Prof. Dr. Wolfgang Seitter

Wolfgang Seitter
Foto: Maik Dobbermann

Universitätsprofessor

Kontaktdaten

+49 6421 28-23022 +49 6421 28-23028 seitter@staff 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 02A12 bzw. +2A12)
Semester: Di 15-16 Uhr

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Erziehungswissenschaft

Sekretariat   Sprechstunden

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Curriculum VitaeCurriculum Vitae

    Prof. Dr. Wolfgang Seitter wurde 1958 in Pforzheim geboren. Abitur 1977. Fünfjähriger Spanienaufenthalt (1977-1982). Staatlich anerkannter Übersetzer und Dolmetscher für die spanische Sprache (1983). Studium der Erziehungswissenschaften und Romanistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (1983-1987). Historisch-vergleichende Dissertation (1992) zur Entwicklung der Erwachsenenbildung in Spanien und Deutschland im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert (Volksbildung und Educación Popular) als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Empirisch-qualitative Habilitation (1998) über Vereinskulturen und Bildungsbiographien spanischer Migranten in Deutschland (Riskante Übergänge in der Moderne). Wissenschaftlicher Mitarbeiter (1990-1993), wissenschaftlicher Assistent (1993-1999) sowie Hochschuldozent (2000-2001) am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, seit 2001 Professor für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Philipps-Universität Marburg.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften bzw. ProjektgruppenMitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften bzw. Projektgruppen

    Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Sektion Erwachsenenbildung; Sektion Organisationspädagogik

    European Society for Research on the Education of Adults (ESREA)

    Vorsitzender der Redaktionskonferenz der Hessischen Blätter für Volksbildung

    Beirat der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

    Beirat der Kreisvolkshochschule Marburg-Biedenkopf

    Beirat der Volkshochschule Marburg

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Forschungsschwerpunkte/ForschungsmethodenForschungsschwerpunkte/Forschungsmethoden

    Forschungsschwerpunkte: Biographie- und TeilnehmerInnenforschung, Institutionen- und Professionsforschung, Theorie der Erwachsenenbildung und des lebenslangen Lernens.

    Forschungsmethoden: Historische, vergleichende und empirisch-qualitative Methoden

Veröffentlichungsliste (Auswahl)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Selbstständige PublikationenSelbstständige Publikationen

    Organisieren. Stuttgart 2017. 149 S. (zus. mit Timm C. Feld)

    Weiterbildungsbericht Hessen 2015. Wiesbaden 2016. 128 S. (zus. mit Timm C. Feld und Michael Schemmann)

    Bildungsberatungsbericht HESSENCAMPUS 2013. Frankfurt/Main 2014. (zus. mit Michael Schemmann)

    Profile konfessioneller Erwachsenenbildung in Hessen. Eine Programmanalyse. Wiesbaden 2013.

    Weiterbildungsbericht Hessen 2010. Wiesbaden 2011 (zus. mit Michael Schemmann)

    Professionalitätsentwicklung des Weiterbildungspersonals. Bielefeld 2009. (zus. mit Susanne Kraft und Lea Kollewe)

    Geschichte der Erwachsenenbildung. Eine Einführung. (Theorie und Praxis). 3. Auflage. Bielefeld 2007. 200 S.

    Einführung in die Erwachsenenbildung/Weiterbildung. (Grundriß Pädagogik, Bd. 11). 2. Auflage. Stuttgart 2007. 236 S. (zus. mit Jochen Kade und Dieter Nittel)

    Riskante Übergänge in der Moderne. Vereinskulturen, Bildungsbiographien, Migranten. (Studien zur Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Bd. 15.). Opladen 1999. 434 S.

    Lebenslanges Lernen - Mögliche Bildungswelten. Erwachsenenbildung, Biographie, Alltag. (Studien zur Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Bd. 10.) Opladen 1996. 263 S. (zus. mit Jochen Kade).

    Volksbildung und Educación Popular: Systembildungsprozesse und Vereinskulturen in Barcelona und Frankfurt am Main zwischen 1850 und 1920. (Dokumentationen zur Geschichte der Erwachsenenbildung) Bad Heilbrunn 1993.320 S.

    Volksbildung als Teilhabe. Die Sozialgeschichte des Frankfurter Ausschusses für Volksvorlesungen 1890-1920. (Studien zur Erwachsenenbildung, Bd. 4.) Frankfurt-Bern-New York-Paris 1990. 231 S.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen HerausgeberschaftenHerausgeberschaften

    Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden 2018. 168 S. (zus. mit M. Friese und P. Robinson)

     Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden 2018. 388 S. (zus. mit M. Friese und P. Robinson)

    Zeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Wiesbaden 2017.

    Zielgruppen in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Empirische Studien zu Bedarf, Potential und Akzeptanz. Wiesbaden 2015. 446 S. (zus. mit M. Schemmann und U. Vossebein)

    Weiterbildung in Hessen. Eine mehrperspektivische Analyse. Wiesbaden 2014. (zus. mit M. Schemmann)

    Erwachsenenpädagogische Kooperations- und Netzwerkforschung. Wiesbaden 2013. (zus. mit K. Dollhausen und T.C. Feld)

    Engagierte Beweglichkeit. Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung. Festschrift für Klaus Meisel. Wiesbaden 2013. (zus. mit T.C. Feld, S. Kraft und S. May)

    Organisation und Beratung. Beiträge der AG Organisationspädagogik. Wiesbaden 2010. 331 S. (zus. mit M. Göhlich, S.M. Weber und T.C. Feld)

    Steuerungsprobleme im Bildungswesen. Festschrift für Klaus Harney. Wiesbaden 2009. 411 S. (zus. mit U. Lange, S. Rahn und R. Körzel)

    Professionalitätsentwicklung in der Weiterbildung. Wiesbaden 2009.

    Steuerungsprobleme im Bildungswesen. Festschrift für Klaus Harney. Wiesbaden 2009. (zus. mit U. Lange, S. Rahn und R. Körzel)

    Organisation und Beratung. Beiträge der AG Organisationspädagogik. Wiesbaden 2010. (zus. mit M. Göhlich, S.M. Weber und T.C. Feld)

    Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung. Wiesbaden 2010. (zus. mit K. Dollhausen und T.C. Feld)

    Umgang mit Wissen. Recherchen zur Empirie des Pädagogischen. Bd. 1: Pädagogische Kommunikation. Opladen/Farmington Hills 2007. 474 S. (zus. mit J. Kade)

    Umgang mit Wissen. Recherchen zur Empirie des Pädagogischen. Bd. 2: Pädagogisches Wissen. Opladen/Farmington Hills 2007. 367 S. (zus. mit J. Kade)

    Pädagogische Kommunikation im Strukturwandel. Beiträge zum Lernen Erwachsener. (Erwachsenenbildung und lebensbegleitendes Lernen: Grundlagen und Theorie, Bd. 6). Bielefeld 2005. 123 S. (zus. mit Jochen Kade)

    Die Bildung des Erwachsenen. Erziehungs- und sozialwissenschaftliche Zugänge. Festschrift für Jochen Kade. (Erwachsenenbildung und lebensbegleitendes Lernen: Grundlagen und Theorie, Bd. 3). Bielefeld 2003. 316 S. (zus. mit Dieter Nittel)

    Walter Hofmann und Robert von Erdberg. Die neue Richtung im Spiegel auto­biogra­phischer Zeugnisse ihrer beiden Hauptrepräsentanten. (Doku­mentationen zur Ge­schichte der Erwachsenenbildung.) Bad Heilbrunn 1996. 273 S. (Mit Einleitung und Anmerkungsapparat des Herausgebers, S. 9‑22 und 249‑273).

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Aufsätze in Zeitschriften und SammelbändenAufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

    2018

    Zwischen geselliger Bildung und bildender Geselligkeit. Die ‚Schlaraffia‘ als Verbund kunstvergnüglicher Männer. In: Hessische Blätter für Volksbildung (2018), H.1, S. 65-74.

    Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. Eine Einleitung. In: Wolfgang Seitter/Marianne Friese/Pia Robinson (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden 2018, S. 1-4. (zus. mit M. Friese und P. Robinson)

    WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Ziele, Strukturen und Erträge eines transdisziplinären Forschungs-, Entwicklungs- und Implementierungsprojektes. In: Wolfgang Seitter/Marianne Friese/Pia Robinson (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden, 2018, S. 7-31.

    Bedarfe und Zielgruppen in der wissenschaftlichen als relationale Größen. In: Wolfgang Seitter/Marianne Friese/Pia Robinson (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden 2018, S. 35-55. (zus. mit R. Kahl)

    Regelungen, Konzepte, Handreichungen. Instrumente der handlungspraktischen Entwicklung und Umsetzung von Angeboten der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Wolfgang Seitter/Marianne Friese/Pia Robinson (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden 2018, S. 159-168. (zus. mit A. Lengler und F. Sweers)

    Zusammenfassende Gesamtschau und Kommentierung. Ergebnisse – Prozesse – Ausblicke. In: Wolfgang Seitter/Marianne Friese/Pia Robinson (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung. WM3 Weiterbildung Mittelhessen. Wiesbaden 2018, S. 379-388. (zus. mit M. Friese und P. Robinson)2017

    2017

    Zeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung: eine Einleitung. In: Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Zeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Wiesbaden 2017, S. 9-18.

    Wissenschaftliche Weiterbildung. Multiple Verständnisse – hybride Positionierung. In: Hessische Blätter für Volksbildung (2017), H.2, S. 144-151.

    Zielgruppen in der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Hörr, Beate/ Jütte, Wolfgang (Hrsg.) Weiterbildung an Hochschulen Der Beitrag der DGWF zur Förderung wissenschaftlicher Weiterbildung. Bielefeld 2017, S. 211-219.

    2016

    Organisieren als pädagogische Praktik. In: Schröer, Andreas/Göhlich, Michael/Weber, Susanne Maria/Pätzold, Henning (Hrsg.): Organisation und Theorie. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Wiesbaden 2016, S. 63-72. (zus. mit T. Feld)

    Wissen(stheorie) und Erwachsenenbildung. In: Tippelt, Rudolf/v. Hippel, Aiga: Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden 2016, S. 197-212. (zus. mit J. Kade und J. Dinkelaker)

    Herausforderungen und Möglichkeitsräume eines intermediär verorteten Verbandes. In: Hessische Blätter für Volksbildung 2016 (66. Jg.), H.2, S. 116-123.

    Weiterbildung/Erwachsenenbildung und Organisationspädagogik. Intradisziplinäre Bezüge. In: Göhlich, Michael u.a. (Hrsg.): Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden 2016, S. 1-11 (zus. mit Timm Feld) DOI 10.1007/978-3-658-07746-1_11-1

    2015

    Profession und Professionalität. In: Dinkelaker, Jörg/Hippel, Aiga von (Hrsg.): Erwachsenenbildung in Grundbegriffen. Stuttgart 2015, S. 87-92.

    Bedarf – Potential – Akzeptanz. Integrierende Zusammenschau. In. Seitter, W. /Schemmann, M./Vossebein, U. (Hrsg.): Zielgruppen in der wissenschaftlichen Weiterbildung. Empirische Studien zu Bedarf, Potential und Akzeptanz. Wiesbaden 2015, S. 23-59. (zus. mit M. Schemmann und U. Vossebein)

    Bildungsberatung im Hessencampus. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule. 69. Jg., H. 152, 2015, S. 12-14.

    2014

    Ministerielle Steuerungsformen. Die Hessische Weiterbildung im Spannungsfeld multipler Adressierungen durch die hessischen Ministerien. In: Schemmann, Michael/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Weiterbildung in Hessen. Eine mehrperspektivische Analyse. Wiesbaden 2014, S. 83-111.

    Reflexive Vielfalt. Zur Systematisierung von Formen, Räumen, Akteuren und Inhalten professioneller Reflexion in der hessischen Weiterbildung. In: Schemmann, Michael/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Weiterbildung in Hessen. Eine mehrperspektivische Analyse. Wiesbaden 2014, S. 115-131.

    Entwicklungsorientierung und Neukodifizierung. Der Weiterbildungsbericht im Prozess der Gesetzesnovellierung. In: Schemmann, Michael/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Weiterbildung in Hessen. Eine mehrperspektivische Analyse. Wiesbaden 2014, S. 153-161. (zus. mit M. Schemmann)

    Epilog: Über die Profilierung des Gesagten und die Grenzen des Sagbaren. Eine Selbstvergewisserung. In: Schemmann, Michael/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Weiterbildung in Hessen. Eine mehrperspektivische Analyse. Wiesbaden 2014, S. 163-167.

    Angebotsentwicklung und Marketing in Kooperationen der wissenschaftlichen Weiterbildung. In: Hochschule und Weiterbildung 2014, H.1, S. 32-36. (zus. mit S. Krähling, H. Rundnagel und F. Zink)

    Angebotsentwicklung in der wissenschaftlichen Weiterbildung als Resultante eines vierfachen Zielgruppenbezugs. In: Pätzold, Henning/ Felden, Heide von/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.): Programme, Themen und Inhalte der Erwachsenenbildung. Hohengehren 2014, S. 154-169. (zus. mit M. Schemmann)

    Ermittlung von Potentialen in der Region (Mittelhessen). Methodische Überlegungen zur Systematisierung von institutionellen Adressaten für die Erschließung von Bedarfen im Kontext wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung 37 (2014), S. 89-101 (zus. mit S. Habeck).
    2013
     

    In ganzer Tiefe, Breite und Länge des Lebens. Profil(e) und Charakteristika konfessioneller Erwachsenenbildung in Hessen. In: Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis 59 (2013), H.1, S. 28-30.

    Professionelles Handeln im Kooperations- und Vernetzungskontext. In: Dollhausen, Karin/Feld, Timm C./Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Erwachsenenpädagogische Kooperations- und Netzwerkforschung. Wiesbaden 2013,  S. 33-48.

    Kooperative Bildungsarrangements als Erkenntnisgegenstand eines kooperativen Forschungsarrangements. In: Dollhausen, Karin/Feld, Timm C./Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Erwachsenenpädagogische Kooperations- und Netzwerkforschung. Wiesbaden 2013,  S. 185-198. (zus. mit Timm C. Feld)

    Weiterbildungsforschung als kommunikativer Darstellungs- und Aushandlungsprozess. Der Hessische Weiterbildungsbericht zwischen Politik, Praxis und Wissenschaft. In: Felden, Heide von/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.): Erwachsenenbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis. Hohengehren 2013, S. 24-33.

    Kennziffern und innersprachliche Mehrsprachigkeit. Zur kommunikativen Arbeit mit Zahlen in Weiterbildungseinrichtungen. In: Feld, Timm C./Kraft, Susanne/May, Susanne/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Engagierte Beweglichkeit. Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung. Festschrift für Klaus Meisel. Wiesbaden 2013, S. 177-184.

    Nachfrageorientierung  als neuer Steuerungsmodus. Wissenschaftliche Weiterbildung als organisationale Herausforderung universitärer Studienangebotsentwicklung. In: Weber, Susanne Maria/Göhlich, Michael/Schröer, Andreas/Schwarz, Jörg (Hrsg.): Organisation und das Neue. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Wiesbaden 2014, S. 141-150.

    2012

    Entgrenzte Erwachsenenbildung einst und jetzt. In: Burkhard Schäffer/Michael Schemmann/Olaf Dörner (Hrsg.): Erwachsenenbildung im Kontext. Theoretische Rahmungen, empirische Spielräume und praktische Regulative. Festschrift zum 60. Geburtstag von Jürgen Wittpoth. Bielefeld 2012, S. 67-73.

    Das evaluative Anregungspotential von Absolventenstudien. Qualität und Nachhaltigkeit der Ausbildung an der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista) in der retrospektiven Sicht von Absolventinnen und Absolventen. In: Kuckartz, Udo/Rädiker, Stefan (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Evaluationspraxis. Beispiele – Konzepte – Methoden. Weinheim-Basel 2012, S. 52-64. (zus. mit Sandra Habeck)
     

    2011

    Ministerielle Steuerungsformen. Adressierungen, Gestaltungsimpulse und Steuerungsmodi hessischer Ministerien für die Weiterbildung in Hessen. In: Hof, Christiane/Ludwig, Joachim/Schäffer, Burkhard (Hrsg.): Steuerung – Regulation – Gestaltung. Governance-Prozesse in der Erwachsenenbildung zwischen Struktur und Handlung. Hohengehren 2011, S. 53-65.

    Pädagogische Felder. In: Kade, Jochen/Helsper, Werner/Lüders, Christian/Egloff, Birte/Radtke, Frank-Olaf/Thole, Werner (Hrsg.): Pädagogisches Wissen. Erziehungswissenschaft in Grundbegriffen. Stuttgart 2011, S. 87-92.

    Verdrängung, Eingliederung, Aufwertung – Erwachsenenbildung im Nationalsozialismus. In: Horn, Klaus-Peter/Link, Jörg-W. (Hrsg.): Erziehungsverhältnisse im Nationalsozialismus – Totaler Anspruch und Erziehungswirklichkeit. Bad Heilbrunn 2011, S. 275-293.

    Wandel des Professionellen im Feld der Weiterbildung. In: Helsper, Werner/Tippelt, Rudolf (Hrsg.): Pädagogische Professionalität. (Zeitschrift für Pädagogik, 57. Beiheft). Weinheim-Basel 2011, S. 122-137.

    Weiterbildungsbericht Hessen 2010. In: Hessische Blätter für Volksbildung 61 (2011), H.4, S. 361-364.

    2010

    Die Arbeitsgemeinschaft als partizipative Regulationsform. Alfred Manns Unterrichtsprotokollierungen im Kontext erwachsenenpädagogischer Lehr-/Lernforschung der 1920er Jahr. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 13 (2010), H.3, S. 393-404.

    Netzwerkmanagement in der Weiterbildung. Organisations- und professionsbezogene Rekonstruktionen. In: Dollhausen, Karin/Feld, Timm C./Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung. Wiesbaden 2010, S. 163-175. (zus. mit R. Mickler)

    Zeitformen (in) der Erwachsenenbildung. Eine historische Skizze. In: Zeitschrift für Pädagogik 56 (2010), H.3, S. 305-316.

    Zwischen Profession und Organisation. Anmerkungen zu einem Beitrag von Dieter Nittel in den Hessischen Blättern für Volksbildung. In: Hessische Blätter für Volksbildung 60 (2010), H.2, S. 179-181.

    2009

    Bildungsverläufe im zweiten Bildungsweg – Empirische Befunde der Teilnehmer- und Adressatenforschung. In: Hessische Blätter für Volksbildung 59 (2009), H.3, S. 227-237.

    Geschichte der Erwachsenenbildung. In: Fuhr, Thomas/Gonon, Philipp/Hof, Christiane (Hrsg.): Handbuch der Erziehungswissenschaft. Bd. II/2: Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Paderborn 2009, S. 805-826.

    Geschichte der Weiterbildungsorganisation. In: Arnold, Rolf/Gieseke, Wiltrud/Zeuner, Christine (Hrsg.): Bildungsberatung im Dialog. Bd. II: 13 Wortmeldungen. Hohengehren 2009, S. 215-237. (zus. mit T. Feld)

    Lernberatung als empirische Leerstelle? In: Report. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 32 (2009), H.3, S. 57-69. (zus. mit L. Kollewe)

    Professionalitätsentwicklung des in der Weiterbildung beschäftigten Personals. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.): Zukunft (der) Weiterbildung. Vorschläge und Expertisen. Eine Aufsatzsammlung aus dem Innovationskreis Weiterbildung. Bielefeld 2009, S. 69-86. (zus. mit S. Kraft)

    Selbstbeobachtung als Strukturierung des Lernens in Organisationen. In: Göhlich, Michael/Weber, Susanne Maria/Wolff, Stephan (Hrsg.): Organisation und Erfahrung. Beiträge der AG Organisationspädagogik. Wiesbaden 2009, S. 137-146. (zus. mit J. Kade)

    Wissen(stheorie) und Erwachsenenbildung. In: Tippelt, Rudolf/v. Hippel, Aiga: Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden 2009, S. 197-212. (zus. mit J. Kade und J. Dinkelaker)

    Zwischen Entinstitutionalisierung und Reinstitutionalisierung. Zum Wandel von Formen der Strukturierung des Lernens im Erwachsenenalter. In: Lange, Ute/Rahn, Sylvia/Seitter, Wolfgang/Körzel, Randolf (Hrsg.): Steuerungsprobleme im Bildungswesen. Festschrift für Klaus Harney. Wiesbaden 2009, S. 389-407. (zus. mit J. Kade)

    Zwischen normativer Vorgabe und individueller Profilierung: Professionalitätsentwicklung im Spannungsfeld von politischen, verbandliche und individuellen Interessen. In: Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Professionalitätsentwicklung in der Weiterbildung. Wiesbaden 2009, S. 187-203. (zus. mit S. Kraft)

    bis 2007

    „Pädagogik der Unterdrückten“ (1970) von Paulo Freire. In: Koerrenz, Ralf/Meilhammer, Elisabeth/Schneider, Käthe (Hrsg.): Wegweisende Werke zur Erwachsenenbildung. Für Martha Friedenthal-Haase. Jena 2007, S. 437-448.

    Offensichtlich unsichtbar. Die Pädagogisierung des Umgangs mit Wissen im Kontext des lebenslangen Lernens. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 10 (2007), H.2, S. 181-198 (zus. mit J. Kade).

    Lebenslanges Lernen. In: Göhlich, Michael/Wulf, Christoph/Zirfas, Jörg (Hrsg.): Pädagogische Theorien des Lernens. Weinheim 2007, S. 133-141 (zus. mit J. Kade).

    Die Bedeutung des demographischen Wandels für die Erwachsenenbildung. In: Der pädagogische Blick 14 (2006), H.3, S. 132-140. (zus. mit D. Nittel)

    Entwicklungsperspektiven universitärer Ausbildung von Weiterbildnern. In: Meisel, Klaus/Schiersmann, Christiane (Hrsg.): Zukunftsfeld Weiterbildung. Standortbestimmungen für Forschung, Praxis und Politik. Bielefeld 2006, S. 107-116.

    Geschichte der Erwachsenenbildung in Hessen seit 1945. In: Nittel, Dieter/Maier, Cornelia (Hrsg.): Persönliche Erinnerung und kulturelles Gedächtnis. Einblicke in das lebensgeschichtliche Archiv der hessischen Erwachsenenbildung. Opladen 2006, S. 34-45 und 57-59.

    Das Pädagogische in der ,Wissensgesellschaft’. In: Grundlagen der Weiterbildung 2006, H.1, S. 30-33. (zus. mit J. Kade).

    Einführungen in die Erwachsenenbildung: Gegenstandskonstituierung und Theorieperspektiven im Medium einer spezifischen Literaturgattung. In: Dewe, Bernd/Wiesner, Gisela/Zeuner, Christine (Hrsg.): Theoretische Grundlagen und Perspektiven der Erwachsenenbildung. (Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, 28. Jahrgang, H.1). Bielefeld 2005, S. 114-121.

    Biographieanalysen in der Erwachsenenbildungsforschung. Orte der Verschränkung von Theorie und Empirie. In: Zeitschrift für Pädagogik 51 (2005), H.4, S. 513-527. (zus. mit Dieter Nittel)

    Wissensvermittlung – pädagogische Kommunikation – Selbstbeobachtung. Zur Institutionalisierung des Lernens im Erwachsenenalter. In: Kade, Jochen/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Pädagogische Kommunikation im Strukturwandel. Beiträge zum Lernen Erwachsener. Bielefeld 2005, S. 47-61. (zus. mit Jochen Kade)

    Die Pädagogik der Wissensgesellschaft. Zum Umgang mit Wissen in den sozialen Welten von Obdachlosen und Führungskräften. In: Kursiv. Journal für politische Bildung 2005, H.4, S. 76-80. (zus. mit B. Egloff und J. Kade)

    Selbstbeobachtung: Professionalität lebenslangen Lernens. In: Zeitschrift für Pädagogik 3 (2004), S. 326-341. (zus. mit J. Kade)

    Gegenläufige Innovationspraktiken. Zur Pädagogik des Unternehmens und zum Wissensmanagement von Sozialarbeit. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 7 (2004), H.1, S. 71-84.
     
    Von der Wissensvermittlung zur pädagogischen Kommunikation. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 6 (2003), H.4, S. 602-617 (zus. mit J. Kade)

    Aneignung: Entwicklung und Ausdifferenzierung eines Konzepts. In: Nittel, Dieter/Seitter, Wolfgang (Hrsg.): Die Bildung des Erwachsenen. Erziehungs- und sozialwissenschaftliche Zugänge. Festschrift für Jochen Kade. Bielefeld 2003, S. 13-24.

    Jenseits des Goldstandards. Über Erziehung und Bildung unter den Bedingungen von Nicht-Wissen, Ungewissheit, Risiko und Vertrauen. In:Helsper, Werner/Hörster, Reinhard/Kade, Jochen (Hrsg.): Ungewissheit.Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist 2003, S. 50-72 (zus. mit Jochen Kade).

    Verschränkungen auf Zeit. Zur Relationierung von Verein und Biographie als migrationsspezifischer Bearbeitungsmodus ungewisser Zukunft. In:Helsper, Werner/Hörster, Reinhard/Kade, Jochen (Hrsg.): Ungewissheit.Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. Weilerswist 2003, S. 184-201.

    'Steigerung unter Vorbehalt'. Deutungs- und Konstruktionsmuster von Biographien spanischer MigrantInnen. In: Bios. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen 15 (2002), H.1, S. 63-76

    Erwachsenenpädagogische Ethnographie oder die Annäherung der Erwachsenenbildung an ihre Teilnehmer. In: Zeitschrift für Pädagogik 48 (2002), H.6, S. 918-937

    Bildung und Umgang mit Wissen im Kontext unterschiedlicher sozialer Welten. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven. In: Report. Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung 49 (2002), S. 90-101 (zus. mit Jochen Kade)

    Biographie - Institution - Wissen. Theoriebildung und Forschungsprojekte der neueren Erwachsenenbildung. In: Kraul, Margret/Marotzki, Winfried (Hrsg.): Biographische Arbeit. Opladen 2002, S. 241-269 (zus. mit Jochen Kade)

    Generationenbeziehungen, biographische Lebensentwürfe und vereinsbezogene Erziehungsräume. Spanische Migrantenkinder zwischen Integration und Remigration. In: Behnke, Imbke/Zinnecker, Jürgen (Hrsg.): Kinder. Kindheit. Lebensgeschichte. Ein Handbuch. Seelze-Velber 2001, S. 1017-1031.

    Geschichte der Frauen und der Frauenbildung. Reflexionen zu einem 'reisenden' Studienseminar. In: Ciupke, Paul/Derichs-Kunstmann, Karin (Hrsg.): Zwischen Emanzipation und 'besonderer Kulturaufgabe der Frau'. Frauenbildung in der Geschichte der Erwachsenenbildung. (Geschichte und Erwachsenenbildung. Bd. 13.) Essen 2001, S. 301-310.

    Zwischen Proliferation und Klassifikation. Lernorte und Lernortkontexte in pädagogischen Feldern. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 4 (2001), H.2, S. 225-238.

    Der biographische Ansatz in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung: zu einer festen Größe avanciert. In: Grundlagen der Weiterbildung 12 (2001), H.2, S. 55-58.

    Von der Volksbildung zum lebenslangen Lernen. Erwachsenenbildung als Medium zur Temporalisierung des Lebenslaufs. In: Friedenthal-Haase, Martha (Hrsg.): Erwachsenenbildung im 20. Jahrhundert - Was war wesentlich? München/Mering 2001, S. 83-96.

    Internationalität als Referenzhorizont. Der Auslandsbezug deutscher Erwachsenenbildung zwischen 1910 und 1949 am Beispiel der Zeitschriftenfolge Volksbildungsarchiv/Archiv für Erwachsenenbildung/Freie Volksbildung. In: Derichs-Kunstmann, Karin/Faulstich, Peter/Wittpoth, Jürgen (Hrsg.): Internationalität der Erwachsenenbildung. Analysen, Erfahrungen, Perspektiven. (Beiheft zum Report.) Frankfurt/M. 2000, S. 108-121.

    Religiöser Sozialismus, Volkshochschularbeit und internationale Verständigung: Emil Blum und der Habertshof während der Weimarer Republik. In: Jahrbuch für historische Bildungsforschung 6 (2000), S. 263-280.

    Lesen, Vereinsmeiern. Reisen. (Vergessene) Elemente einer Theorie lebenslangen Lernens. In: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000), H.1, S. 81-96.

    Zwischen Dozieren und Disponieren. Aspekte einer Professionalisierungsgeschichte von Erwachsenenbildung. In: Apel, Hans-Jürgen/Horn, Klaus-Peter/Lundgreen, Peter/Sandfuchs, Uwe (Hrsg.): Professionalisierung pädagogischer Berufe im historischen Prozeß. Bad Heilbrunn 1999, S. 383-407.

    'Aneignung', 'Vermittlung', und 'Selbsttätigkeit' -Neubewertung erwachsenendidaktischer Prinzipien. In: Arnold, Rolf/Gieseke, Wiltrud (Hrsg.): Weiterbildungsgesellschaft. Bd.1: Bildungstheoretische Grundlagen und Perspektiven. Neuwied/Kriftel 1999, S. 32-45 (zus. mit Jochen Kade).

    Bildung - Risiko - Genuß. Dimensionen und Ambivalenzen lebenslangen Lernens in der Moderne. In: Brödel, Rainer (Hrsg.): Lebenslanges Lernen - lebensbegleitende Bildung. Neuwied 1998, S. 51-59 (zus. mit Jochen Kade).
    Zwischen Institution und Biographie. Das Funkkolleg aus der Sicht seiner Teilnehmer. In: Greven, Jochen (Hrsg.): Das Funkkolleg 1966-1998. Ein Modell wissenschaftlicher Weiterbildung im Medienverbund. Erfahrungen - Auswertungen - Dokumentationen. Weinheim 1998, S. 103-128 (zus. mit Jochen Kade).

    Biographieforschung und Erwachsenenbildung. Metamorphosen einer Beziehung. In: Bohnsack, Ralf/Marotzki, Winfried (Hrsg.): Biographieforschung und Kulturanalyse. Transdisziplinäre Zugänge qualitativer Forschung. Opladen 1998, 167-182 (zus. mit Jochen Kade).

    Lernen in Vereinen. Selbstorganisation und Selbststeuerung am Beispiel des eigenethnischen Vereinswesens spanischer Migranten. In: Derichs-Kunstmann, Karin/Faulstich, Peter/Wittpoth, Jürgen/Tippelt, Rudolf (Hrsg.): Selbstorganisiertes Lernen als Problem der Erwachsenenbildung. (Beiheft zum Report.) Frankfurt 1998, S. 133-145.

    Geschichte der Erwachsenenbildung. In: Harney, Klaus/Krüger, Heinz-Hermann (Hrsg.): Einführung in die Geschichte der Erziehungswissenschaft und der Erziehungswirklichkeit. Opladen 1997, S. 311-329 (2. Auflage 1999).

    'Willemsens Woche'. Die Talkshow als Ort pädagogisch strukturierter Wissensvermittlung und biographischer (Selbst-) Präsentation. In: Behnken, Imbke/Schulze, Theodor (Hrsg.): Tatort: Biographie. Spuren, Zugänge, Orte, Ereignisse. Opladen 1997, S. 117-135.

    Urlaub im Modus animatorischer Ganztagsbetreuung. Zum pädagogischen Ferienkonzept des Robinson-Clubs. In: Grundlagen der Weiterbildung 8 (1997), H.4, S. 152-155.

    Dreißigacker als pädagogische Experimentiersozietas. Eduard Weitschs Beitrag zur Methodendiskussion und Professionalisierung der Erwachsenenbildung in der Weimarer Republik. In: Ciupke, Paul/Jelich, Franz-Josef (Hrsg.): Experimentiersozietas Dreißigacker. Historische Konturen und gegenwärtige Rezeption eines Erwachsenenbildungsprojektes der Weimarer Zeit. (Geschichte und Erwachsenenbildung, Bd. 8.) Essen 1997, S. 85-102.

    Vom Leistungsnachweis zum Symbolwert. Die Bedeutungsvielfalt von Zertifikaten in der Erwachsenenbildung am Beispiel des Funkkollegs. In: Hessische Blätter für Volksbildung 46 (1996), H.3, S. 256-260 (zus. mit Jochen Kade).

    Die Kunst der gemeinsamen Leitung von Lehrgängen. Zur pädagogischen Zusammenarbeit von Fritz Klatt und Adolf Reichwein im Volkshochschul- und Freizeitheim Prerow. In: Ciupke, Paul/Jelich, Franz-Josef (Hrsg.): Soziale Bewegung, Gemeinschaftsbildung und pädagogische Institutionalisierung. Erwachsenenbildungsprojekte in der Weimarer Republik. (Geschichte und Erwachsenenbildung, Bd. 6.) Essen 1996, S. 173-185.

    Erwachsenenbildung als regionalistische Mobilisierungsressource - Regionalismus, Sprachpolitik und Erwachsenenbildung in Spanien. In: Zeitschrift für internationale erziehungs-und sozialwissenschaftliche Forschung 12 (1995), H.2, S. 313-333.

    Teilnahmemotive. Subjektbildung unter den Bedingungen von gesellschaftlichen Individualisierungsprozessen. In: Report 35 (1995), S. 29-37 (zus. mit Jochen Kade).

    Fortschritt und Fortsetzung. Biographische Spuren lebenslangen Lernens. In: Krüger, Heinz-Hermann/Marotzki, Winfried (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. (Studien zur Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Bd. 6.) Opladen 1995, S. 308-331 (zus. mit Jochen Kade).

    Erwachsenenbildung in Spanien nach Franco. Zwischen regionalistischer Identitätsstiftung und wirtschaftlicher Qualifizierungsleistung. In: Erwachsenenbildung in Österreich 44 (1993), H.6, S. 7-12.

    Analphabetentum als Dauerproblem. Zur Bildungspolitik Spaniens im 19. Jahrhundert. In: Zeitschrift für internationale erziehungs- und sozialwissenschaftliche Forschung 10 (1993), H.1, S. 67-87.

    Probleme und Zugänge einer historisch-vergleichenden Erwachsenenbildungsforschung. In: Report 31 (1993), S. 53-57.

    Erwachsenenbildung zwischen Europäisierung und nationalen Traditionen. In: Zeitschrift für Pädagogik 39 (1993), H.3, S. 427-442.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.