Hauptinhalt

Europäische Literaturen (B.A.)

Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang „Europäische Literaturen“ bietet Ihnen eine literaturwissenschaftliche Grundausbildung, in deren Verlauf Theorie und Geschichte der Literatur aus interkultureller und interdisziplinärer Perspektive studiert werden. Neben der vertieften Kenntnis von zwei europäischen Literaturen, die aus dem Fächerspektrum der Philipps-Universität zu wählen sind, werden Ihnen in fächerübergreifenden Modulen zugleich Kenntnisse der europäischen Literaturgeschichte und –theorie vermittelt. Der Studiengang bietet Ihnen damit eine kulturgeschichtliche Vernetzung, die Ihnen einen Transfer zwischen verschiedenen Literatur-, Sprach- und Kulturräumen in Europa ermöglicht.
Der Bachelor „Europäische Literaturen“ ist ein interdisziplinärer Studiengang unter Beteiligung der Literaturfächer Anglistik, Germanistik, Klassische Philologie, Keltologie und Romanische Philologie der Fachbereiche Germanistik und Kunstwissenschaften sowie Fremdsprachliche Philologien der Philipps-Universität.

Schwerpunkte

Neben den fächerübergreifenden Pflichtanteilen erwerben Sie im Bachelorstudiengang Europäische Literaturen in zwei Wahlpflichtbereichen Kenntnisse einzelner europäischer Literatur-, Sprach- und Kulturräume. Aus dem Wahlpflichtangebot der Universität wählen Sie zwei Literaturfächer (z.B. Anglophone Literature, Deutsche Literatur, Literatur der griechischen Antike, Keltische Literaturen, Französische Literatur/Italienische Literatur/Spanische Literatur oder Literatur der römischen Antike), wovon das erste fundiert in seiner historischen Breite studiert werden soll.

Ziele

Der Bachelorstudiengang Europäische Literaturen qualifiziert Sie mit seiner fächerübergreifenden Orientierung für Berufsfelder und Tätigkeiten, die in einer besonders engen Verbindung zur europäischen Literatur und Kultur stehen:
  • Europäisches Verlagswesen
  • Literatur- und Kulturjournalismus
  • Rundfunk, Fernsehen, neue Medien
  • Theater
  • Buchhandel
  • Europäisches Marketing
  • Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Studienakademien und Universitäten
Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiengangs eröffnet Ihnen zudem die Möglichkeit, einen Abschluss in einem weiterführenden Masterstudiengang zu erwerben.
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Auf einen BlickAuf einen Blick

    Studiengang Europäische Literaturen
    Studienbeginn Wintersemester
    Regelstudienzeit 6 Semester
    Studienabschluss Bachelor of Arts
    Fachbereich FB 10 Fremdsprachliche Philologien
    Zulassungsbeschränkung kein NC
    Unterrichtssprache Deutsch (Niveau DSH-II)
    Schwerpunkte Studium zweier europäischer Literaturen
    (Wahlmöglichkeiten: Anglophone Literature, Deutsche Literatur, Literatur der griechischen Antike, Keltische Literaturen, Französische Literatur/Italienische Literatur/Spanische Literatur, Literatur der römischen Antike)
    Weiterführende Informationen
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen StudienberatungStudienberatung

    Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)

    Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) ist die zentrale Anlaufstelle für Informations- und Beratungsfragen zum Studium an der Philipps-Universität.

    Offene Sprechzeiten Mo 9:30-12:30 Uhr, Mi 14:00-17:00 Uhr, Do 14:00-17:00 Uhr.
    Beratung für Berufstätige Di 17:00-19:00 Uhr nach vorheriger Vereinbarung.

    Allgemeine Studienfachberatung Europäische Literaturen

    Prof. Dr. Ulrich Winter
    Institut für Romanische Philologie
    Wilhelm-Röpke-Str. 6
    Raum 02F04
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24781
    E-Mail: winteru@staff.uni-marburg.de
    Sprechzeiten: Mittwoch von 11-12 Uhr

    Christiane Rokitzki
    Institut für Romanische Philologie
    Wilhelm-Röpke-Str. 6
    Raum 03D10
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24789
    E-Mail: rokitzki@staff.uni-marburg.de
    Sprechzeiten: erfahren Sie auf der Dozentenhomepage von Frau Rokitzki

    Christina Ulmer & Christina Hoppe
    Wilhelm-Röpke-Str. 6
    Raum 02 F 02
    35032 Marburg
    E-Mail: eurolit@staff.uni-marburg.de
    Sprechstunde: Montag 15-16 Uhr & nach Vereinbarung / Raum 02F02

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Wahlpflichtbereich "Deutsche Literatur"

    Dr. Barbara Leupold
    Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften
    Deutschhausstraße 3
    Raum -1/2240
    35032 Marburg
    Tel. 06421/28-24521
    E-Mail: leupold@staff.uni-marburg.de
    Offene Sprechstunde: siehe Webseite "Studienfachberatung 09"

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Wahlpflichtbereich "Englische Literatur"

    Prof. Dr. Sonja Fielitz
    Institut für Anglistik und Amerikanistik
    Wilhelm-Röpke-Straße 6
    Raum 01D01
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24760
    E-Mail: sonja.fielitz@staff.uni-marburg.de
    Offene Sprechstunde: Do 10-11 Uhr

    Prof. Dr. Martin Kuester
    Institut für Anglistik und Amerikanistik
    Wilhelm-Röpke-Straße 6
    Raum 01D13
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24762
    E-Mail: kuesterm@staff.uni-marburg.de
    Offene Sprechstunde: Do 10-11.30 Uhr

    Dr. Alessandra Boller
    Institut für Anglistik und Amerikanistik
    Wilhelm-Röpke-Straße 6
    Raum 01D12
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24763
    E-Mail:
    Offene Sprechstunde: Di 14:30-16 Uhr

    Ansprechpartner für Fragen zum Wahlpflichtbereich "Romanische Literaturen"

    Prof. Dr. Ulrich Winter
    Institut für Romanische Philologie
    Wilhelm-Röpke-Str. 6
    Raum 02F04
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24781
    E-Mail: winteru@staff.uni-marburg.de
    Sprechzeiten: Mittwoch von 11-12 Uhr

    Ansprechpartner für Fragen zum Wahlpflichtbereich "Keltische Literatur"

    Prof. Dr. Alderik Blom
    Institut für klassische Sprachen und Literaturen
    Wilhelm-Röpke-Straße 6
    Raum 01E01A
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24787
    E-Mail:

    Ansprechpartnerin für Fragen zu den Wahlpflichtbereichen "Literatur der griechischen Antike" und "Literatur der römischen Antike"

    Dr. Brigitte Kappl
    Institut für klassische Sprachen und Literaturen Seminar für Klassische Philologie Wilhelm-Röpke-Straße 6 D Raum 05D05
    35032 Marburg
    Tel.: 06421/28-24816
    Email: kappl@staff.uni-marburg.de

    Marburger Stud-i-fon für Fragen rund ums Studium

    Telefonische Auskünfte rund ums Studium und bei Bedarf Vermittlung zu universitären Beratungsstellen.

    Tel.: 06421 / 28 22222

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ZulassungsbedingungenZulassungsbedingungen

    Vorbildungsnachweis gemäß § 54 Abs. 2 Satz 1 HHG

    Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife1 oder Fachhochschulreife oder Meisterprüfung sowie vergleichbare Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung oder beruflich Qualifizierte

    vor der Zulassung nachzuweisende studiengangspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten

    Zu Beginn des Studiums müssen Kenntnisse der englischen Sprache und einer weiteren modernen europäischen Literatursprache (außer Deutsch) nachgewiesen werden. Dabei muss eine dieser beiden Fremdsprachen auf dem Niveau B1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachgewiesen werden, die andere Fremdsprache auf dem Niveau A2.

    Werden statt der weiteren modernen europäischen Literatursprache neben dem Englischen Kenntnisse des Lateinischen oder des Altgriechischen geltend gemacht, so müssen diese auf dem Niveau des Latinums bzw. des Graecums durch Abiturzeugnis oder anderweitig nachgewiesen werden.

    Aufnahmebeschränkung

    frei (kein NC)

    1Über die Gültigkeit der Fachbindung für diesen Studiengang entscheidet die Universität.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bewerbung & FristenBewerbung & Fristen

    Bewerbungsfrist
    für das Wintersemester 2019/20 : 01.06.2019 - 20.09.2019
    für das Sommersemester 2019: 01.12.2018 - 22.03.2019

    Zur Bewerbung
    Über Form und Inhalt der Bewerbung informiert Sie unser Bewerbungsportal

    Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, besuchen Sie bitte unser Bewerbungsportal für internationale BewerberInnen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AuslandsstudiumAuslandsstudium

    Ab ins Ausland – aber wie?

    Sie wollen ein Semester oder länger im Ausland studieren und Ihren Horizont erweitern?

    Mit dem ERASMUS-Programm innerhalb Europas studieren.

    Informationen und Beratung zum Studium weltweit im außereuropäischen Ausland (+ weitere Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt) bekommen Sie beim Referat für Studium und Praktika im Ausland und im International Office.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Studium & BerufStudium & Beruf

    „…und was macht man dann mit dem Studium?“

    Angebote zur Berufsorientierung

    Tätigkeitsfelder

    Angebote zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen

    Beratungsangebote 

    Praktikums- und Stellensuche 

    Die Philipps-Universität Marburg unterstützt Sie, wenn Sie sich über Ihre berufliche Zukunft Gedanken machen, sich mit der Arbeitswelt auseinandersetzen und Ihre wissenschaftliche Qualifikation berufsstrategisch einsetzen wollen. 

    Weitere Informationen, Vortrags- und Beratungsangebote zur beruflichen Orientierung hält insbesondere das Career Center der Zentralen Allgemeinen Studienberatung bereit.

Entdecken