Hauptinhalt

Nutzung von BigBlueButton mit Screenreader

Auf dieser Seite finden Screenreader-Nutzer*innen Anleitungen und Tipps zur Nutzung von BigBlueButton. Herzlichen Dank an Rieka Kamps für die Zusammenstellung eines Großteils dieser Informationen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Hinweise bezüglich Browser und ScreenreaderHinweise bezüglich Browser und Screenreader

    • Nutzung mit dem Screenreader Jaws oder NVDA grundsätzlich gut möglich
    • Empfehlung für einen Browser: möglichst Google Chrome
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen BigBlueButton über die Webseite beitretenBigBlueButton über die Webseite beitreten

    • In der Regel erhalten Sie für die Teilnahme einen Link (z.B. per Mail oder in einem Ilias-Kurs), den Sie möglichst in Google Chrome öffnen.
    • Es öffnet sich die Webseite von BigBlueButton, dort können Sie entweder
      • über den Link "Einloggen" zur Login-Maske für Nutzer*innen der Universität Marburg gelangen. Dort geben Sie Ihre Zugangsdaten des students-Accounts ein. Ihr Name wird dann automatisch nach Login in dem dafür vorgesehenen Feld eingefügt oder
      • ohne Anmeldung: mit der Taste E zum Eingabefeld navigieren, in dem Sie Ihren Namen eingeben können.
    • Manche Dozierende richten einen Zugangscode für ihre Konferenzen ein, den Sie nach dem Einloggen eingeben müssen. Diesen Zugangscode erhalten Sie i.d.R. mit dem Link zum BBB-Raum.
    • Wenn die Konferenz aufgezeichnet werden soll, müssen Sie der Aufnahme zustimmen, indem Sie unter dem Eingabefeld für Ihren Namen noch ein "Kontrollfeld" aktivieren.
    • Durch betätigen des Schalters "Starten" oder "Teilnehmen" gelangen Sie in den BigBlueButton Raum.

      Je nachdem ob die Konferenz schon gestartet wurde oder Sie der*die erste Teilnehmer*in sind, heißt dieser Button anders.
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Teilnahme per TelefonTeilnahme per Telefon

    Innerhalb des Konferenzraums gibt es eine Telefonnummer und einen Raum-Pin. Wenn Sie per Telefon an der Konferenz teilnehmen wollen, müssen Sie diese Informationen von eine*r*m Moderator*in erhalten haben.

    Nachdem Sie die Nummer angewählt haben, werden Sie aufgefordert die Raum-Pin mit Abschluss des Hashkey (Raute-Taste rechts neben der Null auf der Telefontastatur) einzugeben.

    Sodann werden Sie mit der Konferenz verbunden.

    Durch Drücken der Stern-Taste (links neben der Null auf der Telefontastatur) können Sie das Mikrofon des Telefons stummschalten oder freigeben. Sie hören je nachdem auch einen absteigenden oder aufsteigenden Signalton.

    Hinweis: Für eine erfolgreiche Teilnahme muss Ihr Telefon das Mehrfrequenzwahlverfahren unterstützen. An Telefonen der Universität Marburg kann das Mehrfrequenzwahlverfahren aktiviert werden, indem Sie zunächst die Ziffern 174 eingeben.

    Bitte beachten Sie: Auch wenn das Mehrfrequenzwahlverfahren funktioniert, funktioniert die Teilnahme mit einigen Telefonanbietern trotzdem nicht zuverlässig. Hierbei wird die korrekte Eingabe der PIN nicht übermittelt.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Erste Schritte, nachdem Sie beigetreten sindErste Schritte, nachdem Sie beigetreten sind

    Vorgeschaltet im BigBlueButton-Raum müssen Sie zunächst wählen, ob Sie der Konferenz mit Mikrofon beitreten oder nur zuhören möchten. Hier müssen Sie eine Auswahl treffen.

    Haben Sie sich für die Rolle "Zuhören" entschieden, gibt es keine Möglichkeit das Mikrofon in der Konferenz zu aktivieren. Um mit Mikrofon teilzunehmen müssen Sie der Konferenz erneut beitreten.

    Ihr Mikrofon freischalten:

    • Wenn Sie mit Mikrofon teilnehmen wollen, kann es sein, dass Sie im Browser noch das Mikrofon zulassen müssen, dafür drücken Sie in der Anfrage des Browsers, ob auf das Mikrofon zugegriffen werden darf, den Schalter „Zulassen“. Sie navigieren innerhalb der Meldung mit der Tabulatortaste.
    • Wenn Sie das Mikrofon versehentlich blockiert haben, müssen Sie die Blockade in der Regel innerhalb der Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers wieder aufheben

    Sie gelangen nun in einem weiteren Schritt zum Echo-Test:

    • Hören Sie Ihre Stimme, können Sie den Schalter „Echo ist hörbar“ betätigen.
    • Hören Sie Ihre Stimme nicht, betätigen Sie den Schalter „Echo ist nicht hörbar“; Sie gelangen dann zu den Einstellungsmöglichkeiten für Audio Ein/Ausgang und können nach Änderung der Einstellungen den Echo-Test erneut durchlaufen.
    • Sie sollten nun im Konferenzraum sein.

    Wenn Sie bisher der*die einzige Konferenzteilnehmende sind, wird Ihnen dies durch eine Ansage in englischer Sprache mitgeteilt.

    Mit alt+m können Sie Ihr Mikrofon innerhalb der Konferenz stumm- und wieder freischalten (je nachdem hören Sie einen ab- oder aufsteigenden Ton).

    Ihre Kamera können Sie freischalten, indem Sie auf den Schalter „Webcam freigeben“ klicken. Für diese Schaltfläche gibt es keine Tastenkombination, falls Sie sie nicht finden, können Sie mit Steuerung + f danach suchen. In der Regel müssen Sie die Verwendung der Kamera erst zulassen, zu diesem Schalter kommen Sie mit der Tabulatortaste. Danach können Sie Ihre Webcam über einen Schalter am unteren Rand der Seite freischalten.

    Alt+ r: Hand heben/senken

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Aufbau des Fensters im Webbrowser (kann abweichen)Aufbau des Fensters im Webbrowser (kann abweichen)

    Sofern Sie die Teilnehmeransicht in den Vordergrund geschaltet haben, finden Sie als Überschrift (h1) folgende Bereiche gekennzeichnet:

    • Nachrichten
    • Notizen
    • Teilnehmer (Teilnehmeranzahl)
    • Konferenzname

    Unter diesen Hauptüberschriften können Sie dann weitere Informationen finden.

    Unterhalb des Konferenznamens finden Sie neben den Interaktionsmöglichkeiten (Kamera aktivieren, Hand heben etc.) auch die Anzeige der Präsentation, soweit eine solche vorhanden ist bzw. können die Präsentation auch ausblenden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen TastenkombinationenTastenkombinationen

    Eine Liste der aktuell gültigen Tastenkombinationen erreichen Sie über den Schalter Optionen (alt+o) + Tastenkombinationen

    Wichtigste Tastenkombinationen:

    Hand heben / senken: alt + r

    Mikrofon Stummschalten / Freischalten: alt + m

    Audio starten: alt + j

    Audio beenden: Alt + l

    Teilnehmerliste öffnen/schließen: Alt + u

    Öffentlichen Chat öffnen/schließen (Teilnehmerliste muss geöffnet sein): alt + p

    Privaten Chat verstecken: Alt + h

    Privaten Chat schließen: Alt+g

    Aktionsmenü öffnen: Alt + a

    Einstellungen öffnen: Alt + o

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PräsentierenPräsentieren

    Präsentation hochladen und in ihr navigieren

    • Um eine Präsentation hochladen zu können, müssen Sie den Status „Präsentator“ besitzen. Diesen Status können Ihnen Teilnehmende mit Moderationsrechten verleihen.
    • Wählen Sie in „Aktionen“ die Option „Zum Präsentator werden“ aus.
    • Jetzt können Sie die Präsentation über „Aktionen“ + „Präsentationen verwalten“ hochladen. Dazu finden Sie am unteren Ende des Bildschirms einen weiteren mit der Überschrift h1 gekennzeichneten Bereich „Präsentation“ und dort einen Schalter zur Dateiauswahl.
    • Nach Auswahl der Präsentationsdatei muss der Start des Upload-Vorgangs noch bestätigt werden.
      Der Upload ist mit dem Screenreader möglich.

    Präsentation mitverfolgen

    • Eine Präsentation können Sie unterhalb der Überschrift des Konferenznamens mitverfolgen.
    • Beim Upload wird die Präsentation automatisch mittels Texterkennung (OCR) behandelt, sodass der Text der Folien in der Regel ohne Layout vom Screenreader ausgelesen wird.
      Bilder werden dabei nicht beschrieben oder dargestellt.

    Whiteboard

    Innerhalb des Präsentationsmodus stellt BigBlueButton ein Whiteboard zur Verfügung

    Im besten Fall wird dazu eine leere Folie genutzt.

    Der*Die Präsentator*in kann anderen Teilnehmer*innen den Zugriff auf das Whiteboard erlauben. Diese Funktion findet sich in den Optionen des Namens der jeweilige*n Teilnehmer*in.

    Das Whiteboard wird technisch nunmehr im Mehrbenutzermodus betrieben.

    Teilnehmer*innen mit Screenreader (insbesondere Sprachausgabe) können das Whiteboard derzeit leider noch nicht beschreiben, da die Texteingabe ähnlich wie die geteilten Notizen auf einem Etherpad fußt.

    Ein Lesen ist allerdings eingeschränkt möglich.

    Hierzu ist es unbedingt notwendig, dass der*die Schreiber*in im Whiteboard aus den Werkzeugen „Text“ auswählt.

    Das Textfeld kann nun beschrieben werden. Der Text taucht erst auf, wenn der*die Schreiber*in das Textfeld wieder verlässt.

    Neben dem Namen wird dann auch der Text durch den Screenreader ausgegeben.

    Das Schreiben mit dem „Stift“ oder Zeichnungen können demgegenüber nicht ausgelesen werden.

    Ein Exportieren des Whiteboards ist nicht möglich.

    Die Präsentation kann zwar im Einstellungsdialog Aktionen + Präsentationen verwalten zum Download freigegeben werden, dies beinhaltet jedoch nur die „ursprüngliche“ Präsentation.

    Eigenen Bildschirm freigeben
    Mit dem Schalter "Bildschirm freigeben" (keine Tastenkombination zugeordnet) gelangen Sie in ein Dialogfeld, in welchem Sie mittels Auswahl von Registerkarten den gesamten Bildschirm, ein Fenster (nähere Auswahl zu treffen) oder einen Tab (nähere Auswahl zu treffen) freigeben können.

    Als vollblinde*r Nutzer*in ist es schwierig zu wissen, welchen Bildschirmabschnitt die Teilnehmer*innen gerade sehen. Dies ist insbesondere bei längeren Dokumenten der Fall. Sie können teilweise weiterscrollen ohne den Bildschirmausschnitt mitzunehmen. Dies sollten Sie berücksichtigen.

    Tipp: Sie können auch den Audio-Ausgang Ihres Geräts freigeben. Die Teilnehmer*innen hören dann Ihre Soundausgabe bzw. Ihre Sprachausgabe des Screenreaders.

    Bitte beachten Sie: Wenn Sie beim Echo-Test das Audiogerät verändert haben, bezieht sich dies nicht auf diese Freigabe. Es wird die systemseitig gewählte Soundkarte freigegeben. Diese können Sie in den Systemeinstellungen verändern.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ChatfunktionChatfunktion

    Standardmäßig sollte der öffentliche Chat geöffnet sein. Um schnell zum Chat zu navigieren, können Sie ihn mit der Tastenkombination alt + p schließen und durch erneutes drücken wieder öffnen.

    Sie sollten nunmehr direkt im Eingabefeld zur Texteingabe stehen (je nach Einstellung des Formularmodus/Fokusmodus, ist das Feld bereits aktiv).

    Unterhalb des Eingabefelds befindet sich der Button "Nachricht senden". In der Regel können Sie diesen auch durch drücken von Return am Ende der getippten Nachricht auslösen.

    Oberhalb des Eingabefelds stehen die bereits empfangenen Nachrichten.

    Hinweis: Wenn bereits vor Betreten des Raums Chatnachrichten geschrieben wurden, erscheinen diese vor dem Willkommenstext im Chat. Es muss daher entsprechend hochgescrollt werden.

    Chat speichern
    Gerade wenn bei größeren Veranstaltungen sehr viele Informationen im Chat geschrieben werden, kann es durchaus sein, dass Nutzer*innen mit Behinderung nicht alles aufnehmen können.

    Hierfür können Sie kurz vor Ende der Konferenz den Chat sichern.

    Dafür wählen Sie "Chatoptionen" und in dem aufgeklappten Feld "Speichern".

    Der Chatverlauf wird nunmehr als Text-File zum Download angeboten.

    Das Text-File können Sie mit einem beliebigen Editor (beispielsweise dem Windows-Editor Notepad) öffnen. Je nach Belieben können Sie den Text aus der Datei auch in eine Word-Datei kopieren.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Geteilte NotizenGeteilte Notizen

    Die geteilten Notizen sind für Nutzer*innen mit Screenreader, insbesondere Sprachausgabe, leider noch nicht barrierefrei nutzbar.

    Schreiben von eigenen Notizen
    Die geteilten Notizen fußen auf einem Etherpad. Der Screenreader kann das Eingabefeld leider nicht auslesen. Konkret bedeutet dies, dass der*die Nutzer*in nicht kontrollieren kann, an welcher Position sich der Cursor befindet und welche Buchstaben in das Eingabefeld geschrieben werden.

    Wenn die Schnellnavigationstasten im Screenreader ausgeschaltet werden und der*die Nutzer*in weiß, wo sich das Eingabefeld genau befindet, kann er*sie theoretisch im Blindflug etwas schreiben. Leider ist hierbei nicht klar, wo dies in den Notizen platziert wird und kann dazu führen, dass man versehentlich in bereits vorhandene Notizen hineinschreibt.

    Lesen der Notizen von anderen
    Von anderen verfasste Notizen kann der Screenreader auslesen.

    Dies umfasst nur reinen Text.

    Exportieren der Notizen in ein anderes Dateiformat
    Wenn Ihnen das Lesen der geteilten Notizen innerhalb der laufenden Konferenz schwerfällt oder Sie diese nachbereiten möchten, können Sie die geteilten Notizen exportieren.

    Betätigen Sie dafür den Schalter Importieren/Exportieren im Auswahlwerkzeug der Notizen.

    Sie können zwischen mehreren Dateiformaten wählen.

    Hinweis: Um die Auswahl zu erreichen kann es sein, dass Sie mit dem Objektnavigationsmodus/ Touch-Cursor arbeiten müssen.

    Wir empfehlen den Export in ein Microsoft Word-Format. Hierbei bleiben die Aufzählungszeichen erhalten, welche den Beginn einer neuen Notiz anzeigen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen UntertitelUntertitel

    In BigBlueButton gibt es die Möglichkeit, Untertitel in einem eigenen Abschnitt zu verfassen. Alle Personen, welche die Untertitel benötigen, können diese dann zuschalten.

    Derzeit ist es nicht möglich das gesprochene Wort live mittels künstlicher Intelligenz automatisch als Untertitel auszugeben. Die Untertitel müssen also von einer physischen Person manuell geschrieben werden, bspw. von eine*m*r Schriftdolmetscher*in.

    Status setzen (Akkordeon)
    Um einen Status zu setzen, können Sie die Return-Taste auf Ihrem Namen drücken.

    Es öffnet sich dann am Seitenende ein weiteres Untermenü. Am besten gelangen Sie dort hin, indem Sie mit der Tab-Taste weiter bis zum Punkt "Status setzen Menü" navigieren. Hier drücken Sie erneut Return. Am Seitenende finden Sie nun verschiedene Status. Diese können Sie erneut mittels Return-Taste auswählen.

    Hinweis: Den Status "Hand heben" erreichen Sie auch mit der Tastenkombination alt + r.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Weitere HinweiseWeitere Hinweise

    • Solange Sie das Chatfenster im Vordergrund haben, werden eingehende Nachrichten von der Sprachausgabe in der Regel vorgelesen. Das Feature funktioniert allerdings nicht immer zuverlässig.
    • Gerade in der Rolle des „Präsentators“ / „Moderators“ kann es sein, dass der Screenreader hin- und her springt und nicht so leicht zu kontrollieren ist; es hilft dann, nicht in die Präsentator-Rolle zu gehen, falls das möglich ist. Um die Präsentator-Rolle loszuwerden, muss eine Person mit Moderatoren-Rechten die Präsentator-Rolle einer anderen Person geben.
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Wir freuen uns über FeedbackWir freuen uns über Feedback

    Die Anleitung wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Allerdings können alleine durch kleinere Programm-Updates manche inhaltliche Punkte nicht mehr stimmen. Wir freuen uns, wenn Sie uns mögliche Fehler oder Ergänzungsvorschläge mitteilen:

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen WeblinksWeblinks

    Web-Konferenz mit BigBlueButton (HRZ)

    Auf dieser Seite des Hochschulrechenzentrums der Universität Marburg finden Sie allgemeine Informationen zu BigBlueButton.