Hauptinhalt

Deshalb in Marburg studieren

Der Studiengang ist auf systemische Aspekte der Neurowissenschaften fokussiert. Durch die Beteiligung von Arbeitsgruppen aus den Fachbereichen Biologie, Germanistik und Kunstwissenschaften, Physik, Psychologie und Medizin ist das inhaltliche Spektrum sehr breit gefächert. So vermittelt der Studiengang u.a. eine Ausbildung in neuronaler Netzwerkanalyse, Neuroethologie, Neurophysik, Neurophysiologie, Neuropsychologie, Bildgebung, Neurolinguistik sowie kognitiven, affektiven und sozialen Neurowissenschaften.

Forschungsorientierter Studiengang mit exzellenter Betreuung

Von der ersten Semesterwoche an werden Sie den wissenschaftlichen Alltag in den Forschungslabors kennenlernen. Hier wird Ihnen bei einer individuellen Betreuung ein breites Spektrum an verschiedenen Techniken angeboten werden. Selbst Vorlesungen und Seminare sind mit maximal 30 Studierenden überschaubar.

Interdisziplinärer Studiengang

Bereits die gemeinsamen Lehrveranstaltungen der verschiedenen Schwerpunkte spiegeln die interdisziplinären Kontakte wider. Durch neurowissenschaftliche Forschungsverbünde findet ein reger wissenschaftlicher Austausch zwischen den unterschiedlichen Instituten statt.