zu vertiefen und zu erweitern. Im Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik werden hierzu spezialisierende Veranstaltungen in Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik angeboten.

    Bei Fragen zu den genannten aufbauenden Studiengängen, vor allem auch bei einem beabsichtigten Wechsel zum Masterstudium in ein anderes Fach, bieten die Studienfachberatung sowie die Studiengangswebseiten weitere Informationen.

Entdecken

-