Hauptinhalt
  • Florian Kraus

Sicherheit & Vorsorge

Philipps-Universität Marburg: Lehre und Forschung unter Corona-Bedingungen

Die Philipps-Universität wird auch im Sommersemester 2021 dafür sorgen, dass der Universitätsbetrieb trotz Corona-Pandemie unter Beachtung der notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen aufrecht erhalten wird und Präsenzstudien- und Präsenzarbeitsmöglichkeiten gegeben sind.

Wir wollen, dass Sie sicher studieren und arbeiten können, ohne auf Präsenzveranstaltungen und ein persönliches Miteinander in der Universität verzichten zu müssen. Dafür sind differenzierte Infektionsschutzkonzepte erarbeitet worden. Die Gebäude sind geöffnet, Bibliotheken und PC-Säle stehen - mit verringerter Zahl von Arbeitstischen – zur Verfügung. Im Bereich Studium und Lehre wird das Wintersemester als Hybrid-Semester mit einer Mischung aus digitalen und Präsenz-Angeboten geplant.

Lehre findet sowohl digital gestützt auf Distanz, als auch unter Beachtung der Infektionsschutzmaßnahmen in Präsenz statt. Aufgrund beschränkter Teilnehmerzahlen in Präsenzlehrveranstaltungen können große Veranstaltungen nicht oder zumindest nicht gleichzeitig für alle Studierenden in Präsenz angeboten werden. Wenn Studierende nicht an Präsenzlehrveranstaltungen teilnehmen können oder möchten, weil sie zum Beispiel Betreuungsaufgaben nachgehen müssen oder sie gesundheitliche Bedenken haben, sollten sie Alternativen für die Studien- und Prüfungsplanung mit den jeweiligen Lehrenden, der Studienberatung oder den Prüfungsausschüssen klären.

Ob und welche Veranstaltungen in Präsenz stattfinden hängt von der Art der Veranstaltungen und dem aktuellen Pandemiegeschehen sowie von der Verordnungslage ab. Für die Durchführung von Präsenzlehre gilt deshalb ein Stufenkonzept. Seit dem 16.12. findet Lehre entsprechend der Stufe 3 - reduzierter Pandemiebetrieb statt. Die aktuell gültige Stufe wird den aktuellen Rahmenbedingungen laufend angepasst.

Stufe 3: Reduzierter Pandemiebetrieb

Im Regelfall finden folgende Veranstaltungen in Präsenz statt:
- Prüfungen
- Praktika und Lehrangebote, deren Durchführung nur in besonderen Räumen und mit spezifischen Ausstattungen der Universität möglich sind
- Laborpraktika
- Bewegungspraxis
- ggf. weitere ausgewählte Veranstaltungen in Absprache mit dem Studiendekanat und der Studiengangsleitung

Stufe 2: Erweiterter Pandemiebetrieb

Im Regelfall finden folgende Veranstaltungen in Präsenz statt:
- Veranstaltungsformate der Stufe 3
- Ausgewählte Veranstaltungen für Erstsemester
- Ausgewählte Veranstaltungen im Bereich der Sprachpraxis
- ggf. weitere ausgewählte Veranstaltungen in Absprache mit dem Studiendekanat und der Studiengangsleitung

Stufe 1: Eingeschränkter Normalbetrieb mit Infektionsschutzmaßnahmen

Im Regelfall finden folgende Veranstaltungen in Präsenz statt:
- Veranstaltungsformate der Stufe 2 und 3
- Ausgewählte Seminare und Übungen, die durch die Studiendekanate und Studiengangsleitungen mit Blick auf die verfügbaren, durch Infektionsschutzmaßnahmen reduzierten Raumkapazitäten, priorisiert werden

Der Forschungsbetrieb, der weitgehend von ansässigen Personen und Studierenden aufrechterhalten wird, kann unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Distanzregelungen weiter stattfinden.

Achten Sie bitte auch weiterhin darauf, dass Sie die Anweisungen zur Infektionsvermeidung strikt und gewissenhaft einhalten. Vermeiden Sie im Rahmen Ihrer Forschungsarbeiten die Bildung größerer Gruppen und befolgen Sie die allgemeinen Hygieneratschläge.

Die Universität Marburg bittet Sie außerdem, sich regelmäßig auf der Seite www.uni-marburg.de/corona zu informieren, auf der die aktuellen Regelungen enthalten sind. Sie haben weitere Fragen? Bitte schreiben Sie an corona@uni-marburg.de