Dr. Uwe Feldbusch

Uwe Feldbusch
Foto: Monika Braun

Netzwerkbeauftragter, Sicherheitsreferent, Wiss. Mitarbeiter

Kontaktdaten

+49 6421 28-25386 +49 6421 28-24891 feldbusc@staff 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 02A02A bzw. +2A02a)
im Semester: Donnerstag, 08:30h - 09:30h in der vorlesungsfreien Zeit: n. Vereinbarung

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Erziehungswissenschaft

Wissenschaftlicher Mitarbeiter:
Fachbereichsbezogene Aufgaben: Sicherheitsreferent, Netzwerkbeauftragter, Ansprechpartner für infrastrukturelle Angelegenheiten, Betreuung der Mediothek

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Persönlicher WerdegangPersönlicher Werdegang

    05/2008
    Promotion zum Dr. Phil. (Neue Lernkulturen in der Erwachsenenbildung - Konzeption und Evaluation einer Selbstlernarchitektur in der Volkshochschule)

    seit 2001

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Erziehungswissenschaften (Sicherheitsreferent, Netzwerkbeauftragter)

    10/1995 - 02/2001
    Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie in Marburg (Abschluss: Diplom-Pädagoge) (Abschlussnote: 1,0 "Mit Auszeichnung bestanden")

    07/1994 - 09/1995
    Bundeswehr/Zivildienst

    06/1994
    Abitur an der Theo-Koch-Schule in Grünberg

    07/1974
    Geboren in Gießen/Hessen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ArbeitsschwerpunkteArbeitsschwerpunkte

    - Lehr- Lernkulturen
    - Selbstlernarchitekturen
    - Medienanalyse
    - Mediendidaktik

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LehrveranstaltungenLehrveranstaltungen

    SoSe 2020
    SE: Gamification als (erwachsenen-)pädagogische Herausforderung?!

    WS 2017/2018

    SE: "Einführung in die Medienpädagogik"
    SE: "Lernen in virtuellen Welten"

    WS 2016/2017
    SE: "Lernen in virtuellen Welten – Computerspiele als erwachsenenpädagogische Herausforderung"

    WS 2015/2016
    SE: "Lernen in virtuellen Welten – Computerspiele als erwachsenenpädagogische Herausforderung"

    WS 2014/2015
    SE: "Lernen in virtuellen Welten – Computerspiele als erwachsenenpädagogische Herausforderung"

    WS 2013/2014
    SE: "Medienkindheit - Medienjugend"

    SoSe 2012
    UE: "Medienwerkstatt"

    WS 2011/2012
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"
    SE: "Lebenswelten - Medien - (Medien-)Pädaogik"

    SoSe 2011
    UE: "Medienwerkstatt - Einführung in die Verwendung audio-visueller Medien in verschiedenen pädagogischen Arbeitsfeldern"

    WS 2010/2011
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"
    SE: "Gesellschaft - Medien - Pädagogik"

    SoSe 2010
    SE: "Computerspiele - Eine pädagogische Herausforderung"
    UE: "Wissenschaftliche Präsentationen gestalten"

    WS 2009/2010
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"
    SE: "Diskussionsfelder der Medienpädagogik"

    SoSe 2009
    UE: "Medienwerkstatt - Einführung in die Arbeit mit audio-visuellen Medien in pädagogischen Prozessen"
    SE: "Einführung in medienpädagogisches Denken"

    WS 2008/2009
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"
    SE: "Computerspiele - Eine pädagogische Herausforderung"

    SoSe 2008
    SE: "Internet und Demokratie"
    SE: "Gesellschaft - Medien - Pädagogik"

    WS 2007/2008
    UE: "Medienwerkstatt"

    SoSe 2007
    UE: "Medienwerkstatt"
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschatlichen Arbeitens"

    WS 2006/2007
    UE: "Medenwerkstatt"
    SE: "Computerspiele auf dem Prüfstand"

    SoSe 2006
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"
    SE: "Medienpädagogik in der Mediengesellschaft"

    WS 2005/2006
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Lebenswelten – Medien – (Medien-)Pädagogik"

    SoSe 2005
    UE: "Medienwerkstatt"
    UE: "Visualisierungswerkstatt"
    SE: "Pädagogik in der Mediengesellschaft"
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"

    WS 2004/2005
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Gesellschaft - Medien - Pädagogik"
    UE: "Visualisierungswerkstatt"

    SoSe 2004
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Medienwerkstatt II: Pädagogische Projektarbeit mit dem Medium Film"
    SE: "Einführung in die Medienpädagogik"

    WS 2003/2004
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Der Kinderfilm als kommunikatives Medium im pädagogischen Arbeitsfeld"

    SoSe 2003
    UE: "Medienwerkstatt"
    PS: "Einführung in die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens"

    WS 2002/2003
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Der Kinderfilm als kommunikatives Medium im pädagogischen Arbeitsfeld"

    SoSe 2002
    UE: "Medienwerkstatt: Einführung in die Arbeit mit audio-visuellen Medien"
    SE: "Internet und Demokratie"

    WS 2001/2002
    UE: "Medienwerkstatt"
    SE: "Einführung in medienpädagogisches Denken"
    SE: "Der Film als kommunikatives Medium im pädagogischen Praxisfeld"

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Feldbusch, Uwe (2011): Medienbildung. In: Hafeneger, Benno (Hrsg.): Handbuch Außerschulische Jugendbildung.
    Grundlagen - Akteure - Handlungsfelder. Schwalbach/Ts. S. 417-428

    Feldbusch, Uwe (2009): Selbstlernarchitekturen in der Volkshochschule: Konzeption, Umsetzung und Evaluation eines Kursprojekts.
    In: Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Professionalitätsentwicklung in der Weiterbildung. Wiesbaden. S. 95-116

    Feldbusch, Uwe (2008): Neue Lernkulturen in der Weiterbildung. Konzeption und Evaluation einer Selbstlernumgebung in der Volkshochschule. Saarbrücken

    Feldbusch, Uwe/Möser Patrick (2005): Machbar und Erwünscht?! In: DIE-Zeitschrift III/2005. S. 49-51

    Rezensionen:
    Jürgen Schlieszeit (2011): Mit Whiteboards unterrichten. Das neue Medium sinnvoll nutzen. Weinheim, Basel

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen MitgliedschaftenMitgliedschaften

    - DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - Sektionen Medienpädagogik & Erwachsenenbildung)
    - MARA (MArburg University Research Academy)

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.