Hauptinhalt

Archäologische Wissenschaften (B.A.)

Kurzbeschreibung

Gegenstand des Bachelorstudienganges Archäologische Wissenschaften  sind die materiellen Hinterlassenschaften vergangener Kulturen. Sie erhalten einen breiten Überblick über archäologische Methoden, Gattungen, Epochen und verschiedene Fachdisziplinen, insbesondere die Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und die Klassische Archäologie.

Schwerpunkte

Ab dem 3. Semester wählen Sie Ihren fachlichen Schwerpunkt zwischen der Vor- und Frühgeschichte und der Klassischen Archäologie und schaffen damit die Voraussetzung für einen konsekutiven Masterstudiengang (z. Zt. Prähistorische Archäologie, Klassische Archäologie, Geoarchäologie).
Des Weiteren wählen Sie neben Ihrem Studienschwerpunkt (=Archäologische Wissenschaften) ein Begleitfach, aus dem Sie Module im Umfang von 48 ECTS-Punkten absolvieren müssen. Alternativ können Sie auch zwei Begleitfächer von jeweils 24 ECTS-Punkten wählen.

Ziele

Der Studiengang Archäologische Wissenschaften ist auf die Berufsperspektiven des Arbeitsmarktes ausgerichtet:
Durch die modularisierte Ausbildung und die Einbeziehung fachfremder Ausbildungselemente werden nicht nur Berufsqualifikationen für archäologische Berufsfelder geschaffen, sondern durch die Vermittlung von Methodenkompetenz eröffnen sich Ihnen auch Möglichkeiten, sich weitere berufliche Tätigkeitsbereiche in fachfernen Berufsfeldern, etwa im Journalismus, Verlagswesen, Tourismus, Managementbereich, in der Erwachsenenbildung usw. zu erschließen. Die solide fachspezifische Ausbildung schafft gleichzeitig die Grundlage für vertiefende (Master-) Studiengänge. Der Zugang zu wissenschaftlichen Tätigkeitsfeldern wird durch die Promotion ermöglicht.

Entdecken