Prof. Dr. Eckhard Rohrmann

Universitätsprofessor

Kontaktdaten

+49 6421 28-24500 +49 6421 28-24531 rohrmann@staff 1 Pilgrimstein 2
35032 Marburg
F|02 Institutsgebäude (Raum: 01001 bzw. +1001)
Ab 18.10.18: Do, v. 8 bis 9:30 Uhr. Prüfungen an jedem 2. Di. i. Monat ab 10:30 Uhr (NUR nach vorheriger Absprache). http://uni-marburg.de/eq7D6

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Erziehungswissenschaften (Fb21) Institut für Erziehungswissenschaft

Sprechstunden

Ab dem 2. November 2020 finden die Sprechstunden bis zum Ende der Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21 an jedem Montag von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr statt.

Meine Sprechstunden finden nach wie vor bis auf weiteres als Telefonsprechstunden statt. Telefon: 06421/2824705.

Modulabschließende Hausarbeiten geben Sie bitte bis auf weiteres nur als Datei per email ab. Denken Sie dabei an die Erklärung über die Urheberschaft. Die unterschreiben Sie bitte und schicken sie ebenfalls als scan mit. Bitte verwenden Sie als Absendeadresse ausschließlich Ihren Uniaccount. Ich werde Ihnen den Eingang der Arbeit per Rückmail bestätigen.

Lehrveranstaltungen

Aufgrund der gegebenen Umstände müssen meine Lehrveranstaltungen im WiSe 2020/21 in Distanz stattfinden. Eine Anmeldung auf ilias ist deswegen zwingend erforderlich. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Kurzvita

Jahrgang 1956, Dipl.-Päd, Dr. paed.

1977 - 1982 Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Psychologie und ev. Theologie an der Universität Dortmund

1978 - 1992 neben-, seit 1983 hauptamtliche Tätigkeiten in der Wohnungslosenhilfe, in ambulanten Diensten für Behinderte sowie als Referent für Aus- und Fortbildung beim LV Hessen der Lebenshilfe für Geistigbehinderte e. V.

1990 - 1992 Gastdozent an der Pädagogischen Hochschule (heute: Martin-Luther-Universität) Halle

1992 - 1995 Professor für Heil- und Sonderpädagogik an der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum

Seit August 1995 Professor für Inklusion und Exklusion am Institut für Erziehungswissenschaft im Bereich Sozial- und Rehabilitationspädagogik an der Philipps-Universität Marburg

SoSe 1996 - WiSe 2000/01 Mitglied des Konvents der Philipps-Universität

SoSe 2001 - SoSe 2010 Mitglied (seit WS 2008/09 stellvertretendes Mitglied) des Senats der Philipps-Universität

WiSe 2010/11 - SoSe 2011 Prodekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften

WiSe 2011/12 - SoSe 2014 Dekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften

Seit November 2012 Vertrauensdozent der Rosa-Luxemburg-Stiftung

WiSe 2014/15 - SoSe 2017 stellvertretendes Mitglied des Senats der Philipps-Universität Marburg

WiSe 2017/18 - SoSe 2020 Studiendekan des Fachbereichs Erziehungswissenschaften

Publikationen

Monografien und Editionen

Rohrmann, Eckhard (Hrsg.):
Aus der Geschichte lernen, Zukunft zu gestalten - Inklusive Bildung und Erziehung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. 211 Seiten. Marburg: Tectum 2013

Séguin, Edouard:
Moralische Behandlung, Hygiene und Erziehung der Idioten . Original: Traitement moral, hygiène et éducation des idiots et des autres enfants arriérés. Paris: J.B. Baillière 1846. Aus dem Französischen in Deutsche übertragen von Nicola Seling-Oropresa. Herausgegeben von Eckhard Rohrmann. 516 Seiten. Marburg: Tectum 2011

Rohrmann, Eckhard:
Mythen und Realitäten des Anders-Seins (Nur im Intranet verfügbar): Gesellschaftliche Konstruktionen seit der frühen Neuzeit. 256 Seiten. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2007. Rezension. 2. erweiterte und überarbeitete Auflage 2011, 323 Seiten

Hermes, Gisela; Rohrmann, Eckhard (Hrsg.):
Nichts über uns – ohne uns! Disability Studies als neuer Ansatz emanzipatorischer und interdisziplinärer Forschung über Behinderung. 253 Seiten. Neu-Ulm: AG SPAK Bücher 2006. Rezension

Schnoor, Heike/Rohrmann, Eckhard (Hrsg.):
Sonderpädagogik: Rückblicke - Bestandsaufnahmen - Perspektiven. 391 Seiten. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2004

Rohrmann, Eckhard (Hrsg.):
Mehr Ungleichheit für alle - Fakten, Analysen und Berichte zur sozialen Lage der Republik am Anfang des 21. Jahrhunderts. 269 Seiten. Heidelberg: Edition S. 2001

Günther, Peter; Rohrmann, Eckhard (Hrsg.):
Soziale Selbsthilfe - Alternative, Ergänzung oder Methode sozialer Arbeit? 229 Seiten. Heidelberg: Edition S. 1999

Hellmann, Marianne; Rohrmann, Eckhard (Hrsg.):
Alltägliche Heilpädagogik und ästhetische Praxis. 215 Seiten, Heidelberg: Edition Schindele 1996

Rohrmann, Eckhard:
Ohne Arbeit - ohne Wohnung. Wie Arme zu "Nichtseßhaften" werden. 172 Seiten. Heidelberg: Edition Schindele 1987

Beiträge in Editionen und Fachzeitschriften

Rohrmann, Eckhard: Anders-Sein, Normalitäten und Normalisierungen in unterschiedlichen kulturhistorischen Kontexten. In: Dellwing, Michael/Harbusch, Martin (Hg.): Pathologisierte Gesellschaft? 12. Beiheft des Kriminologischen Journals, 51. Jg. 2019, S. 136-152

Rohrmann, Eckhard: Soziale Ausgrenzungen im Namen der Inklusion. In: Stehr, Johannes; Anhorn, Roland & Rathgeb, Kerstin (Hg.): Konflikt als Verhältnis - Konflikt als Verhalten - Konflikt als Widerstand (Nur im Intranet verfügbar). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2018, S. 225-238

Rohrmann, Eckhard: Zwischen selbstbestimmter sozialer Teilhabe und fürsorglicher Ausgrenzung. Lebenslagen und Lebensbedingungen von Menschen, die wir behindert nennen. In: Huster, Ernst-Ulrich; Boeck, Jürgen, Mogge-Grotjahn, Hildegard (Hg.): Handbuch Armut und soziale Ausgrenzung. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2008, S. 400-416. Hier im Intranet verfügbar, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2012, S. 469-487. Hier im Intranet verfügbar, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2018, S. 619-640 unter dem Titel: Zwischen selbstbestimmter sozialer Teilhabe, fürsorglicher Ausgrenzung und Bevormundung. Lebenslagen und Lebensbedingungen von Menschen, die wir behindert nennen. Hier im Intranet verfügbar.

Rohrmann, Eckhard: Pädagogische Konstruktionen von Behinderung in Geschichte und Gegenwart. In: Groß, Dominik & Söderfeldt, Ylva (Hg.): "Disability Studies" meets "History of Science". Körperliche Differenz und soziokulturelle Konstruktion von Behinderung aus der Perspektive der Medizin-, Technik- und Wissenschaftsgeschichte. Kassel: university press  2017, S. 155-170

Rohrmann, Eckhard: Stichworte Integration (S. 142-143), Soziale Ungleichheit (S. 213-215). In: Ziemen, Kerstin (Hg.): Lexikon Inklusion. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2017

Rohrmann, Eckhard: Bevormundung – Zwangsunterbringung – Folter. Zur Lage von Behinderten im Lichte der Abschließenden Bemerkungen des UN-Komitees für die Rechte von Menschen mit Behinderungen zum ersten Staatenbericht der Bundesrepublik zum Art. 12 der UN-Behindertenrechtskonvention (2016). http://www.die-bpe.de/Stellungnahme_Rohrmann_zu_Art_12.htm  
 
Rohrmann, Eckhard: Zur Pathologisierung von Armut und Wohnungsnot in Geschichte und Gegenwart. In: Anhorn, Roland & Balzereit, Marcus (Hg.): Handbuch Therapeutisierung und Soziale Arbeit. Wiesbaden: VS Verlag for Sozialwissenschaften 2016, S. 803-836

Rohrmann, Eckhard: Institutionalisiertes Leben. In: Hedderich, Ingeborg; Biewer, Gottfried; Hollenweger, Judith & Markowetz, Reinhard (Hg.): Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2016, S. 437-442

Rohrmann, Eckhard: Teilhabe für alle - unter Anerkennung ihrer Verschiedenheit. Anmerkungen zu Beharrlichkeiten der Praxis, zur Utopie einer inklusiven Gesellschaft und den Konsequenzen für die Soziale Arbeit. In: Blätter der Wohlfahrtspflege. 162. Jg., Heft 6/2015, S. 203-205

Rohrmann, Eckhard: Historische Vorläufer der Idee der Inklusion. Der Wandel pädagogischer, sozialpolitischer und theologischer Leitbegriffe. In: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie. 67. Jg., Heft 3/2015, S. 205-217

Rohrmann, Eckhard: Aus der Geschichte lernen, Zukunft zu gestalten. In: FORUM Jugendhilfe. Heft 4/2015, S. 8-12

Rohrmann, Eckhard: Freiheit der Forschung?! In: Schneider, Armin; Kötting, Michaela & Molnar, Daniela (Hg.): Forschung in der Sozialen Arbeit. Grundlagen - Konzepte - Perspektiven. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich 2015, S. 15-28

Rohrmann, Eckhard:
Zwischenruf: Inklusion? Inklusion! Kritische Anmerkungen zur aktuellen Inklusionsdebatte und zum Konzept einer "moderaten Inklusion". In: Soziale Passagen, 6. Jg. Heft 1/2014, S. 161-166. Kritische Auseinandersetzung mit dem Beitrag von Ahrbeck, Bernd: Schulische Inklusion - Möglichkeiten, Dilemmata und Widersprüche im selben Heft S. 5-21 (Die Beiträge sind nur im Intranet verfügbar.)

Rohrmann, Eckhard:
Materialistische Behindertenpädagogik. In: Wember, Franz B.; Stein, Roland & Heimlich, Ulrich (Hg.): Handlexikon Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen. Stuttgart: Kohlhammer 2014, S. 264-266

Rohrmann, Eckhard:
Inklusive Pädagogik als Auftrag und Aufhebung der Idiotenpädagogik von Édouard Séguin (1812-1880). In: Rohrmann, Eckhard (Hg.): Aus der Geschichte lernen, Zukunft zu gestalten. Inklusive Bildung und Erziehung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Marburg: Tectum 2013, S. 61-73

Rohrmann, Eckhard: Aussonderung - Integration - Inklusion. Die Inklusionsdebatte im Spannungsfeld zwischen dreigliedrigem Schulsystem und Sonderschulen. In: Rohrmann, Eckhard (Hg.): Aus der Geschichte lernen, Zukunft zu gestalten. Inklusive Bildung und Erziehung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Marburg: Tectum 2013, S. 109-119

Rohrmann, Eckhard: Institutioneller Einschluss in der Behindertenhilfe und die Konsequenzen für die Lebenssituation der Betroffenen In: Lanwer, Willehad; Jantzen, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der Luria-Gesellschaft 2013. Berlin: lehmanns media 2013, S. 30-39

Rohrmann, Eckhard: Stichworte Ambulante Hilfen (S. 41-43), Behindertenhilfe (S. 107-109), Exklusion (S. 329-330), Inklusion (S. 478-480), Selbsthilfe (S. 866-867), Sozialverbände (S. 964-965). In: Grunwald, Klaus, Horcher, Georg & Maelicke, Bernd (Hg.): Lexikon der Sozialwirtschaft. 2. aktualisierte und vollständig überarbeitete Auflage. Baden-Baden: Nomos 2013

Rohrmann, Eckhard: Behinderung und Armut. In: Feuser, Georg & Kutscher, Joachim (Hg.): Entwicklung und Lernen. Enzyklopädischens Handbuch der Behindertenpädagogik Bd. 7. Stuttgart: Kohlhammer 2013, S. 152-161

Rohrmann, Eckhard: Behinderung und Gesellschaft. Die Lebenssituation behinderter Menschen in Deutschland im Spannungsfeld zwischen selbstbestimmter sozialer Teilhabe und Menschenrechtsverletzungen. In: Ernst, Jean Phlilippe; Kehl, Mareike; Thal, Michaela & Groß, Dominik  (Hg.): Medizin - Zwang - Gesellschaft. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2012, S. 91-118

Rohrmann, Eckhard: Leben im Heim. In: Beck, Iris & Greving, Heinrich (Hg.): Lebenslage und Lebensbewältigung. Enzyklopädischens Handbuch der Behindertenpädagogik Bd. 5. Stuttgart: Kohlhammer 2012, S. 277-281

Rohrmann, Eckhard: Forschungsinteressen und wissenschaftliche Vernunft. In: Schneider, Armin; Streck, Rebekka & Eppler, Natalie (Hg.): Forschung, Politik und Soziale Arbeit. Theorie, Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit, Band 5. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara  Budrich 2012, S. 21-37

Rohrmann, Eckhard: Krise der Behindertenpädagogik oder Krise der Sonderpädagogiken? In: Teilhabe, 50. Jg., Heft 4/2011, S. 169-171

Rohrmann, Eckhard: Inklusion in Bildungsinstitutionen - eine Herausforderung an die gesamte Pädagogik. In: Lütje-Klose, Birgit/Langer, Marie-Therese/Serke, Björn/Urban, Melanie (Hg.): Inklusion in Bildungsinstitutionen - eine Herausforderung an die Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2011, S. 94-99

Rohrmann, Eckhard: Tafeln und der Abbau des Sozialstaats. In: Selke, Stefan (Hg.): Tafeln in Deutschland. Aspekte einer sozialen Bewegung zwischen Nahrungsmittelumverteilung und Armutsintervention. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2009, S. 137-156. Hier im Intranet verfügbar, 2. durchgesehene Auflage 2011, S. 143-162. Hier im Intranet verfügbar.

Rohrmann, Eckhard:
Edouard Séguin (*12.1.1812 Clamecy, † 28.10.1880 New York): Traitement moral, hygiène et éducation des idiots et des autres enfants arriérés. In: Böhm, Winfried; Fuchs, Birgitta & Seichter, Sabine (Hg).: Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2009, S. 414-416, durchgesehene und erweiterte Studienausgabe 2011, S. 419-422

Rohrmann, Eckhard:
Bildungsinstitutionen und ihre Geschichte - Das Behindertenbildungswesen (Mit Adobe Reader zu öffnen). In: Böttcher, Wolfgang & Dicke, Jan Nikolas (Hg.): Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online Fachgebiet: Bildungsorganisation - Bildungsplanung - Bildungsrecht, Bildungsorganisation. Weinheim und München: Juventa Verlag 2010. DOI 10.3262/EEO08100138, 57 Seiten. URL: http://www.erzwissonline.de/

Rohrmann, Eckhard:
Diagnostik als soziale Konstruktion von Krankheit, Behinderung und sozialer Wirklichkeit. In: Schildmann, Ulrike (Hg.): Umgang mit Verschiedenheit in der Lebensspanne. Behinderung - Geschlecht - kultureller Hintergrund - Alter/Lebensphasen. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt 2010, S. 306-311

Rohrmann, Eckhard:
Zur gesellschaftlichen Konstruktion von Normalität und Anders-Sein. In: Abraham, Anke/Müller, Beatrice (Hg.): Körperhandeln und Körpererleben. Multidisziplinäre Perspektiven auf ein brisantes Feld. Bielefeld: transcript Verlag 2010, S. 139-164

Rohrmann, Eckhard:
Ausgewählte Schlaglichter aus dem "Kulturkampf" wissenschaftlicher und religiöser Fundamentalismen und seiner Zuspitzung im Umfeld des sog. Darwinjahres. In: widersprüche, Heft 114, Dezember 2009, S. 11-17

Rohrmann, Eckhard:
Zur Dialektik der Evolution oder die Evolution der Evolution - Aspekte einer dialektisch-materialistischen Interpretation der Evolutionstheorie. In: widersprüche, Heft 114, Dezember 2009, S. 87-96

Rohrmann, Eckhard:
Lernbehinderte Kinder und Jugendliche oder lernbehindernde Schulen? Plädoyer für einen Perspektivenwechsel bei der Betrachtung und Behandlung von Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten. In: Böttcher, Wolfgang; Dicke, Jan Nikolas & Ziegler, Holger (Hg.): Evidenzbasierte Bildung. Wirkungsevaluation in Bildungspolitik und pädagogischer Praxis. Münster: Waxmann 2009, S. 127-137

Rohrmann, Eckhard:
Darwin, Evolutionstheorie, Darwinismus und Eugenik. In: Behindertenpädagogik, 48. Jg. Heft 1/2009, S. 77-84

Rohrmann, Eckhard:
Stichworte Ambulante Hilfen (S. 37-38), Heilpädagogik (S. 479-481), Selbsthilfe (S. 864-865), Sozialverband Deutschland (S. 951), Sozialverband VdK Deutschland (S. 951-952), Sozialverbände (S. 952-953). In: Maelicke, Bernd (Hg.): Lexikon der Sozialwirtschaft. Baden-Baden: Nomos 2008

Rohrmann, Eckhard:
Über Angst und Grenzen - und grenzenlose Angst. Die elektronische Fußfessel jetzt auch für Kinder – im Sonderangebot bei Tchibo. In: Sozialmagazin, 32. Jg., Heft 12/2007, S. 53-55.

Rohrmann, Eckhard:
Vera Stein "Ich war eine wandelnde Apotheke." In: Schnoor, Heike (Hg.): Leben mit Behinderungen. Eine Einführung in die Rehabilitationspädagogik anhand von Fallbeispielen. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 79 - 84

Rohrmann, Eckhard:
Schizophrenie. In: Schnoor, Heike (Hg.): Leben mit Behinderungen. Eine Einführung in die Rehabilitationspädagogik anhand von Fallbeispielen. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 85 - 87

Rohrmann, Eckhard:
Diagnostik als Konstruktion von Krankheit und sozialer Wirklichkeit. In: Schnoor, Heike (Hg.): Leben mit Behinderungen. Eine Einführung in die Rehabilitationspädagogik anhand von Fallbeispielen. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 88 - 92

Rohrmann, Eckhard:
Exkurs: Die gesellschaftliche Konstruktion von Normalität und Anders-Sein. In: Schnoor, Heike (Hg.): Leben mit Behinderungen. Eine Einführung in die Rehabilitationspädagogik anhand von Fallbeispielen. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 93 - 97

Rohrmann, Eckhard:
Jürgen Knop: "Lebenslang im Pflegeheim." Hendrik Allenstein: "Verantwortung heißt für mich, für meine eigene Freiheit zu sorgen." In: Schnoor, Heike (Hg.): Rehabilitationspädagogik. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 143 - 147

Rohrmann, Eckhard:
Leben und Wohnen mit Behinderungen. In: Schnoor, Heike (Hg.): Rehabilitationspädagogik. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 151 - 158

Stefan Doose; Rohrmann, Eckhard:
Exkurs: Behinderung zwischen Abhängigkeit, Autonomie und Verantwortung. In: Schnoor, Heike (Hg.): Leben mit Behinderungen. Eine Einführung in die Rehabilitationspädagogik anhand von Fallbeispielen. Stuttgart: Kohlhammer 2007, S. 181 - 185

Rohrmann, Eckhard:
Institutioneller Einschluss ist keine Antwort auf sozialen Ausschluss. Wider die murale Entsorgung sozialer Probleme in Deutschland. Kritische Anmerkungen zum 1. Heimbericht der Bundesregierung. In: widersprüche, Heft 103, 27. Jg., März 2007, S. 39 - 57

Rohrmann, Eckhard:
Das Pflegeheim als Ort des Strafvollzugs. Droht uns ein neues Altenstrafrecht? In: Sozialmagazin, 32. Jg., Heft 4/2007, S. 36-37

Rohrmann, Eckhard:
Psychosoziale Beratung von Menschen in Armut und Wohnungsnot. In: Schnoor, H. (Hg.): Psychosoziale Beratung in der Sozial- und Rehabilitationspädagogik. Stuttgart: Kohlhammer 2006, S. 198-205

Rohrmann, Eckhard:
Gesellschaftliche Konstruktion von Anders-Sein in unterschiedlichen kulturhistorischen Kontexten.
In: Hermes, G./Rohrmann, E. (Hg.): Nichts über uns – ohne uns! Disability-Studies als neuer Ansatz emanzipatorischer und interdisziplinärer Forschung über Behinderung. Neu-Ulm: AG SPAK Bücher 2006, S. 140-158.

Rohrmann, Eckhard:
Zwischen Selbstbestimmung und Menschenrechtsverletzungen. Zur Lage behinderter Menschen in Deutschland im Spannungsfeld zwischen Behinderten- und Sozialpolitik. In: Hermes, G./Rohrmann, E. (Hg.): Nichts über uns – ohne uns! Disability-Studies als neuer Ansatz emanzipatorischer und interdisziplinärer Forschung über Behinderung. Neu-Ulm: AG SPAK Bücher 2006, S. 175-194

Rohrmann, Eckhard:
Zum Wohnen im Stadtteil braucht man mehr als eine Wohnung.
In: Wacker, E./Bosse, I./Dittrich, T./Niehoff, U./Schäfers, M./Wansing, G./Zalfen, B. (Hg.): Teilhabe. Wir wollen mehr als nur dabei sein. Marburg: Lebenshilfe-Verlag 2005, S. 199-210

Rohrmann, Eckhard:
Zu Behinderungen des Rechts auf Teilhabe in der Sozialpolitik. . In: Wacker, E./Bosse, I./Dittrich, T./Niehoff, U./Schäfers, M./Wansing, G./Zalfen, B. (Hg.): Teilhabe. Wir wollen mehr als nur dabei sein. Marburg: Lebenshilfe-Verlag 2005, S. 261-272

Rohrmann, Eckhard:
Ambulant oder Stationär. Unterstützung behinderter Menschen im Rahmen der Eingliederungshilfe.
In: forsea INFORUM, Heft 06/2005, S. 34-43

Rohrmann, Eckhard:
Wanderer zwischen den Welten. Zur Situation von Pflegekindern in multinuklearen Familiensystemen. In: Unsere Jugend, 57. Jg., Heft 03/2005, S. 332-340

Rohrmann, Eckhard:
„Die Einheit des Menschen in der Menschheit“. Edouard Séguin (1812 – 1880) und das Recht auf Teilhabe für alle Menschen. In: Geistige Behinderung, 44. Jg., Heft 2/2005, S. 115-125

Rohrmann, Eckhard:
Zwanzig Jahre Vorrang ambulanter Hilfen und die Beharrlichkeit muraler Dominanz. In: Zeitschrift für Heilpädagogik. 55. Jg. Heft 11/2004, S. 497- 502

Rohrmann, Eckhard:
Entlaufene Kinder, verlassene Eltern und Geschwister. Zur Situation von Kindern und Jugendlichen auf der Straße und ihren zurückgelassenen Familien. In: sozialmagazin 29. Jg. Heft 11/2004, S. 10 – 22

Rohrmann, Eckhard:
Wie frei muss ein freier Wille sein? Anmerkungen zur geplanten Einführung des § 1896, Abs. 1a BGB im Rahmen der Änderung des Betreuungsrechts. In: Widersprüche, Heft 92, Juni 2004, S. 83-95

Rohrmann, Eckhard:
Dialog der Generationen: 40 Jahre sonderpädagogischer Diskurs aus heutiger Sicht.
In: Schnoor/Rohrmann (Hg.): Sonderpädagogik: Rückblicke - Bestandsaufnahmen - Perspektiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2004, S. 17 - 25

Drolshagen, Markus; Rohrmann, Eckhard
Abgeschoben ins Altersheim. Zur Lage jüngerer Menschen mit Behinderungen in der stationären Altenhilfe. In: Schnoor/Rohrmann (Hg.): Sonderpädagogik: Rückblicke - Bestandsaufnahmen - Perspektiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2004, S. 91 - 98

Rohrmann, Eckhard:
Auf dem Weg zu mehr ambulanten Hilfen? Das persönliche Budget kann die Dominanz stationärer Angebote nur bedingt eindämmen. In: Blätter der Wohlfahrtspflege, 151. Jg., 4/2004, S. 137-139

Rohrmann, Eckhard:
Eine besondere Pädagogik für besondere Menschen? (Nur im Intranet verfügbar) Sechs Thesen zur sonderpädagogischen Integration.
In: Die Deutsche Schule, 96. Jg, Heft 3/2004, S. 286 - 297

Rohrmann, Eckhard:
Paradigmenwechsel in der Behindertenpolitik - für wen? Zur Sozialpolitik im Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung 2003. In: sozialmagazin 28. Jg. Heft 9/2003, S. 14 - 23

Rohrmann, Eckhard:
Mit dreißig ins Altersheim - Zur Lage junger Menschen mit Behinderungen in Einrichtungen der stationären Altenhilfe. In: Behindertenpädagogik, 42. Jg. Heft 1-2/2003, S. 173 -185

Drolshagen, Markus; Rohrmann, Eckhard:
Fehlplatzierungen jüngerer Behinderter in der stationären Altenhilfe aus der Sicht der Betroffenen.
In: Zeitschrift für Heilpädagogik. 54. Jg. Heft 11/2003, S. 461-468

Brings, Norbert; Rohrmann, Eckhard:
Jüngere Behinderte in Einrichtungen der stationären Altenhilfe.
In: Zeitschrift für Heilpädagogik. 53. Jg. Heft 4/2002, S. 146 - 152

Rohrmann, Eckhard:
Zum anthropologischen Diskurs in der Heil- und Sonderpädagogik und seiner Bedeutung für die Heilerziehungspflege. In: HEP-Informationen, 27. Jg. Heft 4/2002, S. 21 - 27

Rohrmann, Eckhard:
Zur Einführung: "Alle Menschen sind gleich". In: Rohrmann, Eckhard (Hg.): Mehr Ungleichheit für alle - Fakten, Analysen und Berichte zur sozialen Lage der Republik am Anfang des 21. Jahrhunderts. Heidelberg: Edition S. 2001, S. 7-17

Rohrmann, Eckhard:
Die Krise des Sozialstaats. In: Rohrmann, Eckhard (Hg.): Mehr Ungleichheit für alle - Fakten, Analysen und Berichte zur sozialen Lage der Republik am Anfang des 21. Jahrhunderts. Heidelberg: Edition S. 2001, S. 43-62

Rohrmann, Eckhard:
Soziale Dienstleistungen als Waren. Zur Ökonomisierung des Sozialwesens und den Folgen für die soziale Arbeit. In: Rohrmann, Eckhard (Hg.): Mehr Ungleichheit für alle -Fakten, Analysen und Berichte zur sozialen Lage der Republik am Anfang des 21. Jahrhunderts. Heidelberg: Edition S. 2001, S. 65-81

Rohrmann, Eckhard:
Dialektisch-materialistische Ansätze der Behindertenpädagogik. In: Borchert, Johann (Hg.): Handbuch der Sonderpädagogischen Psychologie. Göttingen: Hofgrefe-Verlag 2000. S. 170-183

Rohrmann, Eckhard:
Was ist überhaupt Selbsthilfe? In: Günther, Peter/Rohrmann, Eckhard (Hg.): Selbsthilfe im sozialen Sektor - Alternative, Ergänzung oder Methode sozialer Arbeit? Heidelberg: Edition S.1999. S. 15-33

Rolf Plauth; Eckhard Rohrmann:
Selbsthilfe im Suchtbereich - Geschichte und Überblick. In: Günther, Peter/Rohrmann, Eckhard (Hg.): Selbsthilfe im sozialen Sektor - Alternative, Ergänzung oder Methode sozialer Arbeit? Heidelberg: Edition S.1999. S. 37-49

Rohrmann, Eckhard:
Vom "brüllenden Löwen" zum "kläffenden Schoßhund" - Zur Institutionalisierung und Professionalisierung von Selbsthilfegruppen im Behindertenbereich. In: Günther, Peter/Rohrmann, Eckhard (Hg.): Selbsthilfe im sozialen Sektor - Alternative, Ergänzung oder Methode sozialer Arbeit? Heidelberg: Edition S.1999 (Überarbeitete und aktualisierte Fassung von 35). S. 51-68

Rohrmann, Eckhard:
Irren-Offensive - "Ver-rückte" kämpfen gegen Psychiatrisierung und Zwangsbehandlung. In: Günther, Peter/Rohrmann, Eckhard (Hg.): Selbsthilfe im sozialen Sektor - Alternative, Ergänzung oder Methode sozialer Arbeit? Heidelberg: Edition S.1999. S. 69-88

Rohrmann, Eckhard:
Selbsthilfe als (Re-)privatisierung sozialer Risiken - aufgezeigt am Beispiel des Pflegerisikos. In: Günther, Peter/Rohrmann, Eckhard (Hg.): Selbsthilfe im sozialen Sektor - Alternative, Ergänzung oder Methode sozialer Arbeit? Heidelberg: Edition S.1999. S. 145-161

Rohrmann, Eckhard:
Diplom - und was dann? Überlegungen zur Professionalisierung von Diplompädagoginnen und -pädagogen. In: Der pädagogische Blick 1/99, S. 49-53

Rohrmann, Eckhard:
Marginalisierung und Behinderung. In: Probst, H. (Hg.): Mit Behinderungen muß gerechnet werden. Oberbiel: Jarick 1999. S. 319-352

Rohrmann, Eckhard:
Behinderte sind keine Pflegefälle! - Aktuelle Tendenzen der Privatisierung des Pflegerisikos und der Pathologisierung von Behinderungen als Folge der Pflegeversicherung und ihrer Funktionalisierung durch die Sozialhilfeträger. In: Widersprüche, Heft 71, 19. Jg., März 1999, S. 71-85

Rohrmann, Eckhard:
Die Würde des Menschen ...  Prekäre Lebenslagen und Soziale Arbeit in der BRD im Lichte der Menschenrechte. In: Sommer, G./Stellmacher, J.//Wagner, U. (Hg.): Menschenrechte und Frieden. Marburg: Eigenverlag IAFA 1999, S. 186-196

Rohrmann, Eckhard:
Möglichkeiten und Grenzen einer parteilichen Diakonie. In: Fachverband Evangelische Obdachlosenhilfe: Wohnungsnot - die Aufgabe des Sozialstaats und die Verantwortung der Diakonie. Stuttgart: Eigenverlag des Diakonischen Werkes der EKD 1996, S. 27 - 48

Rohrmann, Eckhard:
Der Alltag behinderter Menschen - Folge oder Bedingung heilpädagogischer Theorie und Praxis.
In: Hellmann, M./Rohrmann, E. (Hg.): Alltägliche Heilpädagogik und ästhetische Erziehung. Heidelberg: Edition Schindele 1996, S. 13 - 30

Rohrmann, Eckhard; Rosenkötter, Jochen:
Zur Bedeutung von Angeboten der Erwachsenenbildung für die individuelle Emanzipation von Menschen mit einer geistigen Behinderung. In: Bundesvereinigung Lebenshilfe für geistig Behinderte (Hg.): Selbstbestimmung. Marburg: Lebenshilfe-Verlag 1996. S. 103 - 111

Rohrmann, Eckhard:
Gemeinwesenorientierte Arbeit mit Menschen, die wir geistig behindert nennen. Auftrag und Aufhebung der Idiotenpädagogik Edouard Séguins (nur im Intranet verfügbar). In: Zeitschrift für Heilpädagogik 11/1996. S. 442 - 449

Ewinkel, Carola; Rohrmann, Eckhard:
Der Vorrang ambulanter Hilfen ... - ... darf nicht länger zur Maßnahme der Kostendämpfung verkommen. In: fib (e. V.): Leben auf eigene Gefahr. München: Sozialpolitischer Verlag 1995

Rohrmann, Eckhard:
10 Jahre dezentrale Beratungsstellen für Menschen in Armut und Wohnungsnot - Die Anfänge und ihre Voraussetzungen. In: Henke, M. (Hg.): Hilfen vor Ort - Zehn Jahre ambulante Hilfen für Wohnungslose in Westfalen. Bielefeld 1994, S. 23 - 37

Rohrmann, Eckhard:
"Der Widerspenstigen Zähmung?" - Die Entwicklung von Selbsthilfegruppen im Behindertenbereich und ihr Verhältnis zur professionellen Heil- und Sonderpäd­agogik. In: Sozialmagazin 12/1993, S. 34-43

Rohrmann, Eckhard:
Integration und Selbstbestimmung für Menschen, die wir geistigbehindert nennen (nur im Intranet verfügbar). In: Zeitschrift für Heilpädagogik 1/1994, S. 19 - 28

Adam, Clemens; Rohrmann, Eckhard; Vahle, Achim:
Armut - Analyse aktueller Verschärfungen und staatlicher Reaktionen: Soziale Sicherung in der Bundesrepublik. In: Schulz, J. (Hg.): Sozialhilfe: eine systematische Einführung. Weinheim/Basel: Beltz 1994
Rohrmann, Eckhard:
Trends und Perspektiven europäischer Sozial- und Wohnungspolitik und ihre Bedeutung für die Lage von Menschen in Armut und Wohnungsnot. In: Gefährdetenhilfe 2/1993, S. 53 - 57

Rohrmann, Eckhard:
Das Unerziehbarkeitsdogma der Deutschen Heil- und Sonderpädagogik in der Theorie und Praxis der Rehabilitationspädagogik der DDR. In: Behindertenpädagogik 2/1992, S. 138-149

Rohrmann, Eckhard:
Arbeitsscheu, asozial, dissozial - soziale Probleme in der DDR, ihre öffentliche Wahrnehmung und ihre politische Bewältigung. In: Sozialmagazin 12/1992, S. 30 - 37

Rohrmann, Eckhard:
Zur Zukunft von Armut und Wohnungsnot eines vereinten Deutschlands in einem geeinten Europa. In: Gefährdetenhilfe 4/1992, S. 77-80

Rohrmann, Eckhard:
Soziale Sicherung und das Problem der "Asozialen" in der DDR. In: Koch, F./Reis, C.: Woh­nungspolitik in sozialpolitischer Perspektive. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge, Heft 44 (Arbeitshilfen). Frankfurt/M.: Eigenverlag des Deutschen Vereins 1992, S. 305-317

Rohrmann, Eckhard:
Armut, Wohnungsnot und soziale Randständigkeit auf dem Gebiet der ehemali­gen DDR - Rückblick und Ausblick. In: Gefährdetenhilfe 3/1991, S. 76 - 81.

Ewinkel, Carola; Rohrmann, Eckhard:
Woran scheitert der Vorrang ambulanter Hilfen - Perspektiven politischer Verän­derung. In: fib e. V. (Hg.): Ende der Verwahrung?! München: Sozialpolitischer Verlag 1991. S. 156 - 167.

Rohrmann, Eckhard:
Lebenslage "Nichtseßhaftigkeit" - Plädoyer für einen anderen Umgang mit Armut und Wohnungslosigkeit. In: Blätter der Wohlfahrtspflege 5/1990, S. 140 - 142

Rohrmann, Eckhard:
Wie alleinstehend sind die "alleinstehenden Wohnungslosen" - kritische Anmer­kungen zu einem neuen Begriff. In: Gefährdetenhilfe 2/1990, S. 39 - 41

Ewinkel, Carola; Rohrmann, Eckhard:
Lebenslage Pflegebedürftigkeit. Themenschwerpunkt in: Sozialmagazin 11/1990 , S. 13 - 25

Rohrmann, Eckhard:
Die Pathologisierung von Armut in der Bundesrepublik Deutschland - aufgezeigt am gesellschaftlichen Umgang mit den sog. "Nichtseßhaften". In: Widersprüche, Heft 32/1989. S. 85 - 92. (Nachdruck in: Sozialpsychiatrische Informa­tionen 1/1990, S. 41 - 45)

Rohrmann, Eckhard:
Obdachlosigkeit und Wohnungsnot in der Bundesrepublik Deutschland und Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung. Schriftliche Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung des Bundestagsausschusses für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau am 07.12.1988. Abgedruckt in: Gefährde­tenhilfe 1/1989, S. 34 - 37

Henke, Martin; Rohrmann, Eckhard:
Arbeit als Almosen. - Zur sozial- und arbeitsmarktpolitischen Funktion "sozialer" Beschäftigungsinitiativen im Bereich der "Nichtseßhaftenhilfe". In: Chasse, K.A./Preußer, N./Wittich, W (Hg.): Wohnhaft - Armut und Obdachlosigkeit. München: Sozialpolitischer Verlag 1988, S. 215 - 234

Rohrmann, Eckhard:
Das Gerede von der "Neuen Armut" und die Folgen für Behinderte. In: Steiner, G. (Hg.): Hand- und Fußbuch für Behinderte. Frankfurt/M.: Fischer-Tb 1988. S. 107 - 115

Mayer, Anneliese; Rohrmann, Eckhard; Rütter, Jutta:
Was grünt, was blüht uns? In: Steiner, G. (Hg.): Hand- und Fußbuch für Behinderte. Frankfurt/M.: Fischer-Tb 1988. S. 175 - 181

Rohrmann, Eckhard:
Hat die ambulante Hilfe wirklich Vorrang - Vorschlag für eine Neuregelung der sachlichen Zuständigkeit für ambulante Dienste im Bundessozialhilfegesetz. In: Blätter der Wohlfahrtspflege 7/8/1988, S. 173 - 174

Rohrmann, Eckhard:
Wohnungsleerstände und Wohnungsnot - zur aktuellen wohnungspolitischen Diskussion in der Bundesrepublik. In: Gefährdetenhilfe 1/1987, S. 7 - 10

Rohrmann, Eckhard:
"Nichtseßhafte" - Obdachlose zweiter Klasse? In: Kellner, R./Wittich, W. (Hg.): Wohnen tut not. München: Sozialpolitischer Verlag 1987, S. 105 - 136

Adam, Clemens; Rohrmann, Eckhard; Vahle, Achim:
Armut - Analyse aktueller Verschärfungen und staatlicher Reaktionen. In: Franz, H.W./Kruse, W./Rolff, H.G. (Hg.): Neue alte Ungleichheit. Berichte zur so­zialen Lage der Bundesrepublik. Opladen: Westdeutscher Verlag 1986, S. 37 - 54

Adam, Clemens; Rohrmann, Eckhard; Vahle, Achim, Wolbert, Petra:
Behinderung als Lebensrisiko - Zunehmende Benachteiligung für Behinderte durch Sozialabbau und gesellschaftliche Ausgliederung. In: Franz, H.W./Kruse, W./Rolff, H.G. (Hg.): Neue alte Ungleichheit. Berichte zur sozia­len Lage der Bundesrepublik. Opladen: Westdeutscher Verlag 1986, S. 135 - 150

Henke, Martin; Rohrmann, Eckhard:
So erging es uns als Stadtstreicher. In: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit 6/1986, S. 214 - 222

Adam Clemens; Rohrmann, Eckhard; Vahle, Achim:
Staatliche Umverteilung von Krisenlasten - aufgezeigt an der Reprivatisierung des Lebensrisikos "Behinderung". In: Franz, H.W. (Hg.): 22. Deutscher Soziologentag. Beiträge der der Sektions- und Ad-hoc-Gruppen. Opladen: Westdeutscher Verlag 1985, S. 765 - 769

Henke, Martin; Rohrmann, Eckhard:
Die mobile Armut. Zur Lebenssituation von Nichtseßhaften. In: Vorgänge 73, Heft 1/1985, S. 56 - 63

Rohrmann, Eckhard; Rütter, Jutta:
Die Bedeutung der Nichtseßhaftenhilfe für die Lebenslage von deklassierten Frauen. In: Gefährdetenhilfe 2/1985, S. 29 - 31

Rohrmann, Eckhard:
Arbeitszwang für Sozialhilfeempfänger. In: Gefährdetenhilfe 2/1984, S. 32 - 36

Rohrmann, Eckhard:
Arbeitspflicht für Sozialhilfeempfänger - Bericht aus der Praxis der Stadt Herten. In: Gefährdetenhilfe 1/1984, S. 3 - 4

Henke, Martin; Rohrmann, Eckhard:
Übergang nach Nirgendwo. Als Penner im Reso-Heim. In: extra sozialarbeit 7/8/1984 (Themenschwerpunkt), S. 46 - 59

Rohrmann, Eckhard:
Nicht zum Erfrieren verurteilt. In: extra sozialarbeit 5/1983, S. 14

Rohrmann, Eckhard; Somberg, Heike; Steiner, Gusti:
Die Lebenssituation Behinderter in der Bundesrepublik heute.
Zusammenfassung des Eingangsreferates für die Bundesfortbildungstagung 1981 des Berufsverbandes der Sozialarbeiter und Sozialpädagogen in Kassel. In: Der Sozialar­beiter 1/1982, S. 1 - 3

Rohrmann, Eckhard; Schröder, Klaus:
Überlegungen zu einer problemorientierten Nichtseßhaftenhilfe. In: Gefährdetenhilfe 1/1982, S. 14 - 15

Adam, Clemens; Gunia, Wolfgang; Henke, Martin; Rohrmann, Eckhard:
Parteilichkeit in der Nichtseßhaftenhilfe und das Berbertreffen in Stuttgart. In: Gefährdetenhilfe 4/1981, S. 9 - 10

Martin Henke/Eckhard Rohrmann:
Ein Ereignis für Medienleute, Sozialtouristen & Alternative: Berberkongreß. In: päd.extra sozialarbeit 10/1981, S. 8-9

Neander, Elfe; Rohrmann, Eckhard:
Aktive Penner machen Verbänden Angst. In: päd.extra sozialarbeit 12/1981, S. 7 - 8

  • Sonstiges

    Rohrmann, Eckhard:
    Vorwort. In: von Trott zu Solz, Sarah: "Und dann bin ich abgehauen". Traumatische Familienerfahrungen als Ursache für Straßenkarrieren Jugendlicher. Marburg: Tectum 2011, S. 3-4

    Rohrmann, Eckhard:
    Vorwort. In contec GmbH (Hg.): contec Arbeitshilfe Inklusion, Teil 2: Exklusiv & Mittendrin. Strategie: Wohnangebote für Menschen mit Behinderung im Sozialraum. Bochum 2009, S. 7-8

    Rohrmann, Eckhard:
    Die Probleme bewältigen - nicht wegschließen. Beitrag zur Debatte: Ist die Zwangsunterbringung psychisch Kranker therapeutisch sinnvoll. In: Neues Deutschland Nr. 149 vom 27. Juni 2008, S. 11

    Rohrmann, Eckhard:
    Vorwort. In Hermes, Gisela: Behinderung und Elternschaft leben – Kein Widerspruch! Eine Studie zum Unterstützungsbedarf körper- und sinnesbehinderter Eltern in Deutschland. München: AG SPAK 2004, S. 7-8

    Rohrmann, Eckhard:
    Mogelpackung für Behinderte? Interview über die geplante Reform des Betreuungsrechts. In: Neues Deutschland vom 19./20. Juni 2004

    Rohrmann, Eckhard:
    Zwischen Selbstbestimmung und Menschenrechtsverletzungen. Kritische Anmerkungen zur Lage der Behinderten in Deutschland. Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau vom 9. August 2003, S. 26

    Rohrmann, Eckhard:
    Vorwort. In: Seibel-Erdt, R./Söhret, A.-A.: Nicht mehr ganz hier und nicht zu Hause - Gespräche mit Türkinnen und Türken der ersten Generation. Münster/New York/München/ Berlin: Waxmann 1999, S. III-V

    Rohrmann, Eckhard:
    Menschenwürde unter Kostenvorbehalt. In: Neues Deutschland Nr. 287 vom 10. Dezember 1998 (50. Jahrestag der Deklaration der Menschenrechte durch die UN-Hauptversammlung), S. 13

    Rohrmann, Eckhard:
    Maßregelvollzug und Kunstfreiheit. Offener Brief an den Leitenden Arzt der Westf. Klinik für Psychiatrie Benninghausen. In: Sozialpsychiatrische Informationen, Heft 1/1995, S. 40 - 41

    Schwerpunkte in Forschung und Lehre, Projekte

    In Bearbeitung

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Historische LiteraturHistorische Literatur

    • Übersicht

      Zur Zeit verfügbare Literatur:

      Der Datenbestand wird gelegentlich erweitert

      Die Freigabe der Vernichtung unwerten Lebens. Ihr Maß und ihre Form. Von den Professoren Dr. jur. et. phil. Karl Binding (früher in Leipzig) und Dr. med Alfred Hoche (in Freiburg) Verlag von Felix Meiner in Leipzig 1920
      Disselhoff, Julius (1857): Die gegenwärtige Lage der Cretinen, Blödsinnigen und Idioten in den christlichen Ländern. TeilI   TeilII

      Über Psychologie und Psychopatholoie des Kindes von Dr. Theodor Heller Direktor der Erziehungsanstalt Wien-Grinzing. Zweite, erweiterte Auflage Wien, Verlag von Julius Springer 1925
      Pädagogisch - diätische Behandlung Schwach- und Blödsinniger. Von Ferdinand Kern, Direktor der Bildungsanstalt für Schwach- und Blödsinnige zu Leipzig. Verlag von Julius Klinkhardt.1847. Gedruckt bei E. Polz in Leipzig.
      Séguin, Édouard (1912): Die Idiotie und ihre Behandlung nach physiologischer Methode. Wien: Graeser. Dt. Übersetzung des 1866 erschienenen Werks durch Salomon Krenberger Teil I  Teil II  Teil III
      Die Arbeit an den Schwach- und Blödsinnigen von Pastor Heinrich Sengelmann (Direktor der Alsterdorfer Anstalten bei Hamburg). Gotha, Friedrich Andreas Berthes 1891
      Dürfen wir minderwertiges Leben vernichten? Ein Wort an die Anhänger und Verteidiger der Euthanasie von D. Martin Ulbrich. Wichern-Verlag, Berlin-Dahlem 1925 (2. Auflage) Heft 7 der Reihe Zeitfragen der Inneren Mission herausgegeben von Direktor D. G. Füllkrug
      Betrachtung über geisteschwache Kinder in Hinsicht der Verschiedenheit, Grundursachen, Kennzeichen und der Mittel ihnen auf leichte Art durch Unterricht beizukommen. Mit besonderer Rücksicht auf die Pestalozzi'sche Rechenmethode von Traugott Weise, Organist an der St. Nicolai-Kirche und zweiter Lehrer der Töchterschule in Zeitz. Z e i t z, 1820. In der Webelschen Buchhandlung
      Umfangreiche historische Literatur zur Geschichte des Behindertenbildungs- und -betreuungswesens findet sich auch in den Beständen der Universitätsbibliothek in der Sammlung Max Kirmsse.

    • Externe Links

      Externe Links zur Geschichte der Behindertenpädagogik

      Edouard Séguin:
      Die Idiotie und ihre Behandlung nach physiologischer Methode. Wien: Graeser 1912
      http://th-hoffmann.eu/archiv/seguin/index.html
       
      J. Langdon H. Down:
      Observations on an Ethnic Classification of Idiots. In: London Hospital Reports, 3:1866, S. 259-262.
      http://th-hoffmann.eu/archiv/down/Down.1866.pdf


      Lew Semjonowitsch Wygotski (1924):
      Zur Psychologie und Pädagogik der kindlichen Defektivtät. In: Die Sonderschule, Jg. 1975, Berlin: Volk und Wissen, S. 65-72.
      http://th-hoffmann.eu/archiv/wygotski/wygotski.1924.pdf
       
      Ernst Haeckel:
      Die Welträthsel. Gemeinverständliche Studien über Monistische Philosophie. Stuttgart: Alfred Kröner Verlag 1899
      http://www.zum.de/stueber/haeckel/weltraethsel/die_weltraethsel.html 
       
      Johann Heinrich Pestalozzi (1799):
      Brief an einen Freund über seinen Aufenthalt in Stans
      http://www.drstefanschneider.de/index.php?option=com_content&task=view&id=450&Itemid=126
       
      Jean Paul: Levana oder Erziehlehre 1. Auflage 1807, 2. Auflage 1813
      http://gutenberg.spiegel.de/jeanpaul/levana/levana.htm
       
      Johann W. Goethe.: Die Leiden des jungen Werther. Leipzig:
      In der Weygandschen Buchhandlung 1774
      http://gutenberg.spiegel.de/goethe/werther/1wert001.htm 
       
      A. N. Leontjew:
      Tätigkeit, Bewußtsein, Persönlichkeit. Studien zur Kritischen Psychologie. Köln: Pahl-Rugenstein 1982
      http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at:4711/lehrtexte/LEONTJEW/

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Dokumente über MenschenrechteDokumente über Menschenrechte

    Zur Zeit verfügbare Dokumente

    Vereinte Nationen
    Allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen am 18. Dezember 1948 deutsch englisch

    Rat für Menschenrechte der Vereinten Nationen: Bericht des Sonderberichterstatters für das Recht auf Bildung, Vernor Muñoz vom 09. März 2007 über den Deutschlandbesuch vom 13. - 21. Februar 2006 englisch deutsch
     

    Internationaler Pakt über die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte (CESCR) der Vereinten Nationen vom 16.Dezember 1966 deutsch englisch

    Schlussfolgerungen des Ausschusses für wirtschaftliche und soziale Rechte zur Umsetzung des CESCR in Deutschland vom 31. August 2001 deutsch englisch
     

    Übereinkommen über die Rechte des Kindes der Vereinten Nationen vom 20. November 1989 deutsch englisch

    Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen vom 13. Dezember 2006 (Die Konvention und das Zusatzprotokoll wurden am 30. März 2007 von der Bundesregierung paraphiert, im Dezember 2008 hat der Deutsche Bundestag mit Zustimmung des Bundesrates die Ratifizierung beschlossen.) deutsch englisch

     

    Europäische Union
    Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten vom 04. November 1950 auf dem Stand von September 2003 deutsch englisch
    Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte gegen die Bundsrepubik Deutschland vom 16. Juni 2005: Deutschland habe gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoßen, weil sie die Klägerin nicht gegen Menschenrechtsverletzungen in einer psychiatrischen Privatklinik geschützt habe, in der sie nach Vollendung ihres 18. Lebensjahres zwei Jahre gegen ihren Willen interniert war. Insgesamt dauerte die Internierung zwar länger, doch erfolgte sie vor Vollendung des 18. Lebensjahres mit Zustimmung der Eltern und war deswegen bis dahin kein Verstoß gegen die Konvention. deutsch englisch

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.