Hauptinhalt

Projektstudium: Gesellschaft, Kultur und Digitalisierung

Modulbezeichnung Projektstudium: Gesellschaft, Kultur und Digitalisierung
Leistungspunkte 6 LP
Verpflichtungsgrad Pflichtmodul
Niveaustufe Aufbaumodul
Inhalte und Qualifikationsziele

Im Modul setzen sich die Studierenden im Rahmen eigener kleiner Projekte problembasiert und vertieft mit den Auswirkungen der digitalen Transformation gesellschaftlicher Teilbereiche auseinander. Dabei können auch explorativ und experimentell digitale Werkzeuge, Anwendungen und Visualisierungen erprobt werden.

Nach dem Abschluss des Moduls sind die Studierenden befähigt, die Auswirkungen der Digitalisierung auf spezifische gesellschaftliche Teilbereiche eigenständig und theoriegeleitet zu analysieren. Sie können wissenschaftliche Analysen unter Anleitung in Arbeitsgruppen konzipieren und durchführen. Die Studierenden sind in der Lage, Arbeitsprozesse in einem Team zu strukturieren und zu planen. Die Studierenden sind fähig, die Ergebnisse ihrer Arbeit entsprechend wissenschaftlicher Standards darzustellen und zu diskutieren. Sie können die gesellschaftlichen Auswirkungen von Digitalisierung beurteilen und kritisch bewerten.

Lehr- und Lernformen, Veranstaltungstypen Projektseminar (2 SWS)
Arbeitsaufwand
  • Projektseminar: Präsenzzeit (30h)
  • Selbstständige Projektdurchführung in Arbeitsgruppen (120h)
  • Vorbereitung und Durchführung der Modulprüfung (30h)
Lehr- und Prüfungssprache Deutsch oder Englisch
Voraussetzungen für die Teilnahme Keine
Verwendbarkeit des Moduls
  • Pflichtmodul im M.A. Cultural Data Studies
  • Exportmodul
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten
  • Studienleistung: Präsentation (z.B. als wissenschaftliches Poster, Wikieintrag, o.Ä.)
  •  Modulprüfung: Schriftlicher Projektbericht Bericht (20.000-25.000 Zeichen) oder Portfolio (15-20 Seiten)
Noten Benotung des Gesamtmoduls gemäß § 28 AB
Dauer des Moduls Ein Semester
Häufigkeit des Moduls Jedes Wintersemester
Beginn des Moduls Im Wintersemester
Modulverantwortliche bzw. Modulverantwortlicher N.N.