Hauptinhalt

Die AG außerschulische Jugendbildung unter Leitung von Prof. Dr. Ivo Züchner setzt sich in Lehre und Forschung mit Fragen von außerschulischer Jugendbildung, Jugendarbeit und Jugendforschung aus verschiedenen Perspektiven auseinander. Dies umfasst einerseits Fragen der Gestaltung und Organisation von Bildungskontexten, des professionellen Handelnden als auch der Perspektive von Kindern und Jugendlichen und bezieht sich vor allem auf non-formale und informelle Lern- und Bildungsprozesse von jungen Menschen.

Zur AG gehören neben Herrn Prof. Dr. Ivo Züchner wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, studentische Hilfskräfte und einer Sekretariatsmitarbeiterin (weitere Informationen).

Inhaltliche Forschungsschwerpunkte der AG sind aktuell kulturelle Jugendbildung, Medienbildung, Jugend und Ganztagsschule, Internate, Partizipation von Kindern und Jugendlichen sowie Berufs- und Arbeitsmarktforschung (weitere Informationen).

In der universitären Lehre sind die Angehörigen der AG an den Bachelor- und Masterstudiengängen Erziehungs- und Bildungswissenschaft beteiligt, mit inhaltlichen Schwerpunkten bei den Themen Lernen (und Lehren) über die Lebensalter, insbesondere im Themenspektrum der außerschulischen Jugendbildung (weitere Informationen).

Auch durch Kooperationen und Netzwerke mit Trägern und Verbänden der außerschulischen Jugendbildung sowie Vertreter*innen anderer Universitäten und Fachhochschulen ermöglicht die AG eine Verzahnung von Theorie, Forschung und Praxis, die so auch zu einer Weiterentwicklung des Fachdiskurses um Bildung im Jugendalter bzw. zum Leben von Jugendlichen beiträgt.

-