Dr. Meike Hartmann

Meike Hartmann

Wiss. Mitarbeiterin

Kontaktdaten

+49 6421 28-23932 +49 6421 28-23899 meike.hartmann@staff 1 Barfüßerstraße 1
35032 Marburg
U|08 Institutsgebäude (Raum: 204 bzw. +2/0040)
nach Vereinbarung (per Mail)

Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen BiografischesBiografisches

    Meike Hartmann (*1980) studierte Sportwissenschaften, Germanistik und Philosophie auf gymnasiales Lehramt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach ihrem Studienabschluss im Frühjahr 2009 arbeitete sie für kurze Zeit als  Elternzeitvertretung am Max-Planck-Gymnasium in Bielefeld. Ende 2009 nahm sie ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin) im Arbeitsbereich Sportpädagogik am Institut für Sportwissenschaft und Motologie der Philipps-Universität Marburg auf. Ende 2015 übernahm sie forschungs- und lehrbezogene Aufgaben auf einer Projektstelle im Rahmen der BMBF-geförderten 'Qualitätsoffensive Lehrerbildung'. Anfang 2017 kam ihre Tochter Ronja zur Welt. Nach einer einjährigen Elternzeit nahm sie 2018 ihre Tätigkeit als Projektmitarbeiterin wieder auf. In diesem Jahr schloss sie ihre Promotion Dr. phil. an der Philipps-Universität ab und begann Ende 2018 ihre wissenschaftliche Weiterqualifizierung auf einer PostDoc-Stelle. Mitte 2019 kam dann ihr Sohn Neo zur Welt und es folgte eine anderthalbjährige Elternzeit. Seit Anfang 2021 arbeitet sie nun weiter als wissenschaftliche Mitarbeiterin mit dem Ziel der Berufbarkeit auf W2/W3.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VeröffentlichungenVeröffentlichungen

    • Monografien

      Hartmann, M. (2019). Bewegungsaufgaben im Horizont von Lernenden. Eine rekonstruktive Fallstudie zu Orientierungsmustern beim Bewegungslernen im Sportunterricht. Baltmannsweiler: Schneider.

    • Herausgeberschaften

      Hartmann, M., Laging, R. & Scheinert, C. (Hrsg.) (2019). Professionalisierung in der Sportlehrer*innenbildung. Konzepte und Forschungen im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung". Baltmannsweiler: Schneider.

    • Zeitschriftenbeiträge

      Hartmann, M. (2021). Fachdidaktisch professionell werden. Das Modul "ProfiWerk Sport" als ein hochschuldidaktisches Format zur Professionalisierung von Sportlehrkräften. sportunterricht 70 (7), 305-309.

      Hartmann, M. (2013). Aufgaben im Sportunterricht. sportunterricht 62 (12), 360-364.

    • Sammelbandbeiträge

      Hartmann, M. (2022, i.V.). Ästhetisches Erkennen im Forschungsprozess - eine bewegungspädagogisch orientierter Diskussionsbeitrag. In B. Zander, D. Rode, D. Schiller & D. Wolff (Hrsg.), Qualitatives Forschen in der Sportpädagogik. Beiträge zu einer reflexiven Methodologie (S. ???). Wiesbaden: Springer.

      Hartmann, M. & Wiethäuper, H. (2021, i.E.). Rekonstruktionen zu bewegungsbezogenen Lernprozessen - Vereinbarkeit von Gegenstandskonstruktionen und methodologischem Bezugsrahmen. In M. Martens, A. Asbrand, T. Buchborn & J. Menthe (Hrsg.), Dokumentarische Unterrichtsforschung in den Fachdidaktiken (S. ???). Wiesbaden: Springer.

      Laging, R. & Hartmann, M. (2020). Fachlichkeit und didaktische Rekonstruktion im Lehramtsstudium Sport. Bewegungspädagogische Überlegungen zur Fachlichkeitsfrage in hochschuldidaktischer Perspektive. In N. Meister, U. Hericks, R. Kreyer & R. Laging (Hrsg.), Zur Sache. Die Rolle des Faches in der universitären Lehrerbildung. Das Fach im Diskurs zwischen Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaft (S. 269-292). Wiesbaden: Springer.

      Hartmann, M., Ratzmann, A. & Scheinert, C. (2019). Aufgaben im Sportunterricht. Empirische Annäherungen. In J. Bietz, P. Böcker & M. Pott-Klindworth (Hrsg.), Die Sache und die Bildung. Bewegungs, Spiel und Sport im Horizont von Lehrerbildung, Schule und Unterricht. Baltmannsweiler: Schneider.

      Hartmann, M. (2019). Ästhetische Aktivierung. Eine Perspektive der bewegungspädagogischen Fachdidaktik auf Vermittlungsprozesse im Sportunterricht. In J. Wibowo, C. Krieger & F. Buekers (Hrsg.), Aktivierung im Sportunterricht (S. 37-51). Universität Hamburg: Online-Publikation, DOI: 10.25592.

      Hartmann, M. Laging, R. & Scheinert, C. (2019). Professionalisierung in der Sportlehrer*innenbildung - Eine Einführung. In M. Hartmann, R. Laging & C. Scheinert (Hrsg.), Professionalisierung in der Sportlehrer*innenbidung. Konzepte und Forschungen im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" (S. 6-10). Baltmannsweiler: Schneider.

      Hartmann, M., Laging, R. & Bietz, J. (2019). Bewegung verstehen - ein Beitrag zur sportdidaktischen Professionalisierung. In M. Hartmann, R. Laging & C. Scheinert (Hrsg.), Professionalisierung in der Sportlehrer*innenbildung. Konzepte und Forschungen im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" (S. 70-83). Baltmannsweiler: Schneider.

      Hartmann, M. (2014). "... was für das Kind die Sache ist" - Bewegungsbezogene Auseinandersetzungen im Sportunterricht am Beispiel des Springens mit dem Minitramp. In M. Pfitzner (Hrsg.), Aufgabenkultur im Sportunterricht. Konzepte und Befunde zur Methodendiskussion für eine neue Lernkultur (S. 271-294). Wiesbaden: Springer.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.
-